HomeSport

FCK-Chaoten attackieren Zug mit Fans des MSV Duisburg


FCK-Chaoten attackieren Zug mit Duisburg-Fans

dpa

Aktualisiert am 22.10.2017Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Vermummte Chaoten des 1. FC Kaiserslautern sorgten für einen Zwischenfall
Vermummte Chaoten des 1. FC Kaiserslautern sorgten für einen Zwischenfall (Quelle: Agentur 54 Grad/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen Text"Fiona" reißt Häuser in Kanada wegSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Eine Gruppe vermummter FCK-Fans hat vor der Zweitligapartie gegen Duisburg einen Regionalzug mit Anhängern des Gästeteams attackiert. Die Polizei ging mit Schlagstock und Pfefferspray vorbei. Es kam zu Festnahmen und Verletzten.

Das Zweitliga-Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem MSV Duisburg ist am Sonntag von Auseinandersetzungen zwischen Lauterer Fans und der Polizei begleitet worden. Nach Angaben der Bundespolizei in Kaiserslautern versuchte eine Gruppe von 30 bis 40 vermummten FCK-Anhängern zwei Stunden vor dem Spiel einen Regionalzug mit etwa 120 Duisburger Fans zu stürmen.

Bahnstrecke musste gesperrt werden

Mitreisende Bundespolizisten verhinderten dies unter Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray, wurden dabei aber der Mitteilung zufolge auch mit Reizgas attackiert. Die Bilanz nach Angaben der Polizei: Einen Lauterer Fan nahmen die Einsatzkräfte direkt am Bahnhof fest, drei weitere später im Verlauf einer Fahndung. Drei Bundespolizisten wurden leicht verletzt, die Bahnstrecke musste im Bereich Imsweiler für rund 50 Minuten gesperrt werden.

Der MSV Duisburg hat sich im Kellerduell beim Tabellenletzten aus Kaiserslautern mit 1:0 durchgesetzt und damit die Krise der Roten Teufel verschärft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Superstar Cristiano Ronaldo geht stark blutend zu Boden
Von Nils Kögler
1. FC KaiserslauternDuisburgKaiserslauternPolizei
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website