Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Seitenhieb gegen Löw: Ralf Rangnick wundert sich über DFB-Kader


Seitenhieb gegen Löw  

Rangnick wundert sich über den Bundestrainer

12.11.2018, 10:46 Uhr | t-online.de, dpa

Seitenhieb gegen Löw: Ralf Rangnick wundert sich über DFB-Kader. Ralf Rangnick: Leipzigs Trainer hat die Personalpolitik von Bundestrainer Joachim Löw kritisiert. (Quelle: imago images)

Ralf Rangnick: Leipzigs Trainer hat die Personalpolitik von Bundestrainer Joachim Löw kritisiert. (Quelle: imago images)

Leipzigs Höhenflug geht weiter. Nach dem Sieg gegen Leverkusen kletterten die Sachsen auf Platz drei der Tabelle. Aber für die anstehenden Länderspiele wurde nur ein RB-Profi nominiert – zum Missfallen von Trainer Rangnick.

RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick hat die geringe Anzahl von Spielern des Tabellendritten der Fußball-Bundesliga für die kommenden Länderspiele zur Diskussion gestellt. "Von Leverkusen sind drei dabei, von uns einer. Da braucht man nicht mehr viel dazu zu sagen", sagte der RB-Coach der Leipzig nach dem 3:0-Heimsieg von RB am Sonntag gegen die Werkself dem TV-Sender Sky.

Leipzig-Trio nicht berücksichtigt

Von Leipzig ist einzig wieder Mittelstürmer Timo Werner in den Kader für das Testspiel am Donnerstag in der heimischen Red Bull Arena gegen Russland (20.45 Uhr im Liveticker bei t-online.de) sowie für die Partie in der Nations League am Montag nächster Woche in Gelsenkirchen gegen die Niederlande (20.45 Uhr) berufen worden. Vom Tabellen-13. Leverkusen sind Jonathan Tah, Julian Brandt und Kai Havertz von Bundestrainer Joachim Löw eingeladen worden.

Er gehöre nicht zu den Trainern, die Spieler anpreisen würden, meinte Rangnick. Man könne aber schon mal drüber nachdenken, sagte er mit Blick auf eine Berufung für Spieler wie Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg oder Diego Demme. "Vor allem, wenn man sieht, wie stabil sie in den vergangenen Wochen gespielt haben", sagte Rangnick.

Löw sagte Besuch in Leipzig ab

Leipzig stellt mit nur neun Gegentreffern die beste Defensive der Liga und ist seit zehn Spielen ungeschlagen. An dem Erfolg hat auch das Trio um Klostermann, Halstenberg und Demme einen großen Anteil. 


Löw musste seinen ursprünglich geplanten Besuch in Leipzig kurzfristig wegen einer Erkältung absagen, aber Rangnick gehe davon aus, dass Verantwortliche der A-Nationalmannschaft im Stadion gewesen seien.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe