Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tennis - Davis Cup: Spanier Alcaraz mit Coronavirus infiziert

Tennis  

Davis Cup: Spanier Alcaraz mit Coronavirus infiziert

25.11.2021, 21:14 Uhr | dpa

Tennis - Davis Cup: Spanier Alcaraz mit Coronavirus infiziert. Das spanische Top-Talent Carlos Alcaraz.

Das spanische Top-Talent Carlos Alcaraz. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Das spanische Tennis-Davis-Cup-Team muss beim Finalturnier in Madrid auch auf Carlos Alcaraz verzichten. Der 18-Jährige wurde positiv auf das Coronavirus getestet und ist in Quarantäne.

Es gehe ihm "sehr gut", aber er sei sehr traurig, ein "so wichtiges und super besonderes Event wie den Davis Cup" zu verpassen, schrieb Alcaraz auf Instagram. Der Titelverteidiger musste bei seinem Heimturnier bereits auf den verletzten Routinier Roberto Bautista Agut verzichten.

Wie der Verband mitteilte, seien die übrigen spanischen Teammitglieder einem neuen PCR-Test unterzogen worden. Wie die Ergebnisse ausfielen, ist noch nicht bekannt. Die Davis-Cup-Finals finden in Madrid, Innsbruck und Turin statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: