Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2015: Rafael Nadal erlebt Debakel gegen Tomas Berdych

...

Klare Dreisatz-Niederlage  

Nadal erlebt Debakel bei den Australian Open

27.01.2015, 15:14 Uhr | sid, dpa

Australian Open 2015: Rafael Nadal erlebt Debakel gegen Tomas Berdych. Frust pur: Rafael Nadal schreit seinen Ärger im Match gegen Berdych heraus. (Quelle: Reuters)

Frust pur: Rafael Nadal schreit seinen Ärger im Match gegen Berdych heraus. (Quelle: Reuters)

Tennisstar Rafael Nadal ist bei den Australian Open nach einer bitteren Niederlage im Viertelfinale ausgeschieden. Der an Position drei gesetzte Spanier musste sich Tomas Berdych (Nr. 7) überraschend deutlich mit 2:6, 0:6, 6:7 (5:7) geschlagen geben und verlor erstmals seit knapp neun Jahren gegen den Tschechen. Zuvor hatte er 18 Mal in Folge gegen ihn gewonnen.

"Das war einfach sehr schlecht. Wenn man es dem Gegner so einfach macht wie ich, kann man nicht erwarten zu gewinnen", sagte Nadal selbstkritisch.

Kein einziges Break geglückt

Zuletzt war Linkshänder Nadal beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres 2011 vor dem Halbfinale gescheitert. Gegen Berdych fand Nadal nie ein Rezept und leistete sich allein 26 unbedrängte Fehler. Trotz vier Breakbällen gelang ihm kein einziges Break.

Berdych nahm dem Spanier indes gleich fünfmal das Service ab und steht wie im vergangenen Jahr im Semifinale von Melbourne. Dort trifft er auf Andy Murray, der den australischen Youngster Nick Kyrgios 6:3, 7:6 (7:5), 6:3 bezwang.

Bisher erst einmal in Australien gewonnen

Die Australian Open sind seit jeher kein ideales Pflaster für Paris-Rekordsieger Nadal. Das Turnier hat der 14-malige Grand-Slam-Champion als einziges Major-Tournament bislang nur einmal (2009) gewonnen.

Zudem hat Nadal gerade erst eine äußerst unbefriedigende Saison hinter sich. Dem neunten Coup bei den French Open standen 2014 erneute Blessuren, eine Blinddarm-Operation und lange Pausen gegenüber.

Görges und Grönefeld sorgen weiter für Furore

Auch Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld haben ihren Siegeszug fortgesetzt und das Doppel-Halbfinale erreicht. Die beiden Fed-Cup-Spielerinnen besiegten in der Runde der letzten Acht Kiki Bertens/Johanna Larsson (Niederlande/Schweden) mit 6:2, 7:5.

"Wir haben auch nach Rückschlägen immer aggressiv weitergespielt und sind immer drin geblieben", sagte die 29-jährige Grönefeld, die bislang zwei Grand-Slam-Titel im Mixed gewinnen konnte. Für die Kombination Görges/Grönefeld ist es der erste Einzug in ein Major-Halbfinale. Das Duo hatte am Tag zuvor die topgesetzten Titelverteidigerinnen Sara Errani/Roberta Vinci aus Italien mit 6:3, 4:6, 7:5 ausgeschaltet.

Im Semifinale treffen Görges und Grönefeld auf Bethanie Mattek-Sands aus den USA und die Tschechin Lucie Safarova.

Auch Scharapowa im Halbfinale

Im Halbfinale steht auch Maria Scharapowa. Die 27 Jahre alte Weltranglisten-Zweite aus Russland bezwang die Kanadierin Eugenie Bouchard mit 6:3, 6:2. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft die fünfmalige Grand-Slam-Turniersiegerin auf ihre Landsfrau Jekaterina Makarowa.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018