Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

Nationalmannschaft: "Hat seine Spielfreude wieder" – Joachim Löw schwärmt von Mario Götze


Rückkehr in DFB-Elf?  

Löw schwärmt von Götze – WM-Held reagiert zurückhaltend

15.11.2020, 07:34 Uhr | sid, dd

Nationalmannschaft: "Hat seine Spielfreude wieder" – Joachim Löw schwärmt von Mario Götze. Hält noch immer viel von Mario Götze: Bundestrainer Joachim Löw. (Quelle: imago images)

Hält noch immer viel von Mario Götze: Bundestrainer Joachim Löw. (Quelle: imago images)

Der Bundestrainer spricht über die aktuelle Form des Stürmers – und äußert sich auch zu einem möglichen Comeback in der DFB-Elf. Götze selbst will davon noch nichts wissen.

Bundestrainer Joachim Löw hat den Wechsel des WM-Helden Mario Götze in die Niederlande positiv beurteilt und Geduld mit dem Finaltorschützen gefordert. "Man spürt, er hat seine Frische, Leichtigkeit und Spielfreude wieder", sagte Löw vor dem Nations-League-Spiel der Nationalmannschaft in Leipzig gegen die Ukraine im ZDF.

"Man muss ihm Zeit geben, er hat sehr lange nicht gespielt", sagte der Bundestrainer weiter, "man muss sehen, wie er sich in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. Jetzt war er für mich kein Thema."

Götze, der vor drei Jahren seit letztes Länderspiel bestritten hatte, war im Sommer von Borussia Dortmund zur PSV Eindhoven gewechselt. Dort machte der 28-Jährige bereits mit drei Toren in seinen ersten sechs Pflichtspielen auf sich aufmerksam. Über diesen Start habe er sich "wahnsinnig gefreut", sagte Löw.

Götze hat sich erfreut, aber auch zurückhaltend über die positiven Worte von Bundestrainer Joachim Löw nach seinem geglückten Start beim neuen Klub PSV Eindhoven geäußert. Im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF sagte er: "Für mich ist natürlich immer schön, wenn er sich darüber äußert und positiv äußert." 

Der einstige Dortmunder und Münchner betonte, für ihn sei das Hier und Jetzt in Eindhoven ausschlaggebend, wo der frühere Leverkusener Coach Roger Schmidt sein Trainer ist und auf ihn baue. "Was dann danach passieren wird oder welcher Schritt dann kommt, das ist offen, das wird sich zeigen. Ich fühle mich gut, ich bin fit, ich kann spielen. Das ist das Wichtigste", sagte Götze.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal