• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Transfermarkt: "Trauriger" Aubameyang verabschiedet sich von Arsenal-Fans


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoHöchste Terrorwarnstufe in OsloSymbolbild fĂŒr ein VideoExplosionen nach Großbrand in DresdenSymbolbild fĂŒr einen TextLinken-Vorsitzende Wissler wiedergewĂ€hltSymbolbild fĂŒr einen Text14-JĂ€hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild fĂŒr einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild fĂŒr einen TextFerien: Lange Schlangen am Airport KölnSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild fĂŒr einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild fĂŒr einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild fĂŒr einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Trauriger" Aubameyang verabschiedet sich von Arsenal-Fans

Von dpa
Aktualisiert am 02.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Der ehemalige Dortmunder spielte ab Januar 2018 fĂŒr den FC Arsenal London in der Premier League.
Der ehemalige Dortmunder spielte ab Januar 2018 fĂŒr den FC Arsenal London in der Premier League. (Quelle: Zac Goodwin/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Nach seinem Wechsel vom FC Arsenal zum FC Barcelona hat sich StĂŒrmer Pierre-Emerick Aubameyang in einem emotionalen Instagram-Post bei den Fans der Gunners bedankt.

"Danke, dass ihr London fĂŒr mich und meine Familie zu einem Zuhause gemacht habt", schrieb Aubameyang. "Ich war immer zu 100 Prozent fokussiert darauf, alles fĂŒr diesen Club zu geben, deshalb tut es weh, ohne einen richtigen Abschied zu gehen - aber so ist Fußball."

Der Gabuner war im Januar 2018 vom Bundesligisten Borussia Dortmund zu Arsenal gewechselt und hatte mit dem Team 2020 den Supercup und den FA Cup gewonnen. In den vergangenen zweieinhalb Jahren war er MannschaftskapitĂ€n. Zuletzt wurde jedoch ĂŒber ein ZerwĂŒrfnis mit Coach Mikel Arteta berichtet. Nach Clubangaben aus "disziplinarischen GrĂŒnden" verlor der 32-JĂ€hrige erst die KapitĂ€nsbinde und dann seinen Stammplatz. Arsenal verabschiedete ihn mit einer knappen Mitteilung.

"Ich bin traurig, dass ich nicht die Gelegenheit hatte, meinen Teamkollegen in den letzten Wochen zu helfen", schrieb "Auba" bei Instagram, "aber ich empfinde nichts als Respekt fĂŒr diesen Verein und wĂŒnsche meinen Jungs und den Fans wirklich nur das Beste und viele erfolgreiche Jahre in der Zukunft."

Der FC Barcelona verkĂŒndete seinen Neuzugang am Mittwoch offiziell. "Zeit fĂŒr Auba", schrieb der Club zu einem Video auf Twitter, in dem der StĂŒrmer nicht mehr traurig wirkte und sich den "Culers" genannten Barça-Fans vorstellte. "Ich bin hier, Culers", sagt Aubameyang in dem kurzen Clip. "VorwĂ€rts Barça!"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
PSG plant wohl Trainingsgruppe 2 – DFB-Star betroffen
  • T-Online
Von Alexander Kohne
BVBFC ArsenalInstagramLondonPierre-Emerick AubameyangPremier LeagueTransfermarkt
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website