• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Perfekter Tausch: Sanchez wechselt zu ManUnited, Mkhitaryan zum FC Arsenal


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Zwei Deutsche triumphierenSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Mega-Tausch perfekt! Ex-BVB-Star geht zum FC Arsenal

Von t-online, sid
Aktualisiert am 23.01.2018Lesedauer: 2 Min.
Im BVB-Trikot: Henrikh Mkhitaryan (l.) traf in der Champions-League-Saison 2014/15 damals noch mit Borussia Dortmund auf Alexis Sanchez' im Trikot des FC Arsenal.
Im BVB-Trikot: Henrikh Mkhitaryan (l.) traf in der Champions-League-Saison 2014/15 damals noch mit Borussia Dortmund auf Alexis Sanchez' im Trikot des FC Arsenal. (Quelle: Kolvenbach)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der wohl spektakulärste Tausch im Profi-Fußball ist perfekt: Ex-BVB-Star Henrikh Mkhitaryan wechselt von Manchester United zum FC Arsenal, gleichzeitig unterschrieb Arsenal-Torjäger Alexis Sanchez beim englischen Rekordmeister.

Einen Tausch von zwei derart wertvollen Spielern hat es bisher noch nicht gegeben. Mkhitaryan war 2016 für 42 Millionen Euro vom Bundesligisten Borussia Dortund zu ManUnited gewechselt; Sanchez kam 2014 für 42,5 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Arsenal.

Obwohl sich diese Summen sich ähneln, liegt Sanchez beim aktuellen Marktwert deutlich vorne: Das Portal "Transfermarkt.de" taxiert diesen auf 70 Millionen Euro; Mkhitaryan kommt demgegenüber auf "nur" 35 Millionen Euro. Grund für den Eins-zu-eins-Tasch war allerdings, dass Sanchez‘ Kontrakt bei Arsenal im Sommer ausgelaufen wäre, sodass er ablösefrei hätte wechseln können. Mkhitaryan war dagegen längerfristig an Manchester gebunden.

Mkhitaryan trifft bei Arsenal auf Özil und Mertesacker

Der Wechsel war für den Armenier, der bei ManUnited zuletzt nur auf ein Tor in 15 Liga Einsätzen gekommen war, dennoch ein Segen: "Für mich ist ein Traum wahr geworden, ich wollte schon immer für Arsenal spielen", sagte Mkhitaryan. In London trifft er auf die Weltmeister Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Per Mertesacker.

Manchester Uniteds Teammanager Jose Mourinho freute sich unterdessen über die Verpflichtung von Sanchez. "Alexis ist einer der besten Offensivspieler der Welt und wird unser junges talentiertes Team komplettieren", sagte der 54-jährige Portugiese.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Möhren: Kann man Schimmel einfach abschneiden?
Möhren: Manch einer schneidet verschimmelte Stellen einfach weg.


Der Chilene Sanchez ("Ich freue mich wahnsinnig, dem größten Klub der Welt beizutreten") erhielt einen Vertrag über viereinhalb Jahre und steigt Medienberichten zufolge zum bestbezahlten Profi der Liga auf: Sein Wochengehalt soll sich auf 500.000 Pfund (567.000 Euro) belaufen. Mkhitaryan erhielt bei den Gunners laut Arsenal-Mitteilung einen "langfristigen Vertrag".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Als Sanchez-Ersatz bemüht sich Arsenal um BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. Der Londoner haben zunächst laut kicker nur 50 Millionen Euro für den Gabuner geboten, jetzt soll ein um zehn Millionen Euro erhöhtes zweites Angebot vorbereitet werden. Borussia Dortmund fordert allerdings mehr als 70 Millionen Euro für den exzentrischen Afrikaner, der die letzten beiden Bundesliga-Spiele für den BVB nicht bestreiten durfte.

Quellen:
- Twitter-Account von Manchester United
- sid
- Spielerprofile von Sanchez und Mkhitaryan bei "Transfermarkt.de"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Alexis SanchezBVBFC ArsenalFC BarcelonaManchester UnitedMesut ÖzilPer MertesackerTransfermarkt
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website