Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Schlechte Nachrichten für Thomas Tuchel: Neymar und Mbappé verletzt

Schlechte Nachrichten für Tuchel  

Neymar und Mbappé verletzt ausgewechselt

20.11.2018, 23:58 Uhr | sid, dpa, BZU

Schlechte Nachrichten für Thomas Tuchel: Neymar und Mbappé verletzt. Musste schon nach kurzer Zeit raus: Neymar. (Quelle: Reuters/Andrew Boyers)

Musste schon nach kurzer Zeit raus: Neymar. (Quelle: Andrew Boyers/Reuters)

In einer Woche steht für Thomas Tuchel das wohl wichtigste Spiel der nächsten Monate an. Ausgerechnet jetzt mussten gleich zwei seiner Superstars verletzt ausgewechselt werden.

Nächste Woche Mittwoch heißt es für Paris Saint-Germain: ein Sieg muss her. Gegen den FC Liverpool müssen die Franzosen in der Champions League dringend gewinnen, um ein Aus nach der Gruppenphase zu verhindern. Doch mit den drei Punkten gegen die "Reds" könnte es schwierig werden. Denn mit Neymar und Kylian Mbappé mussten gleich zwei Superstars am Dienstag verletzt ausgewechselt werden.

Letzterer musste im Testspiel von Frankreich gegen Uruguay wegen einer Schulterverletzung in der ersten Spielhälfte vom Feld. Der 19-Jährige von Paris St. Germain konnte nach einem Zusammenstoß mit Torhüter Martin Campana nicht mehr weiterspielen. "Er hat Schmerzen in der Schulter, er ist unglücklich gefallen", sagte Deschamps in der Halbzeitpause: "Ich hoffe, dass es nicht schlimm ist."

Kylian Mbappé musste aufgrund von Schulterproblemen ausgewechselt werden. (Quelle: Reuters/Charles Platiau)Kylian Mbappé musste aufgrund von Schulterproblemen ausgewechselt werden. (Quelle: Charles Platiau/Reuters)

Für Neymar war schon früher Schluss. Beim 1:0-Sieg der brasilianischen Nationalmannschaft im Test gegen Kamerun musste er schon nach fünf Minuten behandelt werden. Zwei Minuten später bat er nach einem Schuss mit dem rechten Fuß um seine Auswechslung.


Er zog sich eine Verletzung im Adduktorenbereich zu, eine genaue Diagnose stand zunächst allerdings aus. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal