Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußball

HSV-Idol: Uwe Seeler nach Sturz auf dem Weg der Besserung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRussische Oligarchenjacht gesichtetSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextEurojackpot: Das sind die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextBundesrat stimmt für NiedrigsteuerSymbolbild für einen TextStreit um Grab von Helmut KohlSymbolbild für ein VideoVideo: Python spuckt Ziege ausSymbolbild für einen TextUngewöhnliche Ehre für DjokovicSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextEurofighter rollt über BundesstraßeSymbolbild für einen TextHäftling stürzt aus sechstem StockSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Uwe Seeler nach Sturz auf dem Weg der Besserung

Von dpa
03.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Nach einem Sturz in seinem Haus wieder auf dem Wege der Besserung: Uwe Seeler.
Nach einem Sturz in seinem Haus wieder auf dem Wege der Besserung: Uwe Seeler. (Quelle: Christian Charisius/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hamburg (dpa) - HSV-Idol Uwe Seeler hat sich vor einiger Zeit bei einem Sturz in seinem Haus in Norderstedt bei Hamburg verletzt. Das bestätigte seine Frau Ilka nun.

Dem 85 Jahre alten Ehrenspielführer der Fußball-Nationalmannschaft gehe es aber schon wieder besser. Zuerst hatte "bild.de" darüber berichtet. "Das ist wirklich blöd gelaufen. Ich bin gestolpert und lag plötzlich auf der Nase", sagte Seeler bei "bild.de". Unter anderem hatte sich der frühere Torjäger einen Finger gebrochen. "Mein ganzer Arm ist nun in Gips und mein Bein muss heilen", meinte er. Das brauche seine Zeit. "Ich muss geduldig sein. Das fällt mir von Natur aus ein wenig schwer."

Seeler hatte in der Vergangenheit immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu tun. Deutschlands erster "Fußballer des Jahres" war im vergangenen Jahr kurz vor seinem 85. Geburtstag (5. November) schon einmal in seinem Haus gestürzt. Vor zwei Jahren war ihm nach einem anderen Sturz ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Heimpleite gegen den KSC: Bielefeld bleibt Letzter
HSVNorderstedtUwe Seeler
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website