Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Davis Cup: Alexander Zverev gibt Zusage für Auftakt

...

"In Australien spiele ich"  

Zverev gibt Zusage für Davis-Cup-Auftakt

06.11.2017, 13:56 Uhr | sid

Davis Cup: Alexander Zverev gibt Zusage für Auftakt. Alexander Zverev ist seit diesem Montag die Nummer drei der Welt. (Quelle: GEPA ictures)

Alexander Zverev ist seit diesem Montag die Nummer drei der Welt. (Quelle: GEPA ictures)

Nach seiner umstrittenen Absage für das Relegationsspiel in Portugal kehrt Alexander Zverev in das deutsche Davis Cup-Team zurück. Der Weltranglistendritte hat große Ziele.

Als erster deutscher Tennisprofi seit Tommy Haas vor mehr als 15 Jahren steht Zverev auf Platz drei der Weltrangliste. Sein Debüt beim ATP-Finale in London (12. bis 19. November) ist der Lohn einer starken Saison.

Zverev will Titel holen

Und 2018 will Zverev nun auch im Davis Cup hoch hinaus. Nach der heftigen Kritik an seinem Verzicht für das Relegationsspiel im September kehrt Zverev im kommenden Jahr zum Auftakt gegen Australien ins deutsche Team zurück – und will direkt angreifen.

"In Australien spiele ich", sagte Zverev der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ): "Ich habe mit Boris (Becker, Head of Men's Tennis, d. Red.) schon geredet, dass ich nächstes Jahr wirklich mein Bestes geben werde, um entweder sehr, sehr weit zu kommen im Davis Cup oder das ganze Ding sogar zu gewinnen."

"Wir sind eine der besten Mannschaften"

Er habe das Gefühl, "dass wir eine der besten Mannschaften sind: Ich kann auf allen Belägen relativ gut spielen, ich finde, dass Mischa (Zverev, d. Red.) auf schnellen Belägen gegen viele Spieler gewinnen kann, dass Philipp Kohlschreiber auf langsamen Belägen gegen viele Spieler gewinnen kann und dass Jan-Lennard Struff auch auf vielen Belägen gefährlich ist, genauso wie ich im Doppel mit Mischa."

Noch im September hatte Zverev das Relegationsspiel gegen Portugal ausgelassen. "Ich wollte immer spielen", betonte der Hamburger erneut. Allerdings sei sein Betreuerteam gegen einen Start gewesen: "Und du kannst dich halt nicht gegen alle in deiner Mannschaft stellen."

ATP-Finale das große Ziel

Deutschland sicherte sich ohne Zverev, dessen Bruder Mischa und Kohlschreiber durch ein knappes 3:2 den Klassenerhalt. Vor allem Zverev hatte sich wegen seines Fehlens deutliche Worte anhören müssen – genauso wie für den Verzicht auf sein Heimatturnier in Hamburg.

"Mein Hauptziel war, mich in diesem Jahr für London zu qualifizieren. Um mein bestes Tennis im Sommer zu spielen, musste ich trainieren und auf einen Hartplatz gehen", sagte Zverev: "Ich habe Washington gewonnen, und ich habe Montreal gewonnen, und damit habe ich mich für London qualifiziert."

Streit mit Stich

Die Absage für Hamburg, die einen Streit mit Turnierdirektor Michael Stich provozierte, sei ihm dennoch "sehr schwergefallen", betonte er: "Das ist mein Heimatturnier und eines meiner Lieblingsturniere. Aber im Endeffekt war es die richtige Entscheidung. Ich bin jetzt Nummer drei der Welt, und ohne diese zwei Titel wäre ich das nicht."

Der Erfolg in dieser Saison sei überraschend schnell gekommen. "Natürlich konnte man nicht erwarten, dass ich dieses Jahr als Nummer drei im Race und Nummer drei oder vier der Welt beende", betonte er: "Aber ich wusste, wozu ich imstande bin."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018