Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Rekordmeister soll sich nun doch mit Leroy Sané einig sein

Schnäppchen-Transfer bahnt sich an  

Bericht: Leroy Sané nun doch mit dem FC Bayern einig

06.05.2020, 09:36 Uhr | t-online.de, dsl

FC Bayern: Rekordmeister soll sich nun doch mit Leroy Sané einig sein. Leroy Sané: Der Flügelstürmer soll sich wohl nun doch auf einen Wechsel zum FC Bayern geeinigt haben. (Quelle: imago images/Zuma Press)

Leroy Sané: Der Flügelstürmer soll sich wohl nun doch auf einen Wechsel zum FC Bayern geeinigt haben. (Quelle: Zuma Press/imago images)

Leroy Sané soll sich einem Medienbericht zufolge mit dem FC Bayern auf einen Transfer geeinigt haben. Der Flügelstürmer soll einen langfristigen Vertrag erhalten. Die kolportierte Ablöse wäre ein Schnäppchen.

Leroy Sané hat sich mit dem FC Bayern auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Das zumindest berichtet die "Sport Bild" in ihrer Ausgabe vom Mittwoch. Demnach hat sich der Rekordmeister mit dem Flügelstürmer von Manchester City auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt.

Die Sensation schlummert in der mutmaßlichen Ablösesumme: So sollen die Münchner angeblich "nur" 40 Millionen Euro an Sanés Noch-Arbeitgeber Manchester City überweisen. Im vergangenen Sommer hieß es nach übereinstimmenden Medienberichten, dass sich der amtierende englische Meister erst bei einer Summe zwischen 100 und 150 Millionen Euro verhandlungsbereit zeige. 

Die Ablösesumme von 40 Millionen Euro würde deutlich unter den über 50 Millionen Euro liegen, die Manchester City im Sommer 2016 für Sané an den FC Schalke 04 überwies. Ärgerlich für die Gelsenkirchener: Sie hatten sich eine Gewinnbeteiligung von zehn Prozent bei einem Weiterverkauf ihres Ex-Spielers zugesichert. Doch bei 40 Millionen Euro macht City keinen Gewinn und Schalke darf bedröppelt dreinschauen. 

Neueste Entwicklung im Ringen um Leroy Sané

Der Bericht der "Sport Bild" ist die neueste Entwicklung im undurchsichtigen Spekulationsdickicht um die Personalie Leroy Sané. Erst vor wenigen Tagen berichtete der "Kicker", dass sich die Bayern-Führungsriege gegen einen Transfer des DFB-Nationalspielers ausgesprochen habe, da man von seinem Charakter nicht überzeugt sei. Stattdessen wolle der Rekordmeister sein Buhlen um Leipzig-Goalgetter Timo Werner intensivieren.

Vom gebürtigen Stuttgarter erhielten die Münchner jedoch vergangene Woche eine Absage: Werner sagte in einem Interview mit der "Bild", er wolle – wenn überhaupt – ins Ausland wechseln. Sein Vertrag bei Herbstmeister RB Leipzig läuft noch bis 2023, im Sommer könnte er den Verein für eine festgeschriebene Ausstiegsklausel von 60 Millionen Euro verlassen. Der FC Liverpool gilt als wahrscheinlichster Abnehmer.

Verwendete Quellen:
  • Sport Bild: "Leroy Sané – Verhandlungsbasis: 40 Millionen Euro" (Printausgabe vom Mittwoch, kostenpflichtig)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal