Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Vergleich zeigt: Englands Top-Elf doppelt so teuer wie die deutsche

...

Interessanter Vergleich zeigt  

So viel teurer ist Englands Top-Elf als die der Bundesliga

16.07.2017, 20:08 Uhr | BZU, t-online.de

Vergleich zeigt: Englands Top-Elf doppelt so teuer wie die deutsche. Von Lukaku (l.) bis de Bruyne (r.). Die teuerste Elf der Premier League kann sich sehen lassen. (Quelle: imago)

Von Lukaku (l.) bis de Bruyne (r.). Die teuerste Elf der Premier League kann sich sehen lassen. (Quelle: imago)

Manchester City hat sich die Dienste von Kyle Walker umgerechnet 51 Millionen Euro kosten lassen. In der Vorwoche verpflichtete Manchester United Romelu Lukaku für knapp 84,7 Millionen Euro. Zwei Beispiele für die hohen Preise, die aktuell in England gezahlt werden. Ein Vergleich zeigt, wie groß die Unterschiede zwischen der Premier League und der Bundesliga mittlerweile sind.

t-online.de hat aus jeder der europäischen Topligen eine Elf aufgestellt: Torwart, vier Verteidiger, drei Mittelfeldspieler, drei Stürmer. Für jede Position ist der teuerste Einkauf der Liga ausgewählt. Ausgenommen sind Spieler, die mal teuer waren, aber den Verein schon wieder verlassen haben.

England zahlt ein Vielfaches allein für Außenverteidiger

Beispiel: Mario Gomez wechselte einst für 30 Mio. Euro vom VfB Stuttgart zum FC Bayern – spielt dort aber heute nicht mehr. Deshalb ist der Wolfsburg-Stürmer nicht in der Elf. Der VfL holte ihn für nur eine Mio. Euro vor der Saison.

Beispiel: André Schürrle wechselte für 30 Mio. Euro zu Borussia Dortmund und spielt heute noch beim BVB – er steht also in der teuersten Elf.

Interessant: Gerade bei Außenverteidigern werden die Unterschiede deutlich. Während Manchester bereit ist, 51 Mio. Euro für Rechtsverteidiger Walker in die Hand zu nehmen, zahlte ein Bundesligist maximal neun Millionen für einen Spieler dieser Position – beim Wechsel von Christian Träsch zum VfL Wolfsburg.

► Die teuersten Mannschaften der europäischen Top-Ligen (In Klammern die Ablösesumme in Millionen Euro):

Premier League (659,9 Millionen Euro)

  • Torwart: Ederson (40 Millionen Euro, Manchester City)
  • Abwehr: Shaw (37,5, Manchester United), Stones (55,6, Manchester City), Otamendi (44,6, Manchester City), Walker (51, Manchester City)
  • Mittelfeld: Pogba (105, Manchester United), Xhaka (45, Arsenal London), de Bruyne (74, Manchester City)
  • Sturm: Martial (60, Manchester United), Lukaku (84,7, Manchester United), Sterling (62,5, Manchester City)

Bundesliga (316,5 Millionen Euro)

  • Torwart: Neuer (30, Bayern München)
  • Abwehr: Gerhardt (13, VfL Wolfsburg), Hummels (35, Bayern München), Javi Martinez (40, Bayern München), Träsch (9, VfL Wolfsburg)
  • Mittelfeld: Tolisso (41, Bayern München), Sanches (35, Bayern München), Vidal (37, Bayern München)
  • Sturm: Schürrle (30, Borussia Dortmund), Embolo (22,5, Schalke 04), Robben (24, Bayern München)

Primera Division (512,2 Millionen Euro)

  • Torwart: Oblak (16, Atlético Madrid)
  • Abwehr: Theo Hernandez (30, Real Madrid), Sergio Ramos (27, Real Madrid), Savic (25, Atlético Madrid), Semedo (35, FC Barcelona)
  • Mittelfeld: André Gomes (35, FC Barcelona), Kroos (30, Real Madrid), Kovacic (31, Real Madrid)
  • Sturm: Bale (101, Real Madrid), Cristiano Ronaldo (94, Real Madrid), Neymar (88,2, FC Barcelona)

Serie A (438,4 Millionen Euro)

  • Torwart: Buffon (52,9, Juventus Turin)
  • Abwehr: Alex Sandro (26, Juventus Turin), Bonucci (42, AC Mailand), Romagnoli (25, AC Mailand), Conti (25, AC Mailand)
  • Mittelfeld: Joao Mario (40, Inter Mailand), Kondogbia (36, Inter Mailand), Pjanic (32, Juventus Turin)
  • Sturm: Dybala (40, Juventus Turin), Higuain (90, Juventus Turin), Gabriel Barbosa (29,5, Inter Mailand)

Die genannten Ablösesummen entstammen aus der Datenbank von transfermarkt.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018