HomeSportFußballFußball international

Transfermarkt-Kracher: FC Barcelona verpflichtet Luis Suarez


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextF1: Ex-Fahrer kritisiert Red-Bull-TeamSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Wahnsinnsablöse! FC Barcelona holt Suarez

Von sid
Aktualisiert am 11.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Luis Suarez geht ab der neuen Saison für den FC Barcelona auf Torejagd.
Luis Suarez geht ab der neuen Saison für den FC Barcelona auf Torejagd. (Quelle: HochZwei/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Transfer von Uruguay-Star Luis Suarez vom FC Liverpool zum FC Barcelona ist perfekt. In England wird die Ablösesumme des bisherigen Goalgetters des FC Liverpool auf 94 Millionen Euro taxiert, während in Spanien als Ablöse 75 bis 81 Millionen Euro kolportiert werden. Der Torjäger erhält bei den Katalanen einen Fünfjahresvertrag.

Falls die Berichte aus England zutreffend sind, würde Suarez möglicherweise zusammen mit Cristiano Ronaldo zum teuersten Fußballer des Planeten aufsteigen. Der portugiesische Weltfußballer hatte bei seinem Wechsel 2009 von Manchester United zu Real Madrid ebenfalls 94 Millionen Euro gekostet.

Vier Monate Sperre nach Beiß-Attacke

Suarez, der noch den medizinischen Test in der kommenden Woche in Barcelona absolvieren muss, hatte bei der WM in Brasilien durch seine Beißattacke auf den Italiener Giorgio Chiellini für Negativschlagzeilen gesorgt. Durch die Sperre des Weltverbandes (neun Spiele für Uruguay und vier Monate) ist der 27-Jährige noch aus dem Verkehr gezogen.

Der Einspruch des Fußball-Verbandes wurde gestern abgewiesen, sodass Suarez erst im November wieder spielen kann. Allerdings wollen die Südamerikaner vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen, um gegen die Sperre anzukämpfen.

Sanchez geht zum FC Arsenal

Suarez darf künftig an der Seite von Lionel Messi und Neymar bei Barca auf Torejagd gehen. Auf der Homepage des 22-maligen spanischen Champions, der in der abgelaufenen Spielzeit erstmals seit 2007/2008 ohne Titel geblieben war, wurde ein Bild von Suárez im Trikot der Blaugrana mit nach oben gereckten Daumen veröffentlicht.

Barca lässt sich die Dienste des Torjägers vom FC Liverpool, mit 31 Treffern Top-Torschütze der vergangenen Premier-League-Saison, viel Geld kosten, nachdem erst in der vergangenen Saison Neymar für 86 Millionen Euro vom FC Santos verpflichtet worden war. Erst am Donnerstag hatte der Verein allerdings den chilenischen WM-Star Alexis Sanchez für 40 Millionen Euro an den FC Arsenal abgegeben und zumindest einen Teil der Suarez-Ablöse wieder reingeholt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Alexis SanchezBarcelonaBrasilienCristiano RonaldoFC ArsenalFC BarcelonaFC LiverpoolLuis SuarezManchester UnitedNeymarReal MadridSpanien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website