Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ex-BVB-Trainer Lucien Favre vor Wechsel in Premier League

Dreijahresvertrag in England?  

Bericht: Ex-BVB-Trainer Favre vor Wechsel in Premier League

24.06.2021, 17:55 Uhr | dpa

Ex-BVB-Trainer Lucien Favre vor Wechsel in Premier League . Lucien Favre: Der Trainer stand von Juli 2018 bis Dezember 2020 beim BVB an der Seitenlinie.  (Quelle: imago images/Poolfoto)

Lucien Favre: Der Trainer stand von Juli 2018 bis Dezember 2020 beim BVB an der Seitenlinie. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Bis Ende des vergangenen Jahres war Lucien Favre noch Trainer bei Borussia Dortmund. Nun soll der Schweizer wohl eine neue Station als Coach gefunden haben. Ihn zieht es demnach auf die Insel. 

Der Schweizer Fußballtrainer Lucien Favre steht laut britischen Medien kurz vor einem Engagement beim Premier League-Klub Crystal Palace aus London. Der frühere Coach von Borussia Dortmund soll nach Informationen des "Guardian" noch in dieser Woche einen Dreijahresvertrag bei Palace unterschreiben. Voraussetzung dafür sei, dass er die seit dem Brexit notwendige Arbeitserlaubnis in England erhält.

Der 63-jährige Favre war im vergangenen Dezember nach zweieinhalb Jahren beim BVB beurlaubt worden. In Süd-London würde der Schweizer die Nachfolge des ehemaligen England-Trainers Roy Hodgson antreten. Der 73-Jährige hatte seine Karriere im Sommer nach vier Jahren bei Crystal Palace beendet. Die vergangene Premier-League-Saison hatte der Klub auf dem 14. Tabellenplatz abgeschlossen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: