Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

EM 2021: So denkt Kylian Mbappé über Neuer und die deutsche Nationalelf

Frankreichs Stürmer-Star  

So denkt Mbappé über Neuer und die deutsche Nationalelf

09.06.2021, 12:21 Uhr | MEM, t-online

EM 2021: So denkt Kylian Mbappé über Neuer und die deutsche Nationalelf. Kylian Mbappé: Der Stürmer spielt seit 2018 in der Ligue 1 für PSG. (Quelle: imago images/DeFodi)

Kylian Mbappé: Der Stürmer spielt seit 2018 in der Ligue 1 für PSG. (Quelle: DeFodi/imago images)

Er ist einer der weltbesten Spieler, Leistungsträger bei Paris St. Germain und Favorit auf den EM-Torschützenkönig. Nun hat Kylian Mbappé verraten, wie er über Gruppengegner Deutschland und seinen Ex-Trainer Tuchel denkt.

Seit 2018 spielt Kylian Mbappé für Paris St. Germain. Seitdem hat der Stürmer-Star in 171 Spielen 132 Treffer erzielt. Zudem wurde er mit Frankreich 2018 Weltmeister. Für die am 11. Juni startende EM ist der Offensivmann Favorit auf den Torschützenkönig – und trifft gleich zu Beginn in Gruppe F auf Portugal und Deutschland.

Eine schwere Aufgabe, über die sich auch der Stürmer Gedanken macht. "Ich frage mich die ganze Zeit, wie es sein kann, dass der amtierende Weltmeister, Europameister und Weltmeister von 2014 in einer Gruppe sein können", sagte er im Interview mit der "Sport Bild". Zudem hat er Bayern-Keeper und Nationaltorhüter Manuel Neuer besonders im Auge.

"Neuer ist einer der besten Torhüter der Fußball-Geschichte" 

"Neuer ist einer der besten Torhüter der Fußball-Geschichte. Ich habe schon einige Male gegen ihn gespielt, deshalb kenne ich ihn sehr gut", meinte Mbappé und fügte an: "Aber natürlich schaue ich ihn mir vorher noch einmal an und analysiere alles, um zu erkennen, was er besonders mag und was er nicht mag. Das wird mir helfen, gegen ihn zu treffen."

Als Stürmer hat sich der 22-Jährige schon früher mit Cristiano Ronaldo – auf den er ebenfalls in der Gruppe F trifft – beschäftigt und bewundert ihn. "Wenn Cristiano spielt, sorgt er bei allen Zuschauern für Freude – und das seit nun 15 Jahren. Cristiano hat bereits Geschichte geschrieben", sagte er dem Magazin fasziniert. Dennoch glaubt er, dass mit der DFB-Elf der schwierigere Gegner bei der Europameisterschaft auf ihn wartet.

"Das deutsche Team ist gespickt mit vielen jungen Spielern, die extrem ambitioniert sind. Hinzu kommen Rückkehrer wie Thomas Müller. Wir müssen gegen beide Gegner 100 Prozent abrufen, ansonsten werden wir unser Ziel – Platz eins in der Gruppe – nicht erreichen."

Tuchel? "Kann einer der größten Trainer der Zukunft werden" 

In den letzten drei Spielzeiten wurde Kylian Mbappé Torschützenkönig in Frankreich, zudem hat der Weltmeister bereits vier Mal den französischen Pokal, zwei Mal den Liga-Pokal und drei Mal den Superpokal Frankreichs gewonnen. Mit Thomas Tuchel als Trainer verpasste der Superstar den Titel in der Champions League in der Saison 2019/20 gegen die Bayern. Über seinen früheren Trainer schwärmt der Offensivspieler.

"Taktik. In diesem Bereich ist er fantastisch. Er weiß genau, wie sich die Gegner verhalten, kann Spiele sehr genau vorhersagen. Und man muss bedenken: Er ist noch ein sehr junger Trainer." Daher traut er dem aktuellen Coach des FC Chelsea noch viel zu. "Er kann einer der absolut größten Trainer der Zukunft werden. Das hat er spätestens mit seinem Champions-League-Sieg bewiesen."

Auch Mbappé ist bereits einer der großen Spieler, ist aber trotzdem bodenständig geblieben. Zum Rekordmeister ist er trotz Einladung eines Spielers nicht gekommen. "Lucas (Hernandez, Anm. d. Red.) hat mir gesagt, dass ich nach München zu Bayern kommen soll", doch er entschied sich dagegen und sagte über den Fußball: "Es ist kein Job, es ist Leidenschaft. Und ich möchte meinem Land einfach etwas zurückgeben." Für die DFB-Elf bedeutet das, den Stürmer besonders zu decken.

Verwendete Quellen:
  • Sport Bild: Komm zu Bayern, Interview mit Kylian Mbappé, Printausgabe (Seite 29/30)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: