Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Aouchiche entscheidet sich gegen Wechsel zum Rekordmeister

Rekordmeister scheitert mit Angebot  

Bericht: Top-Talent entscheidet sich gegen FC Bayern

21.07.2020, 17:29 Uhr | dd, t-online.de

FC Bayern: Aouchiche entscheidet sich gegen Wechsel zum Rekordmeister. Bald nicht mehr im PSG-Trikot: Adil Aouchiche. (Quelle: imago images/PanoramiC)

Bald nicht mehr im PSG-Trikot: Adil Aouchiche. (Quelle: PanoramiC/imago images)

Die Münchner wollen ihren Kader mit einem weiteren Talent aus Frankreich verstärken – gehen am Ende aber leer aus. Ein Traditionsklub macht dagegen das Rennen.

Der FC Bayern München hat das Tauziehen um ein Top-Talent offenbar verloren. Wie "France Football" berichtet, hatte der deutsche Rekordmeister großes Interesse an Adil Aouchiche von Paris St. Germain. Aouchiche jedoch wechselt nun ablösefrei zum französischen Traditionsklub AS St. Etienne.

Dem Bericht zufolge sollte der 18-Jährige zentraler Bestandteil in der Nachwuchsarbeit der Münchner werden. Am Ende habe jedoch die unmittelbare Aussicht auf viel Spielzeit bei den Profis von St. Etienne den Ausschlag für die Entscheidung gegeben. Auch Leicester City, der FC Barcelona und Bundesliga-Konkurrent Bayer Leverkusen sollen an Aouchiche interessiert gewesen sein.

Debüt für die Profis im August 2019

Der offensive Mittelfeldspieler brillierte in der abgelaufenen und durch die Corona-Krise unterbrochenen Saison unter anderem in der Uefa Youth League, kam in vier Spielen auf ein Tor und zwei Vorlagen. Für die Profis debütierte Aouchiche bereits im August 2019 in der Ligue 1, traf dann im französischen Pokal in der 1. Runde beim 6:0 gegen Linas-Montlhéry im Januar.

Die Bayern hatten mit Tanguy Kouassi bereits ein PSG-Talent für die kommende Saison verpflichtet, der Verteidiger unterschrieb ablösefrei bis 2024.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal