Thema

FIFA-Skandal - Alle News zur Korruptionsaffäre

WM 2018 – Außergewöhnliche Looks: Die Fans feiern das Finale

WM 2018 – Außergewöhnliche Looks: Die Fans feiern das Finale

Um 17 Uhr wurde das Finale zwischen Frankreich und Kroatien angepfiffen. Hier geht es zum Liveticker. t-online.de Reporter Benjamin Zurmühl ist für Sie im Stadion.  Zoff, Prozesse, Geldstrafen: So wurde Kroatien vom Skandalteam zum WM-Finalisten. Auf diese Duelle kommt ... mehr
Fußball: Russland beschließt WM mit bunter Bühnenshow

Fußball: Russland beschließt WM mit bunter Bühnenshow

Moskau (dpa) - Mit einer bunten Bühnenshow und US-Superstar Will Smith hat Russland das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft eingeläutet. Im weißen Galaanzug stimmte der Sänger und Schauspieler ("Men in Black") im vollbesetzten Luschniki-Stadion in Moskau die offizielle ... mehr
Fußball: Dunkle Schatten über Wüsten-WM in Katar

Fußball: Dunkle Schatten über Wüsten-WM in Katar

Moskau (dpa) - Auf das nächste sommerliche WM-Fest müssen die Fußball-Fans in Deutschland acht Jahre lang warten. Nicht nur das Motto Glühwein statt Grill bremst die Vorfreude auf die umstrittene Wüsten-Weltmeisterschaft 2022 in Katar, wo der neue Titelträger erstmals ... mehr
Fußball: Putin dankt FIFA-Chef Infantino für Vertrauen in Russland

Fußball: Putin dankt FIFA-Chef Infantino für Vertrauen in Russland

Moskau (dpa) - Der russische Staatschef Wladimir Putin hat der FIFA und ihrem Präsidenten Gianni Infantino für das Vertrauen in Russland als Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft gedankt. "Ich hoffe, wir haben dieses Vertrauen gerechtfertigt", sagte Putin bei einer ... mehr
Fußball - WM-Organiator von Katar: Sprechen mit FIFA über Ausweitung

Fußball - WM-Organiator von Katar: Sprechen mit FIFA über Ausweitung

Moskau (dpa) - Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar wollen nach dem Vorstoß von FIFA-Präsident Gianni Infantino zur möglichen Erweiterung des Turniers das Gespräch mit dem Weltverband suchen. "Wir werden über eine Entscheidung mit der FIFA diskutieren", sagte ... mehr

WM 2018: Doping bei der Weltmeisterschaft? Ein Geheimnis der FIFA

Der Fall Guerrero war vor der WM in den Schlagzeilen. Während des Turniers schnüffelten russische Spieler plötzlich Ammoniak. Und was macht die Fifa? Sie befeuert die Spekulationen. Doping im Fußball ist ein leidiges Thema. Auf der einen Seite ... mehr

Fußball - FIFA-Chef Infantino: Beste WM der Fußball-Geschichte

Moskau (dpa) - Mit seiner überschwänglichen Schwärmerei für Russland übertraf FIFA-Präsident Gianni Infantino selbst die früheren Hymnen seines Vorgängers Joseph Blatter. Breit grinsend inszenierte sich Infantino im roten Kapuzenpulli mit der goldenen Aufschrift ... mehr

Fußball: Was wird aus Russland, wenn der WM-Jubel verfliegt? 

Moskau (dpa) - Die rechte Hand geht zum militärischen Gruß an die Stirn. Der Bizeps des russischen Stürmers Artjom Dsjuba spannt sich beeindruckend, während er auf dem Stadionrasen stramm steht und aus Freude über sein Tor salutiert. Dreimal durfte Dsjuba ... mehr

Fußball: FIFA verteidigt Diskrepanz der WM-Disziplinarstrafen

Moskau (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die unterschiedlichen Höhen der Disziplinarstrafen für Vergehen bei der WM in Russland verteidigt. "Jeder Fall wird als Einzelfall entschieden", sagte Federico Addiechi, Chef der FIFA-Abteilung für Nachhaltigkeit ... mehr

WM 2018: Frankreich ist im Finale – doch (fast) keinen interessiert's

Es war das heiß ersehnte "Derby des Jahrhunderts": Belgien gegen Frankreich. Doch auf den Rängen war davon nichts zu spüren. Sogar Brasilianer waren teilweise lauter. Für die meisten Zuschauer im Stadion von St. Petersburg fiel das Tor zum 1:0 aus dem Nichts. Jedenfalls ... mehr

WM 2018 – Kroatien-Star Vida: Verwarnung und Entlassung von Betreuer

Kroatiens Torschütze Domagoj Vida und ein Team-Betreuer haben nach dem Einzug ins WM-Halbfinale ein politisches Statement abgegeben. Das passt den Organisatoren nicht. Der kroatische Nationalspieler Domagoj Vida hat bei der WM in Russland mit Äußerungen zur Ukraine ... mehr

Fußball - Katar-WM doch mit 48 Teams? Gastgeber: Ausweitung "machbar"

Moskau (dpa) - Eigentlich waren die Pläne für eine XXL-WM mit 48 Teams in Katar 2022 schon fast vom Tisch. Doch mit einem überraschenden Angebot heizen die Organisatoren der ersten Weltmeisterschaft in der arabischen Welt die Spekulationen über eine Ausweitung ... mehr

Fußball - Organisatoren: WM 2022 in Katar mit 48 Teams ist "machbar"

Moskau (dpa) - Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar zeigen sich grundsätzlich offen für eine Aufstockung des Turniers von 32 auf 48 Teams. "Ja, es ist machbar. Wir müssen nur herausfinden, wie es gemacht werden kann", sagte Vize-Organisationschef Nasser ... mehr

WM 2018 – Falsche Flaschen auf dem Feld: Saftige Strafe für Kroaten

Dieser Fauxpas wird für Kroatien richtig teuer: Weil Spieler in der Partie gegen Dänemark die falschen Flaschen benutzten, muss der WM-Viertelfinalist tief in die Tasche greifen. Wegen falscher Getränke auf dem Spielfeld muss der kroatische Fußball-Verband ... mehr

WM 2018 – Wegen Korruptionsvorwürfen: DFB ermittelt gegen Bürochef Behlau

Der DFB hat interne Ermittlungen gegen seinen Büro-Leiter Georg Behlau eingeleitet. Er soll seine Position zum Vorteil für einen Kreisligisten genutzt haben. Behlau machte bereits während der WM negative Schlagzeilen.  Der Deutsche Fußball-Bund hat verbandsinterne ... mehr

Fußball - Strafen-Diskrepanz: Von Nazi-Plakaten und falschen Getränken

Moskau (dpa) - Die Disziplinarstrafen der FIFA bei der WM in Russland fallen höchst unterschiedlich aus. Ein Nazi-Plakat Russlands kostet sieben Mal weniger als falsche Getränke auf dem Spielfeld. Warum? Ein Plakat mit einem Code, der für "Heil Hitler" steht ... mehr

WM 2018: FIFA schickt einzigen deutschen Schiedsrichter Brych nach Hause

Nach nur einem Einsatz ist für Schiedsrichter Felix Brych bei der WM Schluss. Ihm könnte ein nicht gegebener Elfmeter zum Verhängnis geworden sein. Abpfiff für Felix Brych: Die Fußball-WM in Russland wird für den Schiedsrichter aus München unter dem Strich in seiner ... mehr

Fußball: Matthäus in Weltfußballer-Jury - Nur noch zehn Kandidaten

Moskau (dpa) - Bei der Wahl des Weltfußballers stehen nur noch zehn statt bislang 24 Kandidaten auf der ersten Auswahlliste. Eine 13-köpfige Jury mit Legenden wie Lothar Matthäus oder dem Brasilianer Ronaldo trifft die Vorauslese, wie der Weltverband FIFA in Moskau ... mehr

Fußball - Bilder mit Maradona & Matthäus: Infantinos Legendenstrategie

Kasan (dpa) - Diego Maradona auf der Tribüne, Lothar Matthäus und Ronaldo auf dem Roten Platz. Die Fußball-Legenden sind bei der WM in Russland omnipräsent. FIFA-Chef Gianni Infantino sucht die Nähe der Ex-Stars - die Kosten für das Imageprogramm hält der Weltverband ... mehr

WM 2018 – Nach Ausscheiden: Deutsche Spieler bekommen keine Geldprämien

Das Vorrunden-Aus Deutschlands hat auch finanzielle Auswirkungen. Die vorgesehenen WM-Prämien werden nicht ausgezahlt. Den Spielern und dem DFB entgeht dadurch viel Geld.  Kein Pokal, kein Halbfinale, nicht einmal die K.o.-Runde: Deutschland ist bei der WM in Russland ... mehr

Fußball: WM-Organisatoren ziehen Halbzeit-Bilanz

Moskau (dpa) - Die russischen WM-Organisatoren und deutsche Fans ziehen zum Ende der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft eine positive Bilanz. "Die überaus guten Rückmeldungen zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte ein Sprecher des russischen ... mehr

Fußball - FIFA: 5000 Franken und Rüge für DFB-Mitarbeiter

Moskau (dpa) - Nach den Tumulten beim deutschen WM-Vorrundenspiel gegen Schweden kommen DFB-Büroleiter Georg Behlau und Ulrich Voigt aus der Medienabteilung mit einer Geldstrafe davon. Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbands verurteilte das Duo wegen ... mehr

WM 2018 – Nach Jubel-Eklat: DFB erteilt Funktionären Innenraum-Verbot

Nach Toni Kroos?  Last-Minute-Treffer provozierten z wei DFB-Offizielle  die Schweden mit übertriebenem Jubel. Während die Fifa noch in der Sache ermittelt, hat der DFB nun Konsequenzen gezogen. Die DFB-Mitarbeiter Georg Behlau und Uli Voigt müssen beim letzten ... mehr

WM 2018: Nach Jubel-Provokation – FIFA ermittelt gegen DFB-Offizielle

Nach dem erlösenden Siegtreffer in der Nachspielzeit ließen sich Mitglieder der DFB-Delegation zu einem provozierenden Jubel in Richtung der Schweden hinreißen. Die Aktion könnte nun ein Nachspiel haben. Der Fußball-Weltverband Fifa hat Ermittlungen wegen ... mehr

WM 2018 – Nach Debakel gegen Kroatien: Argentinien unter Schock

Es sollte das letzte große Turnier für Lionel Messi werden. Doch nach zwei Spielen steht Argentinien vor dem Aus. Das Team zeigt keine Reaktion – außer Selbstaufgabe. Hätte Argentinien in den 90 Minuten gegen Kroatien so zusammengehalten, wie man es nach dem Spiel ... mehr

WM 2018: Mexiko nach Beleidigungen gegen Manuel Neuer verurteilt

Bei Mexikos Sieg gegen die DFB-Elf wurde Manuel Neuer bei Abschlägen und Freistößen übel beleidigt. Serbien wird wegen eines Banners bestraft. Der Fußball-Weltverband Fifa hat bei der WM in Russland eine Geldstrafe von 10.000 Schweizer Franken gegen Mexiko wegen ... mehr

Mehr zum Thema FIFA im Web suchen

Fußball - Blatter über WM-Besuch: "Jetzt bin ich hier als Fan"

Moskau (dpa) - Auf Einladung von Wladimir Putin besucht der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter trotz seiner Sperre die Fußball-WM in Russland. In Moskau spricht der 82 Jahre alte Schweizer im Interview der Deutschen Presse-Agentur über Drinks mit dem Kremlchef, seine ... mehr

Fußball: Russlands Sportelite lobt Tschertschessow in höchsten Tönen

Moskau (dpa) - Nach dem Bilderbuchstart von Gastgeber Russland bei der Fußball-Weltmeisterschaft loben Moskauer Sportfunktionäre Trainer Stanislaw Tschertschessow in den höchsten Tönen. "Stanislaw Salamowitsch Tschertschessow gebühren große Ehre und Respekt ... mehr

Fußball: Blatters brisanter WM-Besuch wird für FIFA zum Balanceakt

Moskau (dpa) - Scherzend posierte Joseph Blatter vor einem Moskauer Nobelhotel für Selfies mit Fans. Zu Beginn seines brisanten WM-Besuchs auf Einladung von Kremlchef Wladimir Putin gab sich der einstige FIFA-Präsident ganz entspannt und volksnah. Am Mittwoch ... mehr

Fußball - Gast oder Schattenpräsident: Brisanter Blatter-Besuch bei WM

Moskau (dpa) - Die große WM-Bühne lässt sich Joseph Blatter auch in seiner Verbannung nicht nehmen. Wenn der ehemalige FIFA-Präsident am Dienstag auf Einladung von Wladimir Putin per Flieger in Moskau einschweben will, wird der Besuch für Nachfolger Gianni Infantino ... mehr

Fußball: Disziplinar-Verfahren gegen palästinensischen Verbandschef

Moskau (dpa) - Dem palästinensischen Fußball-Verbandschef Dschibril Radschub droht nach seinem Aufruf, Trikots von Lionel Messi zu verbrennen, eine Strafe durch die FIFA. Die Disziplinarkommission des Weltverbands habe ein Verfahren gegen Radschub aufgrund dessen ... mehr

Fußball - Nach Amerika-Wahl: Rennen um WM-Zuschlag 2030 beginnt

Moskau (dpa) - Nur wenige Stunden nach dem WM-Zuschlag für die USA, Mexiko und Kanada hat das Rennen um die Weltmeisterschaft in zwölf Jahren begonnen. Unter der Überschrift "2030 Juntos" ("2030 gemeinsam") lud der südamerikanische Kontinentalverband in Moskau ... mehr

Fußball: FIFA-Präsident als unzertrennliches Duo mit Kremlchef

Moskau (dpa) - Seinen ersten persönlichen Triumph der WM in Russland genoss Gianni Infantino natürlich wieder neben Wladimir Putin. Nach dem gemeinsamen Besuch eines Galakonzerts auf dem Roten Platz am Abend des für ihn so erfolgreichen Kongresstags verfolgte ... mehr

WM 2018: Die Eröffnungsfeier und Kurioses zur Fußball-Weltmeisterschaft

Zum WM-Auftakt stehen mit Russland und Saudi-Arabien die laut Fifa-Rangliste schlechtesten WM-Teilnehmer auf dem Platz. Und: Das mysteriöse Maskottchen hat seinen großen Auftritt. Fakten zur WM-Eröffnung. Die traditionelle  WM-Eröffnungsfeier beginnt ... mehr

Fußball: Putin will Fußball-WM aus Politik heraushalten

Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin lehnt eine Vermischung der Fußball-Weltmeisterschaft mit politischen Vorwürfen gegen Russland ab. Viele Länder hielten sich gegenseitig politische Dinge vor wie Rassismus oder Homophobie, sagte Kremlsprecher Dmitri ... mehr

Fußball: USA, Kanada und Mexiko erhalten Zuschlag für WM 2026

Moskau (dpa) - US-Präsident Donald Trump jubelte über den WM-Zuschlag an das Amerika-Trio, Kremlchef Wladimir Putin genoss seinen ersten großen Auftritt vor dem Weltturnier in Russland. Und Fußball-Boss Gianni Infantino nutzte die Bühne für eine Wahlkampf-Ansage ... mehr

Countdown zur WM 2018: Fünf bekannte Fußball-Mythen aufgeklärt

Jeder Fußball-Fan hat sich schon mal über den Schiedsrichter aufgeregt. Dabei liegt der Fehler oft beim Zuschauer selbst. Einige bekannte Regeln sind nämlich Mythen. Die  WM 2018 steht vor der Tür. Auch in Deutschland werden viele Millionen Menschen das Turnier ... mehr

Fußball: DFB sieht sich durch WM-Vergabe an Amerika ermutigt

Moskau (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund sieht sich durch die WM-Vergabe an die USA, Kanada und Mexiko in seiner eigenen Kandidatur für die Europameisterschaft 2024 bestärkt. "Das Votum für die Gemeinschaftsbewerbung USA, Kanada und Mexiko kann man als Zeichen werten ... mehr

Fußball - WM-Zuschlag für Amerika-Trio: Sieg für Infantino

Moskau (dpa) - Der FIFA-Kongress hat gleich drei Gastgeber für die Fußball-WM 2026 gekürt. Mit 134:65-Stimmen setzten sich die USA mit Mexiko und Kanada letztlich souverän gegen Marokko durch. Logistisch wie finanziell ist das für die FIFA die bessere Option ... mehr

