Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Letzte Chance: So schafft es Deutschland ins Halbfinale

Von t-online, dd

Aktualisiert am 23.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Alfred Gislason: Der Bundestrainer zittert ums Weiterkommen.
Alfred Gislason: Der Bundestrainer zittert ums Weiterkommen. (Quelle: wolf-sportfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FĂŒr die deutsche Handball-Nationalmannschaft geht es schon am Sonntag gegen Schweden um alles. Denn das Halbfinale ist in weite Ferne gerĂŒckt – aber immer noch möglich. Der Überblick.

Das wird noch eine echte Zitterpartie fĂŒr die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei dieser EM 2022 in Ungarn und der Slowakei. Denn nach den beiden deutlichen Pleiten in der Hauptrunde gegen Spanien (23:29) und Norwegen (23:28) steht die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason vor dem Aus, das Halbfinale ist in weite Ferne gerĂŒckt. Gegen Schweden muss Deutschland gewinnen. Denn das Weiterkommen ist immer noch möglich – es wĂ€re ein kleines EM-Wunder.


Einzelkritik zur Handball-EM 2022: Viele DHB-Stars enttĂ€uschen – doch einer blĂŒht auf

Auf die Klatsche gegen Spanien folgte fĂŒr die dezimierte deutsche Mannschaft die nĂ€chste Niederlage. Gegen Norwegen bringt das DHB-Team erneut zu selten seine Außen ins Spiel und lĂ€sst Zuspiele an den Kreis wie auch Power aus dem RĂŒckraum vermissen. Doch ein Akteur wusste trotz allem besonders zu ĂŒberzeugen.
Johannes Bitter (Tor): Diesmal mit gutem Start, parierte vier der ersten acht WĂŒrfe. Spielte dazu einen ĂŒberragenden Touchdown-Pass auf Zerbe zum 5:3. In der ersten HĂ€lfte war es ihm zu verdanken, dass Deutschland lange fĂŒhrte und auch im RĂŒckstand noch gute Chancen hatte. Baute aber zum Beginn der zweiten HĂ€lfte ab und wurde durch Rebmann bis kurz vor Schluss ersetzt. Note 2
+14

Die Situation in der Gruppe vor den letzten beiden Spielen:

Platz Land Spiele S U N TorverhÀltnis Differenz Punkte
1. Spanien 3 3 0 0 87:76 +11 6:0
2. Norwegen 3 2 0 1 92:77 +15 4:2
3. Schweden 3 2 0 1 85:73 +12 4:2
4. Deutschland 3 1 0 2 76:80 -4 2:4
5. Russland 3 1 0 2 71:77 -6 2:4
6. Polen 3 0 0 3 72:100 -28 0

Klar ist: Aus den verbliebenen zwei Spielen mĂŒssen zwei Siege her – der erste schon direkt am Sonntag gegen Schweden. Alles andere wĂ€re zu wenig. (Anmerkung zur Tabelle: Der 30:23-Sieg des DHB-Teams gegen Polen wurde aus der Vorrunde ĂŒbernommen.)

t-online erklĂ€rt die zwei wahrscheinlichsten Szenarien, in denen Deutschland noch weiterkommen wĂŒrde:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


â–șSzenario 1: Deutschland schlĂ€gt Schweden und Russland, wĂ€hrend Norwegen seine letzten beiden Spiele (gegen Spanien und Schweden) verliert oder maximal einen Punkt holt. Dann hĂ€tte das DHB-Team 6:4 Punkte auf dem Konto und wĂ€re damit vor Norwegen, das auf 4:6 Punkte kommen wĂŒrde. Und: Zwar hĂ€tte Schweden in diesem Fall ebenfalls 6:4 Punkte, das direkte Duell hĂ€tte aber Deutschland gewonnen – und wĂ€re im Halbfinale.

â–șSzenario 2: Ein Dreiervergleich zwischen Deutschland, Norwegen und Schweden! Hier wird es etwas kompliziert: Deutschland gewinnt seine beiden letzten Spiele, dazu gewinnt Norwegen gegen Spanien, verliert aber gegen Schweden. Dann hĂ€tten alle drei Teams 6:4 Punkte auf dem Konto, und es wĂŒrde zum direkten Vergleich kommen, in dem die Ergebnisse gegeneinander aufgefĂŒhrt werden.

Weitere Artikel


Dann wĂ€re es wichtig, dass Deutschland hoch gegen Schweden gewinnt, um etwas fĂŒrs TorverhĂ€ltnis zu tun. Denn durch das 23:28 gegen Norwegen steht das DHB-Team aktuell bei -5, Norwegen wiederum bei +5, Schweden muss noch gegen beide Mannschaften spielen. Es mĂŒsste also ein Sieg gegen die Skandinavier mit mindestens fĂŒnf Treffern Vorsprung her – sonst ist der direkte Vergleich verloren und Deutschland raus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Alfred GislasonDHBDeutschlandNorwegenSlowakeiSpanienUngarn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website