Sie sind hier: Home > Sport >

Ausblick: Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Ausblick  

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

19.12.2019, 07:17 Uhr | dpa

Ausblick: Das bringt der Wintersport am Donnerstag. Ist mit Deutschlands Biathleten in Le Grand Bornand gefordert: Arnd Peiffer.

Ist mit Deutschlands Biathleten in Le Grand Bornand gefordert: Arnd Peiffer. Foto: Kerstin Joensson/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Le Grand Bornand/Careazza (dpa) - Im Wintersport vor Weihnachten steht der Donnerstag vor allem im Zeichen der Biathleten. In Frankreich beginnt für die Skijäger der letzte Weltcup des Jahres mit dem Männer-Sprint, in Italien sind die Snowboarder unterwegs.

BIATHLON

Weltcup in Le Grand Bornand/Frankreich

Sprint, Männer 14.15 Uhr (ZDF und Eurosport)

Für die Konkurrenz ist es bestimmt eine gute Nachricht. Der Norweger Johannes Thingnes Bö startet in Le Grand Bornand zum letzten Mal im Weltcup vor der Weltmeisterschaft Mitte März. Der 26 Jahre alte Überflieger der Saison wird Vater, will im Januar Babypause machen. Im deutschen Männer-Team um Olympiasieger Arnd Peiffer gibt es für die Frankreich-Rennen keine Änderungen. Nach Platz zwei in der Staffel am Sonntag in Hochfilzen streben die Skijäger den ersten Podestplatz in einem Einzelrennen in diesem Winter an. In der Nähe von Annecy stehen bis Sonntag Sprints, Verfolgungs- und Massenstartrennen auf dem Wettkampf-Programm.

SNOWBOARD

Weltcup in Carezza/Italien

Frauen und Männer, Parallel-Riesenslalom, 13.00 Uhr (Eurosport 2)

Nach dem Doppelerfolg von Weltcup-Spitzenreiterin Ramona Hofmeister und Weltmeisterin Selina Jörg in Cortina d'Ampezzo wollen die deutschen Snowboard-Asse auch am Karersee in Südtirol für Furore sorgen. Im dritten Parallel-Riesenslalom der Saison hofft auch Stefan Baumeister auf Erfolge. "In Carezza will ich unter die besten Vier", kündigt der 26-Jährige an. Ganz andere Probleme hat die 23 Jahre alte Hofmeister, die nach zwei Siegen in Serie die Führung in der Gesamtwertung sowie in der Disziplinwertung übernommen hat. "Ich wusste gar nicht, wie ich mit den vielen Trikots umgehen soll. Muss ich jetzt drei übereinander tragen?", frage sie scherzhaft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal