Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Stan Wawrinka gewinnt French Open 2015: Held mit hässlicher Hose

...

"Zu lustig, dass ich darin gewinne"  

Wawrinka: Der Held mit der hässlichen Hose

08.06.2015, 14:19 Uhr | sid

Stan Wawrinka gewinnt French Open 2015: Held mit hässlicher Hose. Stan Wawrinka spielte bei den French-Open in einer rot-weiß karierten Shorts. (Quelle: imago/Xinhua)

Stan Wawrinka spielte bei den French-Open in einer rot-weiß karierten Shorts. (Quelle: Xinhua/imago)

Wie eine zweite Trophäe hing sie da, die rot-weiß karierte Shorts, direkt neben dem Coupe des Mousquetaires. Stan Wawrinka hatte sie dort platziert, es war sein Zeichen an die Tennis-Welt: Seht her, wie weit ich es gebracht habe. In dieser Hose, für die ihr mich vor zwei Wochen alle ausgelacht habt.

Diesen kleinen Spaß mit seinen Zuhörern konnte sich Wawrinka am Ende seines Triumphzugs durch die zwei Grand-Slam-Wochen in Paris nicht verkneifen. "Ich mag sie sehr, diese Shorts. Aber anscheinend bin ich der einzige", sagte der Schweizer: "Es ist einfach zu lustig, dass ich darin die French Open gewonnen habe. Die wandert ins Museum von Roland Garros. Da könnt ihr euch sie jederzeit anschauen, wenn ihr wollt."

"Big 4" gehen leer aus

Tatsächlich hatten viele Experten zu Beginn des Höhepunkts der Sandplatzsaison für Wawrinka nur ein Schmunzeln übrig, kaum jemand hatte ihn auf dem Zettel. Man rechnete mit Rafael Nadal, dem Seriensieger. Vielleicht Andy Murray nach seinem Erfolg beim Masters in Madrid und Roger Federer, weil er einfach Federer ist. Ganz sicher auf der Liste stand Novak Djokovic, der vermeintlich Unbezwingbare.

Doch Wawrinka hat sie alle hinter sich gelassen, die "Big 4". Im Viertelfinale schoss er Landsmann Federer vom Platz. Im Finale bezwang er Djokovic mit einer fantastischen Leistung 4:6, 6:4, 6:3, 6:4 und zerstörte damit den Traum des Serben, der seine Grand-Slam-Sammlung endlich komplettieren wollte.

"Mit Höhen und Tiefen"

Ist das jetzt der Durchbruch, gehört "Stan the Man" oder "Stanimal", wie Wawrinka genannt wird, ab sofort zu den großen Fünf? "Nein", sagte der 30-Jährige ohne zu zögern. "Ich bin nicht so stark wie die 'Big 4'. Aber ich bin stark genug, um ab und an einen großen Titel zu gewinnen." Im Stade Roland Garros gelang ihm dies nun bereits zum zweiten Mal nach den Australian Open 2014.

Dabei hatte Wawrinka vor den French Open eher mit seinem öffentlichen Ehe-Aus denn mit guten Resultaten auf sich aufmerksam gemacht. Er verlor unter anderem gegen Sergej Stachowski, Robin Haase, Adrian Mannarino und Federico Delbonis. "Das ist eben meine Karriere. Mit Höhen und Tiefen", sagte Wawrinka: "Es ist noch immer komisch, wenn ich mir sage: Hey, du hast Olympiagold, den Davis Cup und zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen."

Hose wird Ausstellungsstück

Wawrinka weiß, wem er diese Karriere zu verdanken hat. Der erste Weg nach dem Triumph über Djokovic führte ihn auf die Tribüne des Court Philippe Chatrier zu seinem Trainer Magnus Norman. Wawrinka gab dem Schweden zu verstehen: Das ist auch dein Titel, du hast es geschafft. Norman hatte 2000 in seinem einzigen Grand-Slam-Finale in Paris verloren.

Auch Pierre Paganini, dem Fitness-Guru, der auch Federer formt, fiel Wawrinka um den Hals. "Er spielt eine Schlüsselrolle in meiner Laufbahn", sagte Wawrinka: "Ich schulde ihm viel." Allerdings nicht die rot-weiß karierte Siegershorts.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018