• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Cristiano Ronaldo fehlt im Training bei Manchester United


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBVB: Modeste-Wechsel vor AbschlussSymbolbild für einen Text"Gefährlich" – Effenberg warnt BobicSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextDänen-Royals: Neustart nach SchulskandalSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextDiese Kniffe machen Ihr WLAN sichererSymbolbild für einen TextSpears' Ex: Söhne wollen sie nicht sehenSymbolbild für einen TextHitlergruß bei Atombomben-GedenkenSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Cristiano Ronaldo fehlt im Training bei Man United

Von t-online, dpa
04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Cristiano Ronaldo: Der Portugiese fehlt aktuell im Training bei Manchester United.
Cristiano Ronaldo: Der Portugiese fehlt aktuell im Training bei Manchester United. (Quelle: Shutterstock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cristiano Ronaldo will Manchester United laut Medienberichten verlassen. Ein konkretes Ziel gibt es noch nicht, die Unruhe wird aber größer.

Cristiano Ronaldo soll laut "Guardian" und "The Athletic" am Montag aus familiären Gründen nicht zum Trainingsauftakt bei Manchester United erscheinen. Die Gründe sind unklar. Bei den Fans sorgten die Berichte für Unruhe. Eigentlich sollten zu Wochenbeginn die Akteure, die im Juni noch bei Länderspielen im Einsatz waren, die Vorbereitung aufnehmen. Der Rest war bereits letzte Woche gestartet.

Am Wochenende hieß es, der 37-Jährige wolle den Klub verlassen. Grund dafür sei, dass der mehrmalige Weltfußballer erstmals nach 19 Spielzeiten in Serie nicht in der Champions League spielt. Manchester United hatte sich als Sechster der englischen Meisterschaft nur für die Europa League qualifiziert.

Angebliches Treffen zwischen Chelsea-Boss und Ronaldo-Berater

Ronaldo war erst im vorigen Sommer überraschend von Juventus Turin zu Man United zurückgekehrt, wo er bereits von 2003 bis 2009 gespielt hatte. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass der deutsche Rekordmeister FC Bayern München an dem Torjäger Interesse haben soll.

Auch der FC Chelsea vom deutschen Trainer Thomas Tuchel soll nach dem Besitzerwechsel an einer Verpflichtung interessiert sein. Der neue Chelsea-Boss Todd Boehly soll sich laut "The Athletic" mit Ronaldos Berater Jorge Mendes in Portugal getroffen haben. Der Stürmer besitzt in Manchester noch einen Vertrag bis 2023.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußballprofi verpasst Hochzeit – und lässt Bruder "heiraten"
Cristiano RonaldoManchester United
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website