HomeSportBundesligaFC Bayern München

Xabi Alonso zu Gladbach: Philipp Lahm schwärmt von seinem Ex-Kollegen


Alonso in Gladbach? "Wäre ein toller Schachzug von Eberl"

  • David Digili
  • Robert Hiersemann
Von David Digili und Robert Hiersemann

Aktualisiert am 23.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Xabi Alonso (l.) und Philipp Lahm: Die beiden Weltstars spielten gemeinsam von 2014 bis 2017 für den FC Bayern.
Xabi Alonso (l.) und Philipp Lahm: Die beiden Weltstars spielten gemeinsam von 2014 bis 2017 für den FC Bayern. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier gibt es jetzt UnwetterSymbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextF1: Regen macht Probleme im 3. TrainingSymbolbild für einen TextNigeria verbietet weiße Models
2. Liga: Kiel führt im Nordderby
Symbolbild für ein VideoTesla zeigt menschenähnlichen RoboterSymbolbild für einen TextBayer-Sportchef wütet nach PleiteSymbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextRückschlag: Nächster BVB-Star fällt ausSymbolbild für einen TextGroßeinsatz: 13 Verletzte bei KirmesSymbolbild für einen Watson TeaserGroße Sorge um RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Sie spielten gemeinsam für den FC Bayern und nun soll der eine von ihnen angeblich als Trainer in die Bundesliga zurückkehren. Lahm glaubt, dass Borussia-Manager Eberl damit alles richtig machen würde.

Philipp Lahm würde eine Anstellung seines früheren Teamkollegen Xabi Alonso als Trainer bei Borussia Mönchengladbach begrüßen. "Xabi Alonso hat alles, was einen erfolgreichen Trainer ausmacht", sagt der Weltmeister-Kapitän von 2014 zu t-online.


FC Bayern: Was diese ehemaligen Stars heute machen

t-online.de hat sich 20 ehemalige Spieler des deutschen Rekordmeisters herausgesucht und aufgeschrieben, was sie heute machen. Tobias Rau beispielsweise, 2003 bis 2005 im Verein, unterrichtet heute in der Nähe von Bielefeld an einer Gesamtschule Biologie und Sport.
Thomas Helmer (1992–1999): Jahrelang eine Bank in der Defensive des FC Bayern. Zuletzt moderierte der Europameister von 1996 die Sport1-Kultsendung "Doppelpass", im Sommer 2021 gab er sie jedoch an Florian König ab. Helmer ist dennoch weiterhin für Sport1 als Moderator im Einsatz, moderiert unter anderem den "Doppelpass on Tour", den Sport1-Fantalk oder auch die Spiele des DFB-Pokals.
+18


Alonso sei schon durch seine Eigenschaften zu aktiven Zeiten perfekt für den Trainerjob geeignet: "Als Spieler war er ein absoluter Stratege und Spielversteher, er hat Ruhe und Stärke ausgestrahlt und war auf seiner Position zentral im Mittelfeld prägend." Sollten die Gladbacher den 39-Jährigen zum Nachfolger des scheidenden Marco Rose machen, "wäre das ein toller Schachzug von Max Eberl (Gladbachs Manager; Anm. d. Red.)", ist Lahm überzeugt.

Der langjährige Star des FC Bayern hatte von 2014 bis 2017 mit Alonso beim deutschen Rekordmeister zusammen gespielt. Gemeinsam gewannen sie mit den Münchnern drei Mal die deutsche Meisterschaft und ein Mal den DFB-Pokal.

Das große Interview mit Philipp Lahm lesen Sie am Mittwoch auf t-online.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die neue Demut des FC Bayern
Von Julian Buhl
Borussia MönchengladbachFC Bayern MünchenMax EberlPhilipp Lahm
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website