t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Torwart-Legende Buffon verkündet Karriereende: "Habe euch alles gegeben"


"Habe euch alles gegeben"
Offiziell: Torwart-Legende Buffon verkündet Karriereende

Von sid-video, Kgl

02.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Gianluigi Buffon: Mit der italienischen Nationalmannschaft wurde er in Deutschland Weltmeister.Vergrößern des BildesGianluigi Buffon: Mit der italienischen Nationalmannschaft wurde er in Deutschland Weltmeister. (Quelle: IMAGO/Fabrizio Carabelli / LiveMedia)
Auf WhatsApp teilen

Bereits gestern wurde es berichtet, jetzt ist es offiziell: Die italienische Torwart-Ikone Gianluigi Buffon beendet seine aktive Karriere.

Torwart-Legende Gianluigi Buffon beendet seine Karriere als aktiver Fußballer. Das gab der italienische Schlussmann am Mittwoch auf seinem Instagram-Profil. Zu einem Zusammenschnitt seiner Karriere-Höhepunkte schrieb der 45-Jährige: "Das war's, Leute! Ihr habt mir alles gegeben. Ich habe euch alles gegeben. Wir haben gemeinsam gewonnen."

Bereits am Dienstag hatten mehrere italienische Medien übereinstimmend über den bevorstehenden Rücktritt Buffons berichtet. Nach lobenden Worten für die lange und erfolgreiche Karriere des Schlussmanns muss man nicht lange suchen. "Nach 28 Jahren Fußball-Geschichte schließt Buffon das Tor und wird zur Legende. Gigi sagt Basta", schrieb die Gazzetta: "Der WM-Sieger von Berlin 2006 ist zu einem kollektiven Mythos geworden."

Titelreiche Karriere

An dem WM-Sieg der Italiener 2006 hatte Buffon maßgeblichen Anteil, brachte unter anderem im Halbfinale auch die deutsche Mannschaft zum Verzweifeln. "Ohne Buffon wäre ich nie Weltmeister geworden", sagte dieser Tage Marco Materazzi. Der frühere Bayern-Stürmer Luca Toni bezeichnet Buffon als "Größten der Geschichte". Und Andrea Pirlo, selbst eine Ikone, adelte "Grande Gigi" als "Superman des Weltfußballs. Er ist ein Held unserer Zeiten für immer".

Doch auch abseits des Nationalteams legte Buffon eine erfolgreiche Karriere hin. Zehnmal gewann er mit der Alten Dame Juventus den italienischen Meistertitel. Dazu siebenmal den italienischen Supercup und sechsmal den Pokal. Dreimal stand er mit Juve im Finale der Champions League, dreimal verlor er, was seinem Status aber nichts anhaben konnte.

Rolle in der Nationalmannschaft

Bis zuletzt stand Buffon noch bis 2024 beim Zweitligisten AC Parma unter Vertrag, bei dem er den Zeitpunkt seines Abschieds selbst festlegen durfte.

"Buffon ist es gelungen, den Mythos Dino Zoff in den Schatten zu stellen", schrieb Corriere dello Sport. Nun stehe ihm ein neues Leben bevor. Der Weg gilt als vorgezeichnet.

Buffon soll die Rolle als Delegationschef der italienischen Nationalmannschaft übernehmen, für die er selbst 178-mal zwischen den Pfosten stand. Verbandschef Gabriele Gravina bezeichnete ihn bereits als den richtigen Mann auf dieser Position.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil gianluigibuffon
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website