t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballTransfermarkt

Real Madrid: Zukunft von Luka Modrić geklärt


Transferticker
Zukunft von Luka Modrić geklärt

Von t-online
Aktualisiert am 17.07.2024 - 16:03 UhrLesedauer: 13 Min.
Unglückliche EM gespielt: Für Luka Modrić und Kroatien endete das Turnier früh.Vergrößern des BildesUnglückliche EM gespielt: Für Luka Modrić und Kroatien endete das Turnier früh. (Quelle: IMAGO/www.imagephotoagency.it/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Transferphase des Sommers läuft und die ersten Stars haben bereits neue Vereine. Gerüchte und fixe Wechsel aus der Welt des Fußballs finden Sie hier.

Auch nach der Europameisterschaft ist das Transferkarussell voll in Fahrt. Der größte Wechsel: Frankreich-Star Kylian Mbappé verlässt Paris Saint-Germain und spielt ab der kommenden Saison bei Champions-League-Sieger Real Madrid. Doch es wird nicht der einzige Top-Transfer des Sommers bleiben.

Wichtig für alle Fans der Bundesliga: Bis zum 2. September 2024 können die deutschen Vereine neue Spieler verpflichten.

Zukunft von Luka Modrić geklärt

Real Madrid hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Luka Modrić um ein Jahr verlängert. Demnach habe der Kroate einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben, teilte der spanische Fußball-Meister mit. Die Verlängerung mit dem 38-Jährigen galt zuletzt nur noch als Formsache.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Modrić spielt seit 2012 für Real und hat seitdem nach Vereinsangaben 26 Titel mit dem Klub gewonnen, darunter allein sechsmal die Champions League.

Füllkrug-Wechsel wird wahrscheinlicher – Verhandlungen laufen angeblich

Erst seit einem Jahr stürmt Niclas Füllkrug für den BVB. Doch womöglich könnte die Zeit des Nationalstürmers in Dortmund bald vorbei sein. Mehr dazu lesen Sie hier.

DFB-Neuling auf dem Wunschzettel von Premier-League-Klub

Brighton & Hove Albion hat laut Transfer-Journalist Fabrizio Romano Brajan Gruda auf dem Zettel. Der technisch versierte Flügelstürmer, der im Juni erstmals bei der Nationalmannschaft dabei gewesen war, steht aktuell bei Mainz 05 unter Vertrag. Noch zwei Jahre ist er an die "Nullfünfer" gebunden, könnte aber für eine ordentliche Ablösesumme den Klub verlassen.

Auch dem FC Bayern und Bayer Leverkusen wurde Interesse nachgesagt. Nun also steigt auch Brighton mit dem deutschen Trainer Fabian Hürzeler ins Werben um Gruda ein.

Bericht: BVB-Wechsel von Guirassy steht bevor

Dem Wechsel von Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund steht offenbar nichts mehr im Wege. Das berichtet der TV-Sender Sky. Demnach soll ein zweiter Medizincheck bei dem 28-Jährigen ergeben haben, dass seine Knieverletzung keine Operation erfordere und er nur für einige Wochen ausfalle. Stuttgart sei darüber vom BVB bereits informiert worden und der Wechsel stehe nun unmittelbar bevor, so der Bericht.

Eigentlich hätte der Transfer des Stürmers bereits in der vergangenen Woche über die Bühne gehen sollen, doch beim Medizincheck war eine Außenbandverletzung bei Guirassy diagnostiziert worden, die dem BVB noch unbekannt gewesen war. Der Transfer geriet daraufhin ins Stocken. Jetzt kann er wohl doch über die Bühne gehen.

Vizemeister tätigt Rekordtransfer

Der VfB Stuttgart hat auf den sich anbahnenden Abgang von Torjäger Serhou Guirassy reagiert und Kapitän Ermedin Demirović vom FC Augsburg verpflichtet. Der bosnische Nationalstürmer unterschrieb beim Champions-League-Teilnehmer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2028, wie die Schwaben am Dienstag mitteilten.

Medienberichten zufolge erhält der FCA 21 Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Demirović ist damit der teuerste Einkauf in der Stuttgarter Klubhistorie. Der 26-Jährige erzielte für Augsburg in der vergangenen Saison 15 Liga-Treffer und bereitete zehn Tore vor.

Demirović kündigte an, über die Gegner herspielen zu wollen, "wie sie mich damals hergespielt haben. Nach dem ersten Spiel in Stuttgart wurde ich zum Fan." Damit bezog sich der Stürmer auf eine eigene Aussage aus der vergangenen Saison, als er nach einer Niederlage in Stuttgart davon sprach, "noch nie so hergespielt worden zu sein".

Bericht: Bayern macht neues Angebot für Wunschspieler

Der FC Bayern lässt im Werben um eine Verpflichtung von Désiré Doué wohl nicht locker. Wie der TV-Sender Sky berichtet, soll der deutsche Rekordmeister zurzeit ein neues zweites Angebot für den 19-jährigen Offensivspieler von Stade Rennes vorbereiten, nachdem ein erstes Angebot über 35 Millionen Euro abgelehnt worden sei. Rennes soll 60 Millionen Euro plus Bonuszahlungen verlangen. Konkurrenz haben die Bayern laut Sky allerdings noch von Paris Saint-Germain. Die Pariser sollen in den nächsten Tagen ebenfalls ein Angebot abgeben.

Dem Bericht zufolge soll ebenfalls bereits ein Telefonat zwischen Bayern-Trainer Vincent Kompany und Doué stattgefunden haben. Darin soll Kompany dem Spieler klargemacht haben, dass er ihn unbedingt in seinem Team haben möchte. Der Trainer soll mit Doué auf dem Flügel, aber auch auf der Zehner- sowie der Achter-Position planen.

Hertha-Trainer wechselt in die Premier League

Fußballtrainer Oliver Reiß wechselt von Hertha BSC in die Jugendabteilung des englischen Spitzenklubs Manchester City. Der 41-Jährige werde beim englischen Meister künftig die U18 trainieren, teilte Hertha beim Kurznachrichtendienst X mit. Auch City bestätigte den Wechsel.

Der langjährige Jugendcoach war beim Berliner Zweitligisten ein Kandidat für einen Platz im Trainerstab vom neuen Coach Cristian Fiél gewesen. Reiß, der in der vergangenen Saison Herthas U19 trainierte, entschloss sich aber, die Berliner auf eigenen Wunsch zu verlassen. Er soll ein großer Bewunderer von City-Coach Pep Guardiola sein. Seit 2007 hatte Reiß für Hertha gearbeitet.


Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website