Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Mourinho soll frei für eine Rückkehr zu Real sein

Nach 16,6-Mio.-Abfindung bei United  

Mourinho soll frei für eine Rückkehr zu Real sein

10.01.2019, 12:34 Uhr | sid

Mourinho soll frei für eine Rückkehr zu Real sein. Umworbener Coach: Von April 2016 bis Dezember 2018 stand José Mourinho bei Manchester United an der Seitenlinie. Nun könnte sich eine Rückkehr zu Real Madrid anbahnen, wo er zwischen April 2010 und Juni 2013 Trainer war. (Quelle: imago images/Matt McNulty/Sportimage)

Umworbener Coach: Von April 2016 bis Dezember 2018 stand José Mourinho bei Manchester United an der Seitenlinie. Nun könnte sich eine Rückkehr zu Real Madrid anbahnen, wo er zwischen April 2010 und Juni 2013 Trainer war. (Quelle: Matt McNulty/Sportimage/imago images)

Einer zweiten Amtszeit von Star-Coach José Mourinho bei Real Madrid steht wohl nichts mehr im Weg – zumindest vertragsrechtlich. Bei seinem alten Arbeitgeber ManUnited hat er nach seiner Entlassung nochmal richtig abkassiert.

Einer Rückkehr von José Mourinho zum strauchelnden Champions-League-Sieger Real Madrid steht zumindest vertragsrechtlich offenbar nichts mehr im Wege. Wie britische Medien am Donnerstag übereinstimmend berichteten, hat der englische Rekordmeister Manchester United den 55-jährigen Portugiesen rund drei Wochen nach dessen Entlassung mit umgerechnet 16,6 Millionen Euro abgefunden.

Madrid soll an Mourinho interessiert sein

"Es gibt keine Probleme bezüglich des Vertrags von José mit United", zitierte die "Daily Mail" eine Quelle aus Mourinhos Umfeld: " José kann jetzt wieder einen anderen Job annehmen, er ist aber nicht in Eile. Er ist sehr entspannt und würde auch bis zum Ende der Saison warten."

Mourinho wurde zuletzt mit dem portugiesischen Rekordchampion Benfica Lissabon in Verbindung gebracht. Auch Real, das der selbsternannte "Special One" von 2010 bis 2013 trainiert hatte, soll angesichts der sportlichen Talfahrt in dieser Spielzeit an dem Trainer-Zampano interessiert sein.

Solari bei Real in der Kritik

Der im Oktober als Nachfolger von Julen Lopetegui installierte Santiago Solari ist nach einem Fehlstart ins Jahr 2019 bei den Königlichen unter Beschuss geraten. Der Rückstand in der Liga auf Tabellenführer und Erzrivale FC Barcelona beträgt zehn Punkte.


Mourinho hatte sich am Ende seiner Real-Zeit unter anderem mit Vereinsikone Iker Casillas überworfen. In der Folge stellten sich auch Fans und Medien gegen den eigenwilligen Star-Coach, der mit Real zwar Meister und Pokalsieger wurde, den Gewinn der Champions League aber verpasste. Trotz allem soll Real-Präsident Florentino Perez weiter große Stücke auf Mourinho halten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe