• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Nationalmannschaft: Kimmich und der Corona-Piks


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMarburger Bund moniert "B├╝rokratie-Irrsinn"Symbolbild f├╝r einen TextFeuerwehr sucht Person in der SpreeSymbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextSch├Âneberger kl├Ąrt TV-Panne aufSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Kimmich und der Corona-Piks

Von dpa
Aktualisiert am 23.03.2022Lesedauer: 3 Min.
Soll auch gegen das Coronavirus geimpft worden sein: Joshua Kimmich.
Soll auch gegen das Coronavirus geimpft worden sein: Joshua Kimmich. (Quelle: Tom Weller/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neu-Isenburg (dpa) - F├╝r Joshua Kimmich gibt es gerade wichtigere Themen als Nachfragen zu seinem Corona-Impfstatus. Der Fu├čballstar des FC Bayern M├╝nchen erwartet in diesen Tagen mit seiner Partnerin Nachwuchs.

Die Geburt ihres dritten Kindes steht bevor. Darum ist der 27-J├Ąhrige auch in Absprache mit Bundestrainer Hansi Flick erstmal nicht aus M├╝nchen zur Fu├čball-Nationalmannschaft gereist.

Den lange Zeit gescheuten Piks gegen das Coronavirus soll der Familienvater laut "Bild"-Zeitung inzwischen intus haben. Offiziell best├Ątigt worden ist das von Kimmich bislang allerdings nicht. Seine Absicht zur Impfung hatte er bereits im vergangenen Dezember nach einer heftigen gesellschaftlichen Debatte verk├╝ndet.

Der "absolute Familienmensch", wie Flick seinen Mittelfeldchef titulierte, k├Ânnte wegen der Vaterfreuden die ersten L├Ąnderspiele im WM-Jahr gegen Israel und die Niederlande verpassen - so wie schon die letzten in 2021. Damals war die Aufregung riesengro├č. Inzwischen wird ├╝ber Inzidenzen, Impfquoten und selbst eine allgemeine Impfpflicht l├Ąngst nicht mehr so emotional gestritten. Deutschland macht sich nach zwei Pandemiejahren zu Fr├╝hlingsbeginn gerade etwas lockerer.

Kimmich war lange unentschlossen

Vor vier Monaten musste Kimmich nach einem positiven Corona-Test von Bayern-Kollege Niklas S├╝le als ungeimpfte Kontaktperson neben drei weiteren DFB-Kollegen aus dem Teamquartier in Wolfsburg abreisen. Er stand damals als landesweit bekannter Impfzauderer im Zentrum einer ├Âffentlichen Debatte, die er sp├Ąter als ├╝berzogen verurteilte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


"Da wurden einfach Grenzen ├╝berschritten", sagte Kimmich in einem ZDF-Interview. Er versuchte auch, seine lange z├Âgerliche Haltung zu begr├╝nden. "Es war f├╝r mich einfach schwierig, mit meinen ├ängsten und Bedenken umzugehen." Deshalb sei er lange unentschlossen gewesen, sich impfen zu lassen. Er bezeichnete das im Nachhinein ├╝brigens als Fehler. Als er zum Piks bereit war, infizierte er sich dann. Danach hatte er den Genesenenstatus, der aber inzwischen abgelaufen ist.

Im Kreis des DFB-Teams ist Corona noch pr├Ąsent

Die "Bild" berichtete nun, der Bayern-Profi habe bei einem Mannschaftsabend am 2. M├Ąrz einen 2G-Nachweis vorzeigen m├╝ssen, was eine erfolgte Impfung impliziert. Sein Management kommentierte den Bericht am Mittwoch nicht. Der FC Bayern teilte der Deutschen Presse-Agentur mit: "Das ist Privatsache." So haben es der FC Bayern und auch der DFB stets gehalten. Im Kreis der Nationalmannschaft ist Corona auch noch pr├Ąsent, aber der Umgang hat sich dem allgemeinen Leben angepasst.

Die Profis lassen sich jetzt schon vor der Anreise testen. Diesmal erwischte es Defensivspieler Robin Koch von Leeds United, der nach einem positiven Ergebnis absagen musste. Bayern-Profi Serge Gnabry reiste mit Grippesymptomen sicherheitshalber aus dem Quartier in Neu-Isenburg ab - trotz negativer Testresultate.

Auf die Frage zum Umgang mit Corona, Impfungen und auch speziell zu Kimmich hatte sich DFB-Direktor Oliver Bierhoff am Vortag ge├Ąu├čert: "Die Impfquote ist bei den Fu├čballprofis nicht das Thema. Selbst die Booster-Impfung sch├╝tzt nicht davor, dass man sich ansteckt."

Der Fu├čball hat sich an Ausf├Ąlle gew├Âhnt

Das Wichtigste f├╝r Bundestrainer Flick, der die Impfung stets bef├╝rwortet und offensiv beworben hat, sei, "dass es keine schweren Verl├Ąufe sind und wir die Spieler nicht f├╝r l├Ąngere Zeit verlieren", wie Bierhoff erl├Ąuterte. Die Fu├čballbranche hat sich an Infektionen und Ausf├Ąlle von Spielern, Trainern und Verantwortlichen gew├Âhnt.

"Die Hoffnung ist, dass es sich ├╝ber den Sommer entspannt", sagte Bierhoff: "Aber es kann im Herbst wieder auf uns zukommen. Die Impfung gibt am Ende nicht den Schutz, der versprochen wurde." Das WM-Turnier in Katar beginnt am 21. November, also mitten im Herbst. In welcher Phase sich die Corona-Pandemie dann befindet, wei├č keiner. "Das ist ein Blick in die Glaskugel", sagte Bierhoff.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Benjamin Zurm├╝hl
CoronavirusDFBDeutschlandFC Bayern M├╝nchenHansi FlickJoshua KimmichNiederlandeOliver Bierhoff
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website