Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Mesut Özil und Ilkay Gündogan: Peinliche Panne auf Twitter

Verwechslung bei Twitter  

Özil und Gündogan: Peinliche Social-Media-Panne

02.08.2016, 14:58 Uhr | dpa, t-online.de

Mesut Özil und Ilkay Gündogan: Peinliche Panne auf Twitter. Ilkay Gündogan (li.) und Mesut Özil, hier beim Training der Nationalelf im vergangenen Jahr.  (Quelle: imago images/Eibner)

Ilkay Gündogan (li.) und Mesut Özil, hier beim Training der Nationalelf im vergangenen Jahr. (Quelle: Eibner/imago images)

Peinlicher Fauxpas bei den Social-Media-Auftritten von Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Zunächst erschien auf Özils Instagram-Account ein Bild des Arsenal-Spielers und ein Text, in dem Özil über sein Zusammentreffen mit seinen Londoner Teamkollegen berichtet. So weit, so gut.

Doch wenig später tauchte der Text - ebenfalls mit einem Bild Özils und weiterer Arsenal-Profis - auf Gündogans Twitter-Seite auf.

Beitrag entfernt

Dort ist der Beitrag mittlerweile wieder verschwunden. Aus gutem Grund. Schließlich spielt der ehemalige Dortmunder nun für Manchester City.

Als erstes hatte der Mediendienst "Meedia" von dem doppelten Text berichtet. Inzwischen kursieren aber zahlreiche Screenshots im Internet.

Viele Fußball-Profis pflegen ihre Social Media-Auftritte nicht selber, sondern beauftragen Social-Media-Manager damit. Özil und Gündogan haben offenbar den gleichen Betreuer für ihre Internetauftritte. Eine Reaktion der Profis oder ihres Managements gab es vorerst nicht.

Özil gilt als der erfolgreichste deutsche Fußballer in den sozialen Medien. Bei Facebook hat er mehr als 31 Millionen Fans, seinem Instagram-Auftritt folgen mehr als acht Millionen Menschen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal