Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Sammer schließt Grindel-Nachfolge kategorisch aus

Gerüchte um Präsidentschaft  

Sammer schließt Grindel-Nachfolge kategorisch aus

05.04.2019, 11:45 Uhr | t-online.de, truf

Sammer schließt Grindel-Nachfolge kategorisch aus. Matthias Sammer sieht seine Zukunft nicht im operativen Geschäft. (Quelle: imago images/Norbert Schmidt)

Matthias Sammer sieht seine Zukunft nicht im operativen Geschäft. (Quelle: Norbert Schmidt/imago images)

Matthias Sammer wurde als Kandidat für die Nachfolge von Reinhard Grindel ins Gespräch gebracht. In seinem Vodcast bei Eurosport erteilt Sammer den Gerüchten eine Absage und äußert sich auch zum Bundesliga-Kracher.

Matthias Sammer schließt die Nachfolge von DFB-Präsident Reinhard Grindel mit Nachdruck aus. In seinem Video-Podcast bei Eurosport "Sammer-Time" sagt Sammer: "Ich habe mich doch klar geäußert, wie meine nähere Zukunft aussieht. Ich werde nirgendwohin zurückkehren in ein operatives Geschäft. Das sieht aktuell meine Lebensplanung nicht vor."

Nach dem Rücktritt Grindels am vergangenen Dienstag wurde auch der Name Sammer auf die Liste der möglichen Nachfolger gesetzt. Obwohl der 51-Jährige das Amt selbst nicht antreten will, macht er sich Sorgen und Gedanken um den deutschen Fußball. 

Struktur ist wichtiger als Namen

Sammer ergänzt: "Die Frage ist, wie sich der Verband in Zukunft unter professionellsten Strukturen in Verbindung zu seiner Tradition zeigen wird. Das ist doch die viel wichtigere Diskussion. Bevor du Mr. X findest, brauchst du erst einmal Struktur. Ich diskutiere jetzt keine Namen. Bevor man über Namen diskutiert: Erst mal eine Struktur erarbeiten, die wichtig ist, um die ganzen Bereiche abzudecken. Dann diese Bereiche mit Spezialisten auffüllen – das wäre mein Vorschlag."

Ein Kernproblem in der Spitze des Deutschen Fußball Bundes ist aus Sammers Sicht: "Es ist zu wenig Fußballkompetenz in der Führung." Daher schlägt der Europameister von 1996 entsprechende Maßnahmen vor. "Man muss sich so aufstellen, dass die einzelnen Gebiete auch von denjenigen abgedeckt werden können, die über das nötige Knowhow verfügen."

Großes Lob für Favre und Kovac

Das Bundesliga-Topspiel am Samstag zwischen Bayern München und Borussia Dortmund sieht er nicht als Endspiel an. "Auch beim einem BVB-Sieg ist die Meisterschaft noch offen. Aber auch wenn Bayern München gewinnt sage ich, dass der Titelkampf noch nicht erledigt ist – denn es ist ein so schmaler Grat."

Bayern-Trainer Niko Kovac nimmt der ehemalige Sportvorstand der Münchner in Schutz. "Er soll plötzlich alles wissen, alles können und über enorme Erfahrung verfügen – das ist de facto unmöglich. Er macht seine Arbeit wunderbar und kämpft, auch wenn er sich oft rechtfertigen muss und diskutiert wird, in welcher Art und Weise er spielt. Er wurde auch von der Vereinsführung in Frage gestellt im letzten Herbst. Er braucht ein kleines bisschen Zeit, um das Top-Level zu erreichen. Er muss dieser Mannschaft eine eigene Handschrift geben und seinen eigenen Weg gehen – und nicht Pep Guardiola, Jupp Heynckes oder Louis van Gaal kopieren."


Auch von BVB-Coach Lucien Favre ist der ehemalige Dortmund-Trainer überzeugt und rät seinem Ex-Klub, den Schweizer an sich zu binden. "Lucien Favre hat einen ganz großen Anteil an der Entwicklung des Vereins. Es spricht nichts dagegen, dass der positiven Entwicklung irgendwelche Grenzen gesetzt sind, deshalb kann man das auch mit einer Vertragsverlängerung allen demonstrieren."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal