Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Rücktritt nach WM-Aus: Auch Belgien hat einen "Fall Wagner"


Rücktritt nach WM-Aus  

Auch Belgien hat einen "Fall Wagner"

21.05.2018, 16:55 Uhr | BZU, t-online.de

Rücktritt nach WM-Aus: Auch Belgien hat einen "Fall Wagner". Leistungsträger im Verein, außen vor in der Nationalmannschaft: Radja Nainggolan. (Quelle: imago/VI Images)

Leistungsträger im Verein, außen vor in der Nationalmannschaft: Radja Nainggolan. (Quelle: VI Images/imago)

Sandro Wagner zog nach dem WM-Aus für Russland die Reißleine und beendete seine DFB-Karriere. Auch in der belgischen Nationalmannschaft gibt es nun einen solchen Fall.

"Man selbst zu sein, kann lästig sein." Dieser Satz in Radja Nainggolans Statement zu seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft klingt wie ein Seitenhieb in Richtung des Trainers. Kam Roberto Martinez etwa nicht mit der Persönlichkeit des zentralen Mittelfeldspielers klar? Für deutsche Fußball-Fans klingt der Fall ziemlich vertraut.

"Wir können ihn so eine Rolle in unserem Team nicht geben"

Erst vor ein paar Tagen trat Sandro Wagner aus der Nationalelf zurück, nachdem ihn Bundestrainer Joachim Löw nicht für den vorläufigen WM-Kader nominierte. "Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse", sagte der Stürmer des FC Bayern anschließend.

Im Fall Nainggolan sieht es ähnlich aus. Nachdem der 30-Jährige als Leistungsträger mit AS Rom bis ins Halbfinale der Champions League einzog und parallel Platz drei in der Liga erreichte, hatten die Fans fest mit einem WM-Ticket für ihn gerechnet. Doch Nationaltrainer Roberto Martinez entschied sich gegen Nainggolan. "Wir wissen, dass Radja bei seinem Verein eine wichtige Rolle spielt. Wir können ihm so eine Rolle in unserem Team nicht geben", sagte er und fügte "taktische Gründe" als weitere Ursache für die Entscheidung hinzu.

Unverständnis bei den Fans

Nainggolan reagierte enttäuscht, äußerte sich kurz danach auf seinem Instagram-Profil und gab "schweren Herzens" das Ende seiner Nationalmannschafts-Karriere bekannt. "Von diesem Tag an werde ich Fan Nummer eins sein", schrieb er. Mit 30 Jahren wäre es aller Voraussicht nach seine letzte WM gewesen. Womöglich auch aus diesem Grund zog er nun die Konsequenzen aus der Nicht-Nominierung. 

View this post on Instagram

Met veel pijn in het hart maak ik een einde aan men internationale carriere... ik heb er altijd alles aangedaan om er bij te zijn en belgie te vertegenwoordigen 🇧🇪... spijtig genoeg is ECHT zijn niet goed voor SOMMIGE... En vanaf vandaag zal ik de eerste supporter zijn.... Purtroppo molto a malincuore termina la mia carriera internazionale... ho sempre fatto di tutto per poter rappresentare la mia nazione 🇧🇪 Essere se stessi a volte puó dare fastidio... Da oggi saró il primo tifoso... Very reluctantly my international career comes to an end...I’ve always done everthing I could to represent my country🇧🇪 Being yourself can be bothering ...From this day on I will be the first fan...

A post shared by Radja Nainggolan (@radja_nainggolan_l4) on

Doch Nainggolan war nicht der einzige, für den die Entscheidung von Roberto Martinez überraschend kam. Auch viele Fans konnten es nicht verstehen, dass ein so erfolgreicher Spieler zu Hause gelassen wird. Besonders der Name Axel Witsel fiel häufig. Schließlich spielt Witsel in der chinesischen Liga, steht mit seinem Team aktuell auf dem neunten Rang. Dass er den Vorzug vor Nainggolan erhielt, sorgte für viele Fragen. Für die "Roten" steigt das erste WM-Gruppenspiel am 18. Juni. Dann muss Roberto Martinez gegen Panama zeigen, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018