Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Bericht: FC Bayern München lockt Ex-BVB-Scout Sven Mislintat vom FC Arsenal

Verhältnis bei Arsenal belastet  

Bericht: Bayern lockt Ex-BVB-Scout Mislintat

Von Philip Seiler

15.01.2019, 18:03 Uhr
Bericht: FC Bayern München lockt Ex-BVB-Scout Sven Mislintat vom FC Arsenal. Sven Mislintat zu Dortmunder Zeiten in seinem Büro: Der FC Bayern will den Chefscout des FC Arsenal offenbar zurück in die Bundesliga holen. (Quelle: imago images/DeFodi)

Sven Mislintat zu Dortmunder Zeiten in seinem Büro: Der FC Bayern will den Chefscout des FC Arsenal offenbar zurück in die Bundesliga holen. (Quelle: DeFodi/imago images)

Schnappt sich der FC Bayern das frühere "Diamantenauge" von Borussia Dortmund? Der Rekordmeister ist offenbar an Arsenals Chefscout Sven Mislintat interessiert. Der hatte den BVB erst vor knapp einem Jahr verlassen.

Über zehn Jahre lang ging Sven Mislintat für Borussia Dortmund auf Talentejagd, gilt als Entdecker der Superstars Robert Lewandowski, Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembélé. Im Dezember 2017 wechselte der gebürtige Kamener überraschend als Chefscout zum FC Arsenal.

Genauso überraschend könnte Mislintat, Spitzname: "Diamantenauge", nun in die Bundesliga zurückkehren. Wie die englische Zeitung "The Independent" berichtet, ist der FC Bayern München an einer Verpflichtung des 46-Jährigen interessiert.

Bayern will Mislintat offenbar vor dem Sommer

Demnach sollen die Münchner den Plan verfolgen, Mislintat noch vor Saisonende an die Isar zu locken. Dem Bericht zufolge ist das Verhältnis zwischen dem Chefscout und der neuen sportlichen Klubführung unter Sportdirektor Raul Sanllehi belastet.

So habe Mislintat einige Transfers vorgeschlagen, die nicht realisiert wurden. Bereits kurz nach Amtsantritt hatte Arsenals Ex-Trainer Arsène Wenger die Verpflichtung Mislintats kritisiert.

Weggang aus Dortmund nach Streit mit Tuchel

Pikant: Mislintats Wechsel von Dortmund zum FC Bayern war eine geringe Werrtschätzung und ein Streit mit dem damaligen BVB-Trainer Thomas Tuchel vorausgegangen. 

Die Münchner rechnen sich laut Bericht gute Chancen aus, dass Mislintat bereits nach einem Jahr in England offen für einen neuen Job in der Bundesliga ist. Beim Rekordmeister könnte der Ex-Dortmunder künftig den geplanten Kaderumbruch vorantreiben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe