Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Transfers: Keiner haute 2018 mehr Kohle raus als der FC Barcelona

14-mal mehr als der FC Bayern  

Kein Klub haute 2018 mehr Kohle raus als der FC Barcelona

06.09.2018, 09:40 Uhr | gh, t-online.de

Ronaldo, Buffon und Co.: Die internationalen Top-Transfers (Quelle: Imago)
Die internationalen Top-Transfers

Auch zur Saison 2018/19 gibt es wieder millionenschwere Transfers innerhalb Europas.

Kehrer, Ronaldo, Buffon: Das sind die internationalen Top-Transfers. (Quelle: t-online.de)


Barça hat in diesem Kalenderjahr über 300 Millionen Euro für sechs neue Spieler bezahlt. Deutsche Vereine waren weit sparsamer – nur ein Bundesligist ist unter den Top 20 der Transferkönige.

Kein deutscher Verein hat 2018 mehr Geld für neue Spieler ausgegeben als Borussia Dortmund. Laut dem monatlichen Bericht des "CIES Football Observatory" hat der BVB im Winter und Sommer insgesamt 103 Millionen Euro für Ablösesummen ausgegeben. Dabei aber alleine durch den Verkauf von Pierre-Emerick Aubameyang im Januar knapp 65 Millionen eingenommen.

Juve bezahlt 117 Mio. für Ronaldo

Im internationalen Vergleich sind die Ausgaben des BVB aber Peanuts, denn Transfer-Spitzenreiter FC Barcelona hat mehr als das Dreifache investiert: 321 Millionen Euro. Dabei hat alleine der Zugang von Philippe Coutinho (kam im Winter vom FC Liverpool) 125 Millionen Euro verschlungen.

Juventus Turin hat mit dem Kauf von Cristiano Ronaldo für den Sensations-Transfer des Sommers gesorgt. 117 Millionen Euro blätterte der italienische Meister für den fünffachen Weltfußballer hin. Dadurch wurden die Transferausgaben für 2018 auf insgesamt 257 Millionen Euro katapultiert und die Alte Dame lande auf Platz drei der Ausgaben-Tabelle.


Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat 2018 gerade einmal 23 Millionen Euro ausgegeben. Vielleicht sparen die Bayern-Bosse ja für den Mega-Transfer im nächsten Winter oder Sommer und tauchen dann wieder in den Top Ten auf.

Klicken Sie sich oben in der Fotoshow durch die Top Ten der Transferkönige 2018.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018