Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Chelsea-Spiel unterbrochen – Derbysieg für FC Liverpool

Trainer des FC Liverpool  

Nach diesem Sieg wird Jürgen Klopp emotional

02.12.2021, 07:59 Uhr | sid

Premier League: Chelsea-Spiel unterbrochen – Derbysieg für FC Liverpool. Jürgen Klopp: Der deutsche Trainer und sein Team stehen in der Premier League auf dem dritten Tabellenplatz.  (Quelle: imago images/PA Iamges)

Jürgen Klopp: Der deutsche Trainer und sein Team stehen in der Premier League auf dem dritten Tabellenplatz. (Quelle: PA Iamges/imago images)

Freude Pur bei Jürgen Klopp und seinen Fans: Der FC Liverpool konnte in Everton überzeugen. Danach wurde der deutsche Coach von den "Reds"-Anhängern bejubelt – und ballte gleich mehrmals seine Fäuste

Der FC Liverpool ist oben dabei. Das Team von Manager Jürgen Klopp gewann das Merseyside-Derby beim FC Everton überzeugend 4:1 (2:1) und liegt einen Punkt hinter ManCity. Liverpool feierte den Sieg vor allem dank des überragenden Doppeltorschützen Mohamed Salah (19./64. Minute). Außerdem trafen Jordan Henderson (9.) und Diogo Jota (79.) im Goodison Park für die Elf von Jürgen Klopp. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für Everton, das vom früheren Liverpool-Coach Rafael Benítez trainiert wird, erzielte Demarai Gray (38.).

Jürgen Klopp feierte nach dem Sieg ausgelassen mit den Fans, wurde von den Anhängern bejubelt, als er sich vor die Kurve stellte und seine Fäuste ballte. 

Unschöner Vorfall während des Chelsea-Spiels 

Weniger schön war ein Zwischenfall im Spiel des englischen Champions-League-Siegers FC Chelsea beim FC Watford. Dort ist am Mittwochabend wegen eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne die Partie unterbrochen worden. Ein Fan habe im Stadion an der Vicarage Road einen Herzinfarkt erlitten, sein Zustand sei aber stabil, teilte Watford mit.

Die Mannschaften, darunter die deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Kai Havertz (beide Chelsea), hatten infolge des Notfalls den Platz verlassen. Nach etwa einer halben Stunde wurde das Duell beim Stand von 0:0 fortgesetzt, Chelsea und Teammanager Thomas Tuchel blieben durch ein 2:1 Tabellenführer vor Manchester City (2:1 bei Aston Villa).

Später kam es bei der Partie zwischen dem FC Southampton und Leicester City während der Pause beim Stand von 2:1 ebenfalls zu einem Zwischenfall. Die Sanitäter wurden auf die Tribüne gerufen, weil ein Zuschauer medizinische Hilfe benötigte, wie Southampton mitteilte. Die zweite Halbzeit wurde deshalb mehr als zehn Minuten später angepfiffen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: