Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL: Tom Brady führt die New England Patriots zurück in den Super Bowl

NFL-Finalisten stehen fest  

Brady führt New England zurück in den Super Bowl

21.01.2019, 15:49 Uhr | dpa, aj

 (Quelle: imago/Icon SMI)
Tom Brady führt die Patriots erneut in den Super Bowl

Die New England Patriots stehen zum dritten Mal in Folge im Super Bowl. Star-Quarterback Tom Brady führte sein Team zu einem 37:31 Sieg gegen die Kansas City Chiefs. Im Super Bowl geht es dann gegen die Los Angeles Rams. (Quelle: Perform/ePlayer)

NFL: Quarterback Tom Brady hat die New England Patriots zum dritten Mal in Folge in den Super Bowl geführt. (Quelle: Perform/ePlayer)


Quarterback-Superstar Tom Brady und die New England Patriots haben zum dritten Mal in Folge den Super Bowl erreicht – das weltweit beachtete Endspiel der NFL. Und der Gegner steht auch schon fest.

Die New England Patriots konnten sich am Sonntag (Ortszeit) im Halbfinale mit 37:31 (14:0, 31:31) nach Verlängerung auswärts gegen die Kansas City Chiefs durchsetzen. Der 41-jährige Brady führte sein Team in der Overtime mit präzisen Pässen bis an die 15-Yard-Linie der Chiefs. Dort übernahm Running Back Rex Burkhead, der das lederne Ei im dritten Laufversuch in die Endzone befördern konnte.

Brady warf einen Touchdown-Pass und zwei Interceptions im Halbfinale der AFC-Championship. Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes überzeugte mit drei Touchdown-Pässen und 295 Pass-Yards.

Beim diesjährigen Super Bowl am 3. Februar kommt es somit zur Begegnung zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams. Die Rams gewannen das erste Halbfinale des Tages gegen die New Orleans Saints 26:23 nach Verlängerung. 

Die Los Angeles Rams erreichen erstmals seit 2002 das Finale

Der 24-jährige Quarterback-Youngster Jared Goff überzeugte mit 297 Pass-Yards, einem Touchdown und einer Interception im NFC-Championship-Game. Matchwinner war jedoch Rams-Kicker Greg Zuerlein, der sein Team mit einem verwandelten Field Goal aus 57 Yards in der Overtime ins diesjährige Endspiel beförderte. Saints-Quarterback Drew Brees verbuchte zwei Touchdown-Pässe, eine Interception und 249 erworfene Yards.

Die damals noch in St. Louis beheimateten Rams hatten 2002 das Endspiel gegen die New England Patriots und deren Superstar Tom Brady 17:20 verloren. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal