Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: FC Bayern muss zu Drittliga-Absteiger – Hammerlos für den BVB

DFB-Pokal  

Auslosung 1. Runde: FC Bayern muss zu Drittliga-Absteiger – Hammerlos für den BVB

16.06.2019, 10:08 Uhr | dd, sid

DFB-Pokal: FC Bayern muss zu Drittliga-Absteiger – Hammerlos für den BVB. Titelverteidiger: Niko Kovac und der FC Bayern. (Quelle: imago images)

Titelverteidiger: Niko Kovac und der FC Bayern. (Quelle: imago images)

Der deutsche Rekordmeister trifft auf einen ehemaligen Pokalfinalisten. Borussia Dortmund trifft auf einen Klub vom Rhein – und dazu gibt es viele Regionalduelle.

Der FC Bayern München trifft in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals auf Energie Cottbus, hat ein Auswärtsspiel im Stadion der Freundschaft. Cottbus, in der abgelaufenen Saison aus der 3. Liga abgestiegen, war im vergangenen Jahr in der ersten Runde im Elfmeterschießen am SC Freiburg gescheitert. Ihr bestes Ergebnis im Pokal erreichten die Lausitzer 1997. Damals verlor Energie das Finale gegen den VfB Stuttgart.

Rheinlandligist FSV Salmrohr, als Sechstligist klassentiefster Klub im Topf, bekam Zweitligist Holstein Kiel zugelost. Salmrohr, das nur aufgrund der besseren Tordifferenz nicht in die 7. Liga abgestiegen war, hatte sich im Landespokalfinale gegen die TuS Koblenz durchgesetzt. Gefeierter Held im Elfmeterschießen war Nico Toppmöller, Neffe der Kaiserslautern-Legende Klaus Toppmöller.



"Wir sind zufrieden, wir hatten unser großes Highlight schon und nehmen jeden Gegner, wie er kommt", sagte Karl-Heinz Kieren, sportlicher Leiter von Salmrohr, in der ARD.

Vizemeister Borussia Dortmund trifft auf Drittligist KFC Uerdingen – ein Hammerlos für beide Klubs, für Ex-BVB-Ikone Kevin Großkreutz gibt es damit ein Wiedersehen mit seinem alten Klub.

Pokalfinalist RB Leipzig muss gegen Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück ran. Bayer Leverkusen reist zu Regionalligist Alemannia Aachen, Jugendklub von Jungstar Kai Havertz. Im Norden kommt es zum Duell zwischen Oberligist Atlas Delmenhorst und Werder Bremen, Traditionsklub 1. FC Kaiserslautern trifft im Rheinland-Pfalz-Derby auf den FSV Mainz 05.

Die 1. Hauptrunde im Überblick:

Würzburger Kickers - TSG Hoffenheim

FSV Salmrohr - Holstein Kiel

VfB Germania Halberstadt - Union Berlin

1. FC Kaiserslautern - FSV Mainz 05

SV Rödinghausen - SC Paderborn

Hallescher FC - VfL Wolfsburg

SV Atlas Delmenhorst - Werder Bremen

KFC Uerdingen - Borussia Dortmund

SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach

Chemnitzer FC - Hamburger SV

Waldhhof Mannheim - Eintracht Frankfurt

Alemannia Aachen - Bayer Leverkusen

TuS Dassendorf - Dynamo Dresden

FC 08 Villingen - Fortuna Düsseldorf

KSV Baunatal - VfL Bochum

Energie Cottbus - Bayern München

Karlsruher SC - Hannover 96

MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth

FC Oberneuland - Darmstadt 98

Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln

Hansa Rostock - VfB Stuttgart

1. FC Saarbrücken - Jahn Regensburg

SV Drochtersen/Assel - Schalke 04

Viktoria Berlin - Arminia Bielefeld

FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg

SC Verl - FC Augsburg

VfB Lübeck - FC St. Pauli

VfB Eichstätt - Hertha BSC

Wacker Nordhausen - Erzgebirge Aue

VfL Osnabrück - RB Leipzig

1. FC Magdeburg - SC Freiburg

SSV Ulm 1846 Fußball - 1. FC Heidenheim

Lesen Sie hier die Auslosung im Ticker nach

18:44 Uhr: Mit einem weiteren Nachbarschaftsduell in SSV Ulm – FC Heidenheim ist die Auslosung abgeschlossen.

18:43 Uhr: Der letzte Bundesligist: Der SC Freiburg spielt gegen Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg. 

18:42 Uhr: Der VfL Osnabrück zieht ein ganz großes Los: Den Pokal-Finalisten der letzten Saison – RB Leipzig!

18:40 Uhr: Wacker Nordhausen - Erzgebirge Aue.

18:38 Uhr: Noch ein Bundesligist: Hertha BSC reist zum VfB Eichstätt.

18:37 Uhr: Ein Nordduell: Der VfB Lübeck gegen den FC St. Pauli!

18:35 Uhr: Der SC Verl muss gegen Bundesligist FC Augsburg ran.

18:34 Uhr: Ein bayrisches Duell: Der FC Ingolstadt empfängt Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg.

18:33 Uhr: Viktoria Berlin, der neue Klub von DFB-Legende Thomas Häßler, trifft auf Arminia Bielefeld.

18:33 Uhr: Der SV Drochtersen/Assel trifft auf – den FC Schalke 04!

18:32 Uhr: 1. FC Saarbrücken tritt gegen Jahn Regensburg an.

18:31 Uhr: FC Hansa Rostock spielt gegen den VfB Stuttgart.

18:30 Uhr: SV Wehen Wiesbaden spielt gegen den 1. FC Köln.

18:29 Uhr: Der FC Oberneuland wird gegen SV Darmstadt antreten.

18:28 Uhr: MSV Duisburg wird gegen Greuther Fürth antreten.

18:28 Uhr: Der Karlsruher SC spielt gegen Hannover 96

18:27 Uhr: Noch ein Klub mit großer Pokal-Geschichte: Der FC Energie Cottbus spielt gegen – den FC Bayern!

18:26 Uhr: Der KSV Baunatal spielt gegen den VfL Bochum.

18:26 Uhr: Der FC 08 Villingen muss gegen den nächsten Bundesligisten ran: Fortuna Düsseldorf.

18:25 Uhr: Der TuS Dassendorf empfängt Dynamo Dresden.

18:24 Uhr: Nächstes nahes Duell: Alemannia Aachen gegen Bayer Leverkusen.

18:23 Uhr: Der nächste Hochkaräter: Der SV Waldhof Mannheim trifft auf den 2018er Pokalsieger Eintracht Frankfurt!

18:22 Uhr: Der Chemnitzer FC empfängt den HSV!

18:21 Uhr: SV Sandhausen – Borussia Mönchengladbach

18:20 Uhr: Ein Hammer! Der KFC Uerdingen trifft auf Borussia Dortmund! Was für ein Duell – mit Ex-BVB-Defensivspieler Kevin Großkreutz.

18:20 Uhr: Noch ein Bundesligist im Regionalduell: Atlas Delmenhorst empfängt den SV Werder Bremen.

18:19 Uhr: Der Hallesche FC spielt gegen Bundesligist VfL Wolfsburg

18:18 Uhr: Der SV Rödinghausen trifft auf den nächsten Bundesliga-Aufsteiger: Der SC Paderborn hat keinen weiten Anreiseweg.

18:17 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern – ein Klub mit großer Pokal-Geschichte. Die "Roten Teufel" empfangen im Nachbarschaftsduell den FSV Mainz 05.

18:16 Uhr: Künzer zieht als nächstes Germania Halberstadt – gegen Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin.

18:15 Uhr: Da ist er schon, der unterklassigste Verein der Auslosung, der FSV Salmrohr. Für den Klub aus Rheinland-Pfalz geht es gegen Holstein Kiel.

18:14 Uhr: Erste Paarung, die gezogen wird: Die Würzburger Kickers empfangen Bundesligist TSG Hoffenheim

18:10 Uhr: Im ARD-Studio sitzen Vertreter vieler Amateurklubs, auch Repräsentanten von Traditionsvereinen wie Alemannia Aachen sind dabei.

17:52 Uhr: Auch das Deutsche Fußballmuseum hat sich entsprechend geschmückt.

17:50 Uhr: Gleich startet die Auslosung. Nia Künzer, 2003 Weltmeisterin mit der deutschen Mannschaft und seit Jahren ARD-Expertin, wird die Lose ziehen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal