Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Rekordtransfer zum FC Bayern? Atlético spricht Machtwort bei Hernandez


Rekordtransfer zu Bayern vertagt  

Atlético Madrid spricht Machtwort bei Hernandez

28.12.2018, 09:11 Uhr | sid

Rekordtransfer zum FC Bayern? Atlético spricht Machtwort bei Hernandez. Lucas Hernandez: Der Weltmeister wird Atlético Madrid im Winter offenbar nicht verlassen. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Lucas Hernandez: Der Weltmeister wird Atlético Madrid im Winter offenbar nicht verlassen. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Lucas Hernandez wird wohl frühestens im Sommer 2019 zum FC Bayern wechseln. Atlético Madrid will den Abwehrspieler in der Winterpause nicht verkaufen, bietet den Münchnern aber ein Gespräch an.

Ein Wechsel des französischen Fußball-Weltmeisters Lucas Hernandez in der Winterpause von Atlético Madrid zu Bayern München ist nach einem Machtwort des spanischen Topklubs vom Tisch. "Der Spieler kann Atlético Madrid in dieser Wintertransferperiode nicht verlassen", so Atlético-Geschäftsführer Miguel Angel Gil Marin in einem Interview mit "spox.com".

Lucas Hernandez: Der Weltmeister wird Atlético Madrid im Winter offenbar nicht verlassen. (Quelle: imago images/ZUMA Press)Lucas Hernandez: Der Weltmeister wird Atlético Madrid im Winter offenbar nicht verlassen. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Atlético kündigt Treffen im Januar an

Einen Transfer im Sommer 2019 schloss der 55-Jährige aber nicht aus. "Wir haben eine gute Beziehung zum FC Bayern und werden uns im Januar mit ihnen treffen, um die Situation zu bewerten. Wenn der Spieler wechseln möchte, werden wir darüber sprechen – aber nur über einen Wechsel im Juli", sagte Marin.

Der Vertrag von Hernandez bei den Spaniern läuft bis 2024, seine Ablösesumme ist auf 80 Millionen Euro festgeschrieben. "Man muss abwarten, ob es konkreter wird", sagte der Münchner Klubchef Karl-Heinz Rummenigge dazu dem "kicker", Sportdirektor Hasan Salihamidzic "ist in der Überlegungsphase". Der 22 Jahre alte Hernandez kann als Linksverteidiger oder im Abwehrzentrum eingesetzt werden.


Die spanische Zeitung “AS” berichtete am Dienstag, dass Bayerns Klub-Bosse Rummenigge und Uli Hoeneß Hernandez nun ohnehin erst im Sommer verpflichten möchten und dies Atlético bei einem Treffen kurz vor Weihnachten mitgeteilt haben. Ein möglicher Deal: Hernandez bleibt noch ein halbes Jahr bei Atlético, dafür zahlen die Münchner im Sommer eine geringere Summe als die festgeschriebene Ablöse. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe