Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Kommt Top-Talent Ozan Kabak nach München?

Verteidiger heiß begehrt  

Gewinnt der FC Bayern das Gerangel um Abwehr-Juwel?

25.06.2019, 17:25 Uhr | dd, t-online.de, dpa

 (Quelle: Laci Perenyi/Imago; DeFodi/Imago)
Die Top-Transfers in der Bundesliga zur Saison 2019/2020

Zur Bundesliga-Saison 2019/2020 haben einige Vereine bereits tief in die Tasche gegriffen. Das sind die Top-Transfers der Bundesligisten. (Quelle: t-online.de)

Top-Transfers: Diese prominenten Spielerwechsel zur Bundesliga-Saison 2019/2020 stehen schon fest. (Quelle: t-online.de)


Neben dem deutschen Rekordmeister ist gleich eine ganze Reihe an hochkarätigen Klubs an Verteidiger Ozan Kabak interessiert – am Ende könnte sogar ein Konkurrent aus der Bundesliga die Nase vorn haben.

Wo landet Abwehrspieler Ozan Kabak? Das Top-Talent des VfB Stuttgart steht laut einem "Kicker"-Bericht im Visier des FC Bayern München. Nach Informationen von "Sport 1" war Kabak-Berater Fazil Özdemir am Montag schon in München, um sich beim deutschen Rekordmeister über die mögliche Rolle des Verteidigers zu informieren.

Im Visier des FC Bayern: Stuttgarts Verteidiger Ozan Kabak. (Quelle: imago images/DeFodi)Im Visier des FC Bayern: Stuttgarts Verteidiger Ozan Kabak. (Quelle: DeFodi/imago images)

Mehr noch: Der italienische Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtete später von der Ankunft Özdemirs am Mailänder Flughafen – denn auch der AC Mailand soll am 19-Jährigen interessiert sein.

Damit nicht genug: Die Bayern haben noch weitere Konkurrenz. Denn auch der AS Monaco, Manchester United und West Ham United sind offenbar im Kandidatenkreis – und der FC Schalke 04 aus der Bundesliga. Neue Wendung zudem: "Sport 1" berichtet von einem geplanten Özdemir-Treffen mit Schalkes neuem Kaderplaner Michael Reschke – der Kabak in der vergangenen Winterpause schon nach Stuttgart geholt hatte. Damals hatte Reschke – als VfB-Sportvorstand – noch eine Ausstiegsklausel von 15 Millionen Euro in Kabaks Vertrag festschreiben lassen. Zieht er diese nun bei S04 – und lässt seinen Ex-Klub Bayern (von 2014 bis 2017 war Reschke Technischer Direktor) leer ausgehen? 


Kabak war erst vor einem halben Jahr für rund elf Millionen Euro vom türkischen Fußball-Spitzenklub Galatasaray Istanbul zum VfB gewechselt, wurde schnell zum Stammspieler und einem der wenigen Lichtblicke in einer bitteren Stuttgarter Saison. In 15 Einsätzen erzielte Kabak drei Tore. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat sagte vor kurzem, dass die Schwaben nicht mit einem Verbleib des umworbenen Innenverteidigers rechnen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal