Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Skispringen >

Freitag gewinnt Medaille nach Chaos-Springen

...

Skiflug-WM  

Freitag gewinnt Medaille nach Abbruch

20.01.2018, 18:19 Uhr | dpa

Freitag gewinnt Medaille nach Chaos-Springen. Richard Freitag bei der Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf. (Quelle: imago/kolbert-press)

Richard Freitag bei der Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf. (Quelle: kolbert-press/imago)

Großer Erfolg für Richard Freitag bei der Skiflug-WM in Oberstdorf. Der Deutsche sichert sich nach starkem Windeinfluss die Bronzemedaille, Daniel-André Tande aus Norwegen ist der neue Weltmeister.

Deutschlands Topspringer Richard Freitag hat bei der Skiflug-WM in Oberstdorf nach einem abgebrochenen Finaldurchgang die Bronzemedaille im Einzel gewonnen. Der 26-jährige Sachse musste sich bei den drei Durchgängen am Freitag und Samstag nur dem Norweger  Daniel Andre Tande und Tournee-Sieger Kamil Stoch aus Polen geschlagen geben. Gut zwei Wochen nach seinem Sturz in Innsbruck feierte Freitag mit Flügen auf 228, 225 und 190,5 Meter im Allgäu ein Comeback nach Maß und holte seine erste Einzel-Medaille bei einer WM.

Der vierte Durchgang wurde bei immer stärkerem Wind und Schneefall vor 25.000 Zuschauern an der ausverkauften Heini-Klopfer-Flugschanze nach drei Springern abgebrochen. Seinen zweiten Platz zur Halbzeit büßte Freitag am Samstag noch gegen Stoch ein. Hinter dem Rückkehrer schaffte es auch Andreas Wellinger als Siebter in die Top Ten.

Mit Optimismus ins Team-Springen

Freitag untermauerte nach zweiwöchiger Verletzungspause seine Klasse und sicherte sich trotz Schmerzen in Hüfte und Knie eine Medaille.  Nach zweimal Team-Silber 2012 in Vikersund und 2016 in Bad Mitterndorf ist es bereits die dritte Flug-WM-Medaille für den Sachsen, der im vergangenen Sommer zwecks besserer Trainingsbedingungen nach Oberstdorf gezogen ist.

An Flieger Tande war aber kein Vorbeikommen. Bereits in der Qualifikation stellte der 23-Jährige mit 238,5 Meter einen Schanzenrekord auf, nach drei fehlerfreien Durchgängen hat er seinen ersten großen Einzel-Titel erobert. Die beiden weiteren Deutschen Markus Eisenbichler (11.) und Stephan Leyhe (20.) spielten im Rennen um die Top-Plätze keine Rolle. Am Sonntag ist das von Freitag angeführte DSV-Team im Mannschaftswettbewerb gefordert und will dort für eine zweite Medaille bei der Heim-WM sorgen.

Quelle:
- Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018