Sie sind hier: Home > Sport >

Ausblick: Das bringt der Wintersporttag

Ausblick  

Das bringt der Wintersporttag

28.02.2019, 07:37 Uhr | dpa

Ausblick: Das bringt der Wintersporttag. Kombinierer Eric Frenzel will bei der WM in Seefeld den nächsten Coup landen.

Kombinierer Eric Frenzel will bei der WM in Seefeld den nächsten Coup landen. Foto: Expa/Jfk/APA. (Quelle: dpa)

Seefeld (dpa) - Der Wintersport steht heute erneut ganz im Zeichen der Nordischen Ski-WM in Seefeld. Die Nordischen Kombinierer sind in Tirol nach zwei deutschen Titeln nun im Einzel von der Normalschanze gefordert.

Im Langlauf steht die erste Staffel an, beim Skispringen müssen Gold-Junge Markus Eisenbichler und seine Kollegen erstmal die Pflicht erfüllen.

NORDISCHE KOMBINATION

WM in Seefeld

Einzel Sprung von der Normalschanze, 11.00 Uhr (Eurosport)

10-Kilometer-Lauf, 15.15 Uhr (ZDF und Eurosport)

Der sechste WM-Titel von Eric Frenzel war nach einer durchwachsenen Weltcup-Saison eine große Überraschung. Der Oberwiesenthaler ließ im Teamsprint mit Fabian Rießle den nächsten Gold-Coup folgen und kann nun sogar die Maximalausbeute von vier WM-Titeln in Seefeld schaffen. Beim Einzel von der Normalschanze ist er aber nur einer von vielen Favoriten. Norwegens Jarl Magnus Riiber, der den Weltcup-Winter auf beeindruckende Weise prägte, will endlich einen großen Titel im Einzel. Und auch Frenzels Kollegen Rießle, Titelverteidiger Johannes Rydzek sowie Vinzenz Geiger wollen in den Kampf um die Medaillen eingreifen.

LANGLAUF

WM in Seefeld

4 x 5 Kilometer Staffel der Frauen, 13.00 Uhr (ZDF und Eurosport)

Ordentliche Einzelergebnisse, aber noch ein gutes Stück entfernt von der Medaille: Die deutschen Langläuferinnen hoffen in der Staffel über 4 x 5 Kilometer am Donnerstag auf einen Außenseiter-Coup. Das Team um Katharina Hennig und Sandra Ringwald gehört zwar nicht zum engsten Anwärterkreis um die Medaillen, ist in den Tagen von Seefeld aber in guter Form. Topfavorit ist Norwegen um Langlauf-Star Therese Johaug.

SKISPRINGEN

WM in Seefeld

Qualifikation Normalschanze, 16.30 Uhr (Eurosport)

Vor der Kür ruft für Doppel-Weltmeister Markus Eisenbichler und seine deutschen Skisprung-Kollegen die Pflicht. In der Qualifikation gilt es für das DSV-Quartett um "Eisei", sich unter die besten 50 Springer zu schieben und damit das Ticket für das Finale am Freitag zu lösen. Neben Eisenbichler zählen die Polen Kamil Stoch und Dawid Kubacki sowie der Japaner Ryoyu Kobayashi und Österreichs Titelverteidiger Stefan Kraft zum Favoritenkreis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe