Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Guardiola sauer über Spielplan in England

...

Nach Kritik von Klopp  

Guardiola sauer wegen Spielplan in England

03.01.2018, 10:28 Uhr | t-online.de

Manchester City: Guardiola sauer über Spielplan in England. Pep Guardiola: Der spanische Star-Trainer dominiert mit Manchester City die Premier League. (Quelle: imago/Sportimage)

Pep Guardiola: Der spanische Star-Trainer dominiert mit Manchester City die Premier League. (Quelle: Sportimage/imago)

Während in der Bundesliga aktuell nur trainiert wird, gibt es für die Klubs in England keine Pause. Das hat viele Verletzungen zufolge und sorgt für Unmut bei den Trainern.

Erst musste Gabriel Jesus unter Tränen ausgewechselt, dann Kevin de Bruyne in der Nachspielzeit vom Platz getragen werden. Beim 0:0 von Manchester City gegen Crystal Palace an Silvester gab es für Pep Guardiola wenig zu lachen, auch wenn es bei de Bruyne schnell Entwarnung gab. Am Dienstag verlor der Spanier nun auch Rechtsverteidiger Kyle Walker, der sich gegen Watford verletzte.

"Wie bereitet man ein Team darauf vor?"

Grund für die Ausfälle ist die hohe Belastung der Spieler. Vier Partien mussten die Citizens in den letzten elf Tagen absolvieren. Sehr zum Ärger des Trainers. "Der Verband muss darüber nachdenken. Ich weiß, dass die Show weitergehen muss, aber das ist nicht normal. In England werden die Spieler nicht geschützt. Es kann nicht sein, dass es alle zwei Tage ein Spiel gibt", sagte Guardiola nach dem Spiel.

Damit ist er nicht der einzige Kritiker des Spielplans. Jürgen Klopp kritisierte bereits Ende 2016 die enge Taktung der Premier League zwischen den Jahren. "Wie bereitet man ein Team darauf vor? Sage ich den Spielern, sie sollen gegen City nur 50 Prozent geben, weil wir am Montag in Sunderland spielen?", fragte Klopp damals: "Fragt mal nach, welche anderen Länder so etwas zu dieser Zeit machen. Die legen die Füße auf der Couch hoch und gucken englischen Fußball."

Nach dem 2:1-Sieg gegen Leicester City am 30. Dezember holten die Reds in letzter Sekunde einen weiteren Dreier gegen Burnley. Klopp war die Art und Weise des Sieges dabei egal – verständlich. "Ob wir den Sieg verdient haben? Mir egal!", sagte er im Anschluss an die Partie und ergänzte: "Hauptsache wir haben drei Punkte. Wir haben sechs Punkte in zwei Tagen gewonnen, das habe ich zuvor noch nie geschafft."

Quellen und weiterführende Informationen:
- Aussagen von Pep Guardiola nach dem Spiel
- Klopps Kritik am Spielplan in der Premier League

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018