Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga-Testspiele: Nagelsmann weiter ohne Bayern-Sieg – Fan stört BVB

Testspiele der Bundesliga-Größen  

Nagelsmann weiter ohne Bayern-Sieg – Autogrammjäger stört BVB

24.07.2021, 18:43 Uhr | dpa, sid, t-online

Bundesliga-Testspiele: Nagelsmann weiter ohne Bayern-Sieg – Fan stört BVB. Julian Nagelsmann: Der neue Bayern-Trainer wartet weiter auf seinen ersten Sieg mit den Münchnern. (Quelle: imago images/kolbert-press)

Julian Nagelsmann: Der neue Bayern-Trainer wartet weiter auf seinen ersten Sieg mit den Münchnern. (Quelle: kolbert-press/imago images)

Julian Nagelsmann muss weiter auf seinen ersten Erfolg mit dem FC Bayern warten. Gegen Ajax Amsterdam konnten die Münchner keinen Sieg einfahren. Borussia Dortmund wurde derweil von einem Autogrammjäger überrascht.

Julian Nagelsmann muss weiter auf den ersten Sieg als Bayern-Trainer warten. Auch beim Heimdebüt reichte es für die erstmals in den neuen Trikots mit den fünf Meistersternen spielenden Münchner ohne die EM-Teilnehmer nur zu einem 2:2 (1:1) gegen Ajax Amsterdam.

Eric Maxim Choupo-Moting (40. Minute) und Tanguy Nianzou (48.) trafen am Samstag vor 8.500 Zuschauern in der Allianz Arena. Zakaria Labyad (10.) nach einem Patzer von Bayern-Torwart Sven Ulreich und Victor Jensen (50.) trafen für den niederländischen Rekordmeister, der ebenfalls noch nicht komplett war.

Nagelsmann wechselte nach einer Stunde alle Feldspieler, so dass nur noch Nachwuchsakteure vor dem 32-jährigen Ulreich agierten. Immerhin hielten sie das 2:2. Das erste Testspiel in der Saisonvorbereitung hatten die Münchner gegen den 1. FC Köln mit 2:3 verloren. Den nächsten Test bestreiten die Bayern am kommenden Mittwoch wieder in München gegen Bundesliga-Auftaktgegner Borussia Mönchengladbach.

Bayerns Joshua Zirkzee mit Arroganzanfall 

Der seit Freitag 34 Jahre alte Nagelsmann betonte vor Spielbeginn erneut, dass er bei Bayern einen "Traumjob" ausüben darf – mit einer Einschränkung: "Es geht erst so richtig los, wenn der Kader komplett ist." Das wird im Laufe der kommenden Woche der Fall sein. Neben den wenigen gestandenen Profis wie Choupo-Moting oder Millionen-Zugang Dayot Upamecano liefen erneut viele Talente in der Startelf auf.

Auch unter den Youngstern befanden sich aber Akteure mit Ansprüchen wie Michaël Cuisance (21) oder Joshua Zirkzee (20). Diese müss(t)en die Abwesenheit der Topstars eigentlich zur Eigenwerbung nutzen. Aber sie taten es gegen Ajax kaum. Zirkzee leistete sich sogar einen Arroganzanfall, als er Ajax-Torwart Remko Pasveer umkurvt hatte und kurz vor der Torlinie lässig den Ball einschieben wollte, den dann aber noch der von hinten heraneilende Perr Schuurs zur Ecke klärte.

Bei den Bayern fiel Upamecano positiv auf. Vor Nianzous 2:1 hätte der Abwehrhüne beinahe ebenfalls per Kopf getroffen. Omar Richards setzte links einige Akzente. Und Choupo-Moting bleibt ein verlässlicher Lewandowski-Backup, auch wenn er eine gute Chance verstolperte.

BVB-Star Haaland erfüllt Autogrammwunsch im laufenden Spiel

Zu einer kuriosen Szene kam es derweil beim Testspiel von Borussia Dortmund: Kurz vor der Halbzeitpause in der Begegnung gegen Athletic Bilbao im Kybunpark im Schweizer St. Gallen stürmte ein Junge mit seinem orangenen T-Shirt mutig auf Erling Haaland zu und bat den norwegischen Ausnahmestürmer um ein Autogramm. Haaland erfüllte den Wunsch, ehe der Junge den Rasen verließ und von einem Polizisten in Empfang genommen wurde.

Erling Haaland (re.) unterzeichnet während des Testspiels gegen Bilbao das Shirt eines jungen Fans.  (Quelle: imago images/Kirchner-Media)Erling Haaland (re.) unterzeichnet während des Testspiels gegen Bilbao das Shirt eines jungen Fans. (Quelle: Kirchner-Media/imago images)

"Ich hoffe, ich habe ihn glücklich gemacht", sagte der bei der 0:2-Niederlage in der Halbzeit ausgewechselte Haaland. Raul Garcia (50., Foulelfmeter) und Daniel Vivian (57.) erzielten die Treffer der Spanier, die eine harte Gangart an den Tag legten.

Den Elfmeter hatte der zur Pause eingewechselte Torhüter Roman Bürki verursacht, der den BVB nach der Verpflichtung von Gregor Kobel wohl noch verlassen wird. Marius Wolf wurde verletzt ausgewechselt, auch Mahmoud Dahoud musste vorzeitig runter. Giovanni Reyna verpasste die Begegnung kurzfristig aufgrund von Oberschenkelproblemen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: