t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauen-Nationalmannschaft

Deutschland verliert gegen Frankreich | Women's Nations League


Nations League
Pleite gegen Frankreich: DFB-Frauen bangen um Olympia

Von Nils Kögler

Aktualisiert am 24.02.2024Lesedauer: 9 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Alexandra Popp enttäuscht: Gegen Frankreich setzte es für die DFB-Frauen eine knappe Niederlage.Vergrößern des Bildes
Alexandra Popp enttäuscht: Gegen Frankreich setzte es für die DFB-Frauen eine knappe Niederlage. (Quelle: BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl/imago images)

Mit einem Sieg im Nations-League-Halbfinale gegen Frankreich hätten die DFB-Frauen das Olympia-Ticket lösen können. Es setzte jedoch eine knappe Niederlage.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat den Einzug ins Finale der Nations League verpasst und damit auch die erste Chance auf die Olympia-Qualifikation liegen lassen. Gegen Frankreich setzte es im Halbfinale eine 1:2 (0:2)-Niederlage.

Die Französinnen präsentierten sich dabei in der ersten Halbzeit drückend überlegen, richtige Torchancen für die deutsche Mannschaft waren Mangelware. Speziell durch ihre gefährlichen Tempoläufe über die linke deutsche Abwehrseite und anschließende Hereingaben verbreiteten die Französinnen permanent Torgefahr. In der 41. Minute war es Kadidiatou Diani, die Frankreich nach einem Freistoß in Führung brachte. Noch in der fünften Minute der Nachspielzeit erhöhten die Französinnen durch einen Foulelfmeter, den Sakina Karchaoui verwandelte.

In der zweiten Hälfte zeigten die Deutschen dann eine deutlich bessere Leistung und erspielten sich einige Torchancen. Für mehr als einen Treffer durch Giulia Gwinn ebenfalls vom Elfmeterpunkt reichte es aber nicht mehr.

Aus der Nations League ist Deutschland nun zwar ausgeschieden. Die Chance auf Olympia lebt aber weiter: Da die Französinnen als Gastgeberinnen für Olympia vorqualifiziert sind, wird das zweite Ticket im Spiel um Platz drei ausgespielt. Dort geht es für die DFB-Frauen gegen die Niederlande, die im zweiten Halbfinale mit 0:3 gegen die Weltmeisterinnen aus Spanien verloren.

Das ganze Spiel zum Nachlesen im Liveticker:

90. Minute +5 – Und das war's! Deutschland verliert gegen Frankreich und scheidet aus der Nations League aus.

90. Minute +3 – Da wird es nochmal knapp. Brand zieht aus 20 Metern ab und verfehlt das Tor nur haarscharf.

90. Minute +2 – Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Doch Frankreich schafft es jetzt den Ball in den eigenen Reihen zu halten und lässt sich bei jedem Abstoß und Freistoß ganz viel Zeit. Auch gewechselt wird nochmal: Diani geht für Baltimore.

88. Minute – Deutschland bringt Frankreich jetzt gehörig ins Schwimmen, aber die Zeit wird knapp. Frankreich bemüht sich, den Ball zirkulieren zu lassen.

86. Minute – Dafür gibt es gleich den nächsten etwa 30 Meter vor dem Tor, weil Toletti Däbritz abräumt. Popp bringt den Ball aufs Tor, aber Peyraud-Magnin taucht ab und kann die Kugel entschärfen.

85. Minute – Henry springt Lohmann rüde in den Rücken. Der Freistoß bringt aber nichts ein.

84. Minute – Jetzt fordert das Stadion Strafstoß für Frankreich. Katoto kommt im Zweikampf mit Oberdorf zu Fall. Doch Schiedsrichterin Staubli lässt weiterlaufen. Auch der VAR meldet sich nicht.

82. Minute – ... und trifft mit einem satten Schuss halblinks unter die Latte. Jetzt ist wieder alles drin!

81. Minute – und sie gibt den Elfmeter! Das ist die Chance für Deutschland zu verkürzen. Gwinn schnappt sich den Ball...

80. Minute – Gibt es jetzt Elfmeter für Deutschland? Henry will eine deutsche Flanke mit dem Kopf klären, bekommt den Ball aber an die Hand. Schiedsrichterin Esther Staubli hat es zunächst nicht gesehen. Der VAR bittet sie aber an den Bildschirm...

79. Minute – Linder geht über links und bringt den Ball in die Mitte. Dort kann Lakrar mit der Fußspitze noch vor Lohmann klären. Ein Treffer der Deutschen wäre jetzt so langsam mal fällig.

77. Minute – Frankreich reagiert und wechselt doppelt. Cascarino kommt für Bacha und Toletti für Le Sommer.

76. Minute – Deutschland schnuppert jetzt am Anschluss. Däbritz nimmt sich einen Schuss aus gut 25 Metern und zielt nur knapp rechts vorbei.

72. Minute – Fast der Anschluss für Deutschland. Bühl steckt nach gutem Umschalten der Deutschen den Ball in den Sechzehner auf Popp durch, deren Ball aber an die Latte klatscht. Das war knapp!

70. Minute – Bacha setzt Karchaoui in Szene, die auf links clever hinterlaufen hat. Die Französin dringt in den Strafraum vor, wird aber noch zur Ecke geblockt. Die landet auf dem Kopf von Lakrar, die den Ball aber zu hoch ansetzt. Oberdorf ist mittlerweile zurück im Spiel.

69. Minute – Oberdorf möchte schon weiter machen, doch blutet noch und darf nicht rein. In der Zwischenzeit versucht es Bacha aus der Distanz und Frohms kann den Flatterball nur klatschen lassen. Es ist aber keine Französin da, um abzustauben.

Spiele

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

66. Minute – Jetzt kann Brand mal mittig mit Tempo auf das französische Tor zulaufen. Die Wolfsburgerin verpasst aber das Anspiel auf Lohmann oder Bühl, die beide in Position gelaufen war. Die Folge sind gleich zwei Ecken, die nichts einbringen. Nur Oberdorf bleibt getroffen im Strafraum liegen. Sie hat die Schulter von Katoto abbekommen und muss behandelt werden.

65. Minute – Es bleibt dabei: Deutschland hat jetzt mehr Ballbesitz und ist bemüht, den Weg nach vorne zu finde. Gefährlich wird es aber immer noch nicht.

61. Minute – Auf der anderen Seite schicken die Französinnen Katoto steil, die den Ball fest macht und eine Ecke herausholt. Die bringt aber nichts ein.

60. Minute – Gwinn jetzt mal mit einem beeindruckenden Solo über rechts bis in den Strafraum. Am Ende wird sie aber abgedrängt, bevor es gefährlich werden kann, der Ball landet im Toraus.

59. Minute – Deutschland hat jetzt mehr Ballbesitz und lässt den Ball besser laufen. Jetzt versuchen es die DFB-Frauen auch mal mit Flanken, auch aus dem Halbfeld. Gefährlich wird aber bislang noch nichts.

56. Minute – Jetzt gibt es doch mal Ecke für Deutschland. Die Hereingabe kommt an den kurzen Pfosten auf Gwinn, ihr Kopfball wird aber wieder Ecke geblockt. Dieses Mal bringt Bühl den Ball auf Lohmann, die aber deutlich zu hoch köpft.

53. Minute – Jetzt mal Deutschland: Brand setzt sich nach einer Flanke stark durch und legt den Ball mit dem Kopf vor das Tor. Dort rutscht Popp genaus in den Ball wie die französische Torhüterin. Nach ein bisschen Pingpong landet der Ball im Toraus und es gibt zum Unverständnis der deutschen Stürmerin Abstoß.

52. Minute – Frankreich drängt weiter und lässt eine Flanke nach der anderen in den Strafraum segeln. Bislang bekommen die Deutschen aber noch alles geklärt.

48. Minute – Auch Frankreich lässt sich nicht lange bitten und kommt mal wieder mit Diani über außen. Katoto dreht sich um Hendrich, die dann aber doch noch klären kann. Es gibt gleich drei Ecken hintereinander, die aber allesamt nichts einbringen.

47. Minute – Brand bringt sich gleich offensiv ein und versucht Bühl mit einem Pass hinter der französischen Abwehr in Szene zu setzen. Die Gastgeberinnen passen aber auf und klären.

46. Minute – Weiter geht's! Bundestrainer Horst Hrubesch reagiert auf den Rückstand und bringt Brand, Lohmann und Däbritz für Hegering, Huth und Schüller.

Loading...
Loading...
Loading...

45. +4 Minute – Tor für Frankreich! Karchaoui tritt an und schießt in die linke Ecke. Frohms hat's geahnt, hechtet Richtung Ball und ist sogar dran, kann den Einschlag aber doch nicht verhindern. Das war zugleich die letzte Szene der ersten Halbzeit.

45. + 3 Minute – Elfmeter für Frankreich! Hegering verliert den Ball im Spielaufbau, Le Sommer stürmt frei auf das deutsche Tor zu. Oberdorf versucht noch per Grätsche zu retten, räumt Le Sommer aber im Strafraum ab. Elfmeter und die Gelbe Karte sind die Folge.

45. Minute – Und fast direkt das 2:0! Mal wieder bricht Diani auf der linken deutschen Abwehrseite durch. Die Hereingabe landet bei Bacha. Ihr Schuss wird aber gerade noch geblockt.

41. Minute – Da ist das Tor für Frankreich! Der anschließende Freistoß kommt lang an den zweiten Pfosten gesegelt, dort klärt Schüller den Ball mit dem Kopf nach vorne. Im Rückraum steht Diani frei und knallt den Ball flach rechts ins Tor.

40. Minute – Die erste Gelbe Karte der Partie geht an Deutschland. Karchaoui umläuft Huth, die sich in der Folge nur noch mit einem taktischen Foul zu helfen weiß. Die Gelbe Karte ist die logische Folge.

39. Minute – Fast die Chance für Deutschland. Schüller wird steil geschickt und läuft auf das Tor zu. Die Französinnen bekommen aber noch einen Fuß dazwischen.

37. Minute – Und gleich bringt Le Sommer den Ball wieder von außen gefährlich in die Mitte. Frohms ist aber da und faustet den Ball aus dem Gefahrenbereich.

36. Minute – Jetzt liegt auch eine Französin. Le Sommer prallt im Mittelfeld an Oberdorf ab und bleibt liegen. Auch sie kann aber nach kurzer Behandlung weitermachen.

34. Minute – Verletzungsunterbrechung: Hegerin bekommt nach einer Hereingabe die Faust von Frankreich Schlussfrau Peyraud-Magning ins Gesicht und bleibt länger lieben. Neben dem Tor wird sie nun behandelt. Es sieht aber so aus, als könne sie gleich weitermachen.

32. Minute – Gute Chance für Deutschland! Nach einer guten Kombination läuft Linder links recht frei auf das Tor zu, wird aber im letzten Moment doch noch von Diani geblockt. Schade für die Deutschen: Es gibt nicht mal Ecke.

29. Minute – Wenn offensiv was geht, dann über Bühl. Wieder geht sie über links in Dribbling, schüttelt de Almeida ab und schießt – aber deutlich über das Tor.

28. Minute – Deutschland bemüht sich nun merklich, die linke defensive Seite zuzubekommen und verschiebt sofort rüber. Bislang bringt das Erfolg.

26. Minute – Deutschland bemüht sich offensiv, doch es fehlt die letzte Durchschlagskraft. Erst wird eine Hereingabe von Huth abgewehrt, dann bleibt Bühl an der letzten Kette hängen.

23. Minute – Frankreich kommt, na klar, über außen. Le Sommer bringt den Ball wieder in die Mitte, Bacha weiß aber nicht wie sie den Ball spielen soll und kriegt ihn am Ende auf den Oberschenkel. Glück gehabt, denn die deutsche Hintermannschaft war nicht vernünftig zugeteilt.

21. Minute – Das Spiel beruhigt sich nun etwas. Beide Mannschaften stehen defensiv stabiler, haben entsprechend aber auch Mühe gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen.

18. Minute – Jetzt geht es hin und her. Bühl sucht auf links das eins gegen eins und setzt sich durch. Ihr Abschluss wird aber von Peyraud-Magning zur Ecke geklärt. Die bringt nichts ein.

17. Minute – Wieder kommt Frankreich über außen. De Almeida dringt bis an die Grundlinie vor und bringt den Ball hoch in die Mitte. Dort köpft Le Sommer den Ball Richtung Tor, aber Frohms packt zu.

15. Minute – Auf einmal wird es doch gefährlich. Über Oberdorf landet der Ball bei Linder, die den Ball hoch in die Mitte bringt. Die Bananenflanke fliegt Richtung Tor, wo Peyraud-Magnin den Ball durch die Finger flutschen lässt. Der Ball segelt trotzdem vorbei und wird zur Ecke geklärt. Die hohe Hereingabe köpft Popp am Tor vorbei.

14. Minute – Die Französinnen laufen hoch an, Deutschland tut sich schwer, überhaupt einen geordneten Spielaufbau zu entwickeln. Der letzte Vorstoß in die gegnerische Hälfte ist nun schon einige Zeit her.

12. Minute – Frankreich macht jetzt richtig Druck, Deutschland muss extrem aufpassen. Le Sommer taucht gefährlich vor dem Kasten auf, die Deutschen müssen mehrere Schüsse blocken, bekommen die Situation aber nochmal entschärft.

8. Minute – Frankreich verbreitet momentan über Einwürfe Gefahr. Zweimal hintereinander ließ die deutsche Mannschaft dabei eine Französin in ihrem Rücken durchbrechen und den Ball in die Mitte bringen. Dort konnten Henrich und Frohms bislang aber beide Situationen entschärfen.

7. Minute – Bisher ist es eine etwas fahrige Partie. Keine der beiden Mannschaften bekommt besonders viel Kontrolle ins Spiel.

5. Minute – Frankreich zeigt, was sie so gefährlich macht. Le Sommer erobert den Ball im rechten Mittelfeld, zieht einen Sprint über außen an und legt auf Bacha quer. Die kann den Ball aus rund 18 Metern aber nur mit ihrem schwachen rechten Fuß verwerten. Ungefährlich.

2. Minute – Auch die Französinnen versuchen es gleich mal offensiv. Im Spielaufbau verliert Deutschland den Ball. Doch Henrich hat aufgepasst und holt sich die Kugel zurück, bevor es gefährlich werden kann.

1. Minute – Und Lea Schüller liefert gleich mal den ersten Abschluss. Ihr Schuss landet aber in den Armen von Frankreichs Torfrau Peyraud-Magnin.

1. Minute – Und jetzt rollt der Ball!

21.01 Uhr – Bevor es losgeht, gibt es noch eine Gedenkminute für die verstorbenen Franz Beckenbauer und Andreas Brehme.

20.59 Uhr – Kapitänin Alexandra Popp ergreift vor dem Anstoß nochmal das Wort und fordert, dass die Mannschaft Emotionalität auf den Platz bringt.

20.56 Uhr – Es ist Zeit für die Nationalhymnen.

20.55 Uhr – Der Anstoß rückt immer näher. Die Mannschaften betreten unter Begleitung einer Pyro-Show den Platz.

20.50 Uhr – Kurz vor Anpfiff wird im Stadion mit einer Lasershow Stimmung gemacht.

20:20 Uhr – In rund 40 Minuten beginnt die Partie. Deutschland geht mit dieser Aufstellung ins Spiel:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:13 Uhr – Mit einem Sieg am heutigen Abend würde Deutschland nicht nur in das Finale der Nations League einziehen. Das Team von Bundestrainer Horst Hrubesch würde sich zugleich für die Olympischen Spiele in Paris 2024 qualifizieren. Spannung ist also vorprogrammiert.

20:09 Uhr – In den vergangenen zwei Partien konnte das DFB-Team jubeln. In einem Testspiel im Oktober setzte sich Deutschland mit einem 2:1-Sieg durch. Mehr als ein Jahr zuvor trafen die beiden Mannschaften im EM-Halbfinale 2022 aufeinander. Auch hier gewann Deutschland 2:1 nach einem Doppelpack von Kapitänin Alexandra Popp.

20:00 Uhr – Herzlich willkommen zum Halbfinale der Women's Nations League zwischen Deutschland und Frankreich. Anpfiff in Lyon ist um 21 Uhr.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website