• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Verstorbene Napoli-Legende - Neapel: SSC-Stadion wird nach Maradona benannt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSintflutartiger Regen in Südkorea – ToteSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Neapel: SSC-Stadion wird nach Maradona benannt

Von dpa
Aktualisiert am 04.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Das "Stadio San Paolo" in Neapiel wird in "Stadio Diego Armando Maradona" umbenannt.
Das "Stadio San Paolo" in Neapiel wird in "Stadio Diego Armando Maradona" umbenannt. (Quelle: Alessandro Garofalo/LaPresse via ZUMA Press/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neapel (dpa) - Nach dem Tod der argentinischen Fußball-Legende Diego Maradona hat die süditalienische Stadt Neapel beschlossen, das Stadion dem früheren Spieler des SSC Neapel zu widmen.

Die Arena Stadion werde von "Stadio San Paolo" in "Stadio Diego Armando Maradona" umbenannt, teilte die Stadt am Freitag mit. In dem offiziellen Akt wurde Maradona als "größter Fußballer aller Zeiten" bezeichnet.

Neapels Bürgermeister Luigi de Magistris hatte bereits kurz nach Maradonas Tod in der vergangenen Woche auf Twitter den Vorschlag geäußert, das Stadion im Gedenken an ihn umzutaufen. Der 1,65 Meter große Offensivspieler hatte von 1984 bis 1991 für den SSC gespielt. Mit ihm gewann der Verein 1989 den UEFA-Pokal und wurde in den Jahren 1987 und 1990 italienischer Meister.

Seitdem genoss Maradona Kult-Status in Neapel. "Niemand außer ihm hat es geschafft, sich mit Körper und Seele in so einer Art mit Neapel zu identifizieren", sagte de Magistris. Nach Maradonas Tod waren hunderte Menschen trotz strenger Corona-Ausgangssperren zum Stadion und in verschiedene Teile Neapels gekommen, um zu trauern. Maradona war am Mittwoch vergangener Woche im Alter von 60 Jahren gestorben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lewandowski droht die Tribüne
  • David Digili
Von David Digili
Diego MaradonaSSC Neapel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website