• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • RB Leipzig: Ex-ManCity-Spieler Angelino rechnet mit Pep Guardiola ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoChina testet Fische auf CoronaSymbolbild für einen TextGoogle wehrt Rekordangriff abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextIT-Chaos bei Polizei NiedersachsenSymbolbild für einen Watson TeaserPocher macht Gag mit schlimmen FolgenSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Ex-ManCity-Spieler Angeliño rechnet mit Guardiola ab

Von dpa
Aktualisiert am 24.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Angelino: Der Leistungsträger aus Leipzig hatte bei Manchester City eine schwere Zeit.
Angeliño: Der Leistungsträger aus Leipzig hatte bei Manchester City eine schwere Zeit. (Quelle: Hartmut Bösener/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er kam im Januar 2020 per Leihe von Manchester City nach Leipzig. Kürzlich hat RB die Kaufoption für Angeliño gezogen. Der Verteidiger ist einer der Leistungsträger des Klubs und rechnet nun mit Ex-Trainer Pep Guardiola ab.

Der kürzlich von Bundesligist RB Leipzig fest verpflichtete Angeliño hat seinen Ex-Trainer Pep Guardiola massiv kritisiert. Nur seinem aktuellen Coach Julian Nagelsmann sei es zu verdanken, dass seine Karriere wieder nach oben ginge.

"Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden Trainern. Der eine hat mir Vertrauen gegeben und mich spielen lassen, der andere nicht. Man braucht Mut und Julian hatte ihn", sagte der spanische Verteidiger in einer Medienrunde am Mittwoch.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Es hat mich gekillt"

Die Zeit bei Manchester City und Guardiola ist Angeliño in schlechter Erinnerung geblieben. "Es hat mich gekillt. Selbstvertrauen ist alles und ich wurde nach zwei Testspielen beurteilt."

Angeliño ist offiziell noch bis zum Saisonende von Manchester City ausgeliehen. Allerdings griff Mitte Februar eine Kaufpflicht für den 24-Jährigen, der bei RB einen Vertrag bis 2025 erhält. Die Ablöse soll insgesamt bei 20 Millionen Euro liegen. Angeliño war bereits 2013 in die Jugend von Manchester City gewechselt, aber immer wieder verliehen worden. In Leipzig ist der Spanier unumstrittener Stammspieler und mit vier Toren und sechs Vorlagen aktuell bester Bundesliga-Scorer des Tabellenzweiten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Lewandowski-Abgang war richtig"
Von Julian Buhl
Josep GuardiolaJulian NagelsmannManchester CityRB Leipzig
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website