Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

French Open: Dominic Thiem wirft Novak Djokovic raus – Finale gegen Nadal

French Open  

Halbfinal-Thriller! Thiem wirft Djokovic raus

08.06.2019, 18:38 Uhr | sid

French Open: Dominic Thiem wirft Novak Djokovic raus – Finale gegen Nadal. Erlösender Jubel: Thiem feiert seinen Sieg über Novak Djokovic. (Quelle: Reuters)

Erlösender Jubel: Thiem feiert seinen Sieg über Novak Djokovic. (Quelle: Reuters)

Der Österreicher gewinnt einen echten Krimi gegen den Weltranglistenersten und steht im Finale von Roland Garros. Dort wartet der Gegner aus dem letzten Jahr.

Dominic Thiem (Österreich) steht nach einer Nervenschlacht gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien) wie im vergangenen Jahr im Finale der French Open. Dort heißt sein Gegner erneut Rafael Nadal (Spanien). Thiem setzte sich in einer mehrfach unterbrochenen Zitterpartie über zwei Tage mit 6:2, 3:6, 7:5, 5:7, 7:5 gegen Djokovic durch.

Das Finale im vergangenen Jahr hatte der Weltranglistenvierte gegen den elfmaligen Sieger von Roland Garros in drei Sätzen verloren, das letzte Duell der beiden im April in Barcelona gewann er in zwei Sätzen. In der Gesamtbilanz führt Nadal mit 8:4 Siegen.


Gegen Djokovic (32) bekam Thiem (25) bei erneut böigem Wind nach einer 67-minütigen Regenunterbrechung bei 4:1, 40:40 im fünften Satz gerade noch rechtzeitig seine Nerven in den Griff: Er nahm Djokovic zum Matchgewinn den Aufschlag ab, nachdem er zuvor beim 5:3 und eigenem Service zwei Matchbälle vergeben hatte. Nach 4:13 Stunden Spielzeit durfte der Österreicher endlich jubeln.

Djokovic verpasst Karriere-Grand-Slam

Er nahm Djokovic damit auch die Chance auf einen zweiten Karriere-Grand-Slam: 2016 hatte der Serbe in Paris und damit sein viertes Grand-Slam-Turnier nacheinander gewonnen, mit einem erneuten Triumph in Roland Garros wäre ihm dies nun ein zweites Mal gelungen.

Das Duell war am Freitagnachmittag beim Stand von 3:1 für Thiem im dritten Satz wegen Regens und vor allem starken Windes unterbrochen und aufgrund der ungünstigen Wetterprognose gegen 18.30 Uhr auf Samstag verschoben worden. Zuvor hatte sich Djokovic bereits beim Stand von 5:2 für Thiem im ersten Satz über die Bedingungen beschwert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: