Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2017: Angelique Kerber und Mischa Zverev im Achtelfinale

Auch Zverev und Barthel weiter  

Kerber stürmt ins Achtelfinale der Australian Open

20.01.2017, 11:58 Uhr | dpa

Australian Open 2017: Angelique Kerber und Mischa Zverev im Achtelfinale. Angelique Kerber ist im Eiltempo ins Achtelfinale der Australian Open eingezogen. (Quelle: dpa)

Angelique Kerber ist im Eiltempo ins Achtelfinale der Australian Open eingezogen. (Quelle: dpa)

Ohne Probleme hat Titelverteidigerin Angelique Kerber das Achtelfinale bei den Australian Open in Melbourne erreicht. Die Tennis-Weltranglisten-Erste musste beim 6:0, 6:4 gegen die Tschechin Kristyna Pliskova nur wenig Gegenwehr brechen. Erstmals in einem Grand-Slam-Achtelfinale stehen derweil Mischa Zverev und Mona Barthel.

In der Runde der letzten 16 trifft Kerber am Sonntag auf die Weltranglisten-35. Coco Vandeweghe aus den USA. Vandeweghe setzte sich mit 6:4, 3:6, 7:5 gegen die ehemalige Wimbledon-Finalistin Eugenie Bouchard aus Kanada durch.

Kerber benötigte nach den mühsamen Erfolgen in den ersten beiden Runden diesmal nur 55 Minuten für den Erfolg. "Es war nicht so einfach", sagte sie dennoch nach der Partie. "Ich weiß, dass sie eine harte Gegnerin ist. Deswegen bin ich bis zum letzten Punkt konzentriert geblieben", meinte Kerber mit Blick auf den guten Aufschlag und die kraftvollen Grundschläge von Pliskova. "Gegen Coco ist es das Gleiche. Das wird ein hartes Match", fügte Kerber hinzu.

Kerber profitiert von gegnerischen Fehlern

Kerber erwischte in der Rod-Laver-Arena einen Blitzstart und hatte nach nur rund 20 Minuten schon den ersten Satz gewonnen. Kristyna Pliskova, die Zwillingsschwester von US-Open-Finalistin Karolina Pliskova, half mit 19 leichten Fehlern kräftig mit.

Gegen die Weltranglisten-58. lag Kerber auch im zweiten Satz gleich wieder 2:0 vorn, dann wurde es plötzlich ein ausgeglichenes Match. Pliskova machte weniger Fehler und setzte Kerber im Duell zweier Linkshänderinnen nun häufiger unter Druck. Plötzlich hieß es 2:3, und die Nummer eins der Welt musste viel mehr für ihre Punkte arbeiten. Beim Stand von 4:4 erkämpfte sich Kerber eine Breakchance und profitierte dann von einem Vorhandfehler Pliskovas. Auch beim ersten Matchball musste die 29-Jährige den Punkt nicht mehr selbst machen.

Achtelfinal-Premiere für deutsches Duo

Mischa Zverev steht erstmals unter den letzten 16 bei einem Grand-Slam-Turnier. Der Linkshänder siegte 6:1, 4:6, 6:3, 6:0 gegen den Tunesier Malek Jaziri. Mona Barthel ist ebenfalls zum ersten Mal im Achtelfinale. Sie besiegte Ashleigh Barty (Australien) 6:4, 3:6, 6:3 und spielt jetzt gegen Venus Williams (USA).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal