Sie sind hier: Home > Sport >

Braunschweig dreht Spiel in Düsseldorf

Eintracht bleibt oben dran  

Braunschweig dreht Spiel in Düsseldorf

13.03.2017, 22:16 Uhr | sid

Braunschweig dreht Spiel in Düsseldorf. Maximilian Sauer (li.) im Duell mit dem Düsseldorfer Ihlas Bebou. (Quelle: imago/Revierfoto)

Maximilian Sauer (li.) im Duell mit dem Düsseldorfer Ihlas Bebou. (Quelle: Revierfoto/imago)

Herbstmeister Eintracht Braunschweig sitzt der Konkurrenz im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga dicht im Nacken. Die seit fünf Spielen unbesiegten Niedersachsen gewannen bei Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (0:1) und liegen mit 44 Punkten nur einen Zähler hinter dem Tabellendritten Hannover 96.

Die seit fünf Monaten vor eigenem Publikum sieglosen Düsseldorfer hingegen verpassten den Sprung in die obere Tabellenhälfte. Vor 20 168 Zuschauern in der Esprit-Arena erzielten Christoffer Nyman (60. Minute) und Onel Hernandez (89.) die Treffer für die Gäste. Robin Bormuth gelang für die Düsseldorfer die Führung (37.).

"Das ist ein ganz bitteres Ergebnis", sagte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel bei Sky: "Der Gegner hatte kaum eine Torchance, und uns ist ein korrektes Tor aberkannt worden." Nach der Pause hatte Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) einen regulären Treffer von Ihlas Bebou wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt (46.).

Correia verletzt sich zu Beginn

Die Braunschweiger, denen ohnehin schon zwei Defensivspieler fehlten, mussten bereits nach zehn Minuten auch noch den am Sprunggelenk verletzten Innenverteidiger Marcel Correia ersetzen. Dennoch kamen die Gäste eine Woche nach der beherzten Leistung beim 1:1 gegen Tabellenführer VfB Stuttgart auch gegen Fortuna gut ins Spiel und zu gefährlichen Offensivaktionen. Die beste Chance vergab Suleiman Abdullahi (7.), der gleich zweimal an Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing scheiterte.

Hennings verpasst Riesenchance

Die Gastgeber nutzten vor allem Standardsituationen zu guten Tormöglichkeiten. Erst scheiterte Kaan Ayhan, dessen Freistoß Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic um den Pfosten lenkte (30.), dann gelang Bormuth nach einem Freistoß von Rouwen Hennings der Führungstreffer für Düsseldorf. Torjäger Hennings hatte sogar die Chance zum 2:0 (50.), doch die Braunschweiger nutzten eine Unachtsamkeit in der Fortuna-Defensive nach einer Stunde zum Ausgleich. Kurz vor Schluss traf Hernandez dann sogar zum Sieg.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Blaue Hemden in 6 Dessins - passend für jeden Anlass
bei Walbusch
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018