Fifa entscheidet: WM 2026 richten USA, Mexiko und Kanada aus

Erstmals findet eine Fußball-WM in drei Ländern gleichzeitig statt. Die USA, Kanada und Mexiko erhalten den Zuschlag für das XXL-Turnier 2026. Sie setzten sich gegen Marokko durch. Die erste XXL-WM mit 48 Teilnehmern findet 2026 in den  USA, Kanada sowie  Mexiko statt ... mehr

WM-Vergabe 2026: DFB stimmt für "United 2026" – Deutschland hat abgestimmt

United 2026 oder Marokko: Vor der WM in Russland wird entschieden, wer die WM in acht Jahren ausrichten darf. Deutschland stimmt für die USA, Kanada und Mexiko. Hinter der schweren Flügeltür im Moskauer Luxushotel Metropol haben die Kandidaten noch einmal alles gegeben ... mehr

Fußball: FIFA-Chef Infantino kandidiert für zweite Amtszeit

Moskau (dpa) - Gianni Infantino kandidiert für eine zweite Amtszeit als FIFA-Präsident. Das kündigte der Schweizer in seiner Schlussrede beim Kongress des Fußball-Weltverbandes am 13. Juni in Moskau an. "Wir haben eine Vision für den Fußball. Wir transformieren ... mehr

WM 2018: Das ändert sich beim Videobeweis für die WM

Nicht nur Island und Panama feiern ihr WM-Debüt. Auch der Videobeweis ist zum ersten Mal im Einsatz. Im Vergleich zur Bundesliga gibt es ein paar wichtige Neuerungen. In  Deutschland sorgte der VAR ("Video Assistant Referee") für viel Diskussionsstoff ... mehr

Fußball: Putin verspricht Fußball-Fest in Russland

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin sieht sein Land bestens für die WM vorbereitet und verspricht allen ausländischen Fans ein Fußball-Fest. "Ich kann versichern, dass die Reise für alle wunderbar sein wird, ohne Komplikationen", sagte der Kremlchef ... mehr

Fußball - Experiment oder "große Chance": WM-Videobeweis im Fokus

Moskau (dpa) - Die Frage Tor oder Nicht-Tor entscheidet sich bei der Fußball-WM auch in einem kargen Moskauer Raum mit blauen Wänden vor 15 Monitoren. Trotz aller Bedenken von Experten und heiß diskutierter Tests auch in der Bundesliga feiert der Videobeweis in Russland ... mehr

Fußball - Weniger Verlust: FIFA sieht sich finanziell auf Kurs

Moskau (dpa) - Die FIFA hat im Jahr 2017 weniger Verlust gemacht als erwartet und sieht sich bei der Konsolidierung ihrer Finanzen auf einem guten Weg. Wie der Fußball-Weltverband bei seinem Kongress in Moskau mitteilte, wurde das Vorjahr mit einem Verlust ... mehr

WM 2026:DFB unterstützt Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko

Moskau (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund wird bei der Wahl des WM-Gastgebers 2026 seine Stimme für den Dreierbund USA, Kanada und Mexiko abgeben und nicht für die Bewerbung Marokkos. Das teilte der DFB am Abend mit. Wegen des neuen Formats eines WM-Turniers ... mehr

Fußball: USA & Co. Favorit auf XXL-WM 2026 - DFB-Kritik an Trump

Moskau (dpa) - Favoritensieg für das Amerika-Trio aus den USA, Mexiko und Kanada - oder findet die erste XXL-WM trotz der Drohungen von US-Präsident Donald Trump doch im Königreich Marokko statt? Im Milliardenpoker um die Vergabe der Weltmeisterschaft 2026 werben ... mehr

Fußball: Putin nimmt am FIFA-Kongress in Moskau teil

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Mittwoch an der Sitzung des FIFA-Kongresses in Moskau teilnehmen. Das gab der Kreml einen Tag zuvor bekannt. Am letzten Tag des Kongresses des Fußball-Weltverbandes soll der Gastgeber ... mehr

WM 2018: Neue Fifa-Regel wegen Suarez? Beiß-Strafe eingeführt

Beißen verboten: Nach der Attacke von Uruguays Stürmer Luis Suarez bei der WM vor vier Jahren hat die Fifa für die WM 2018 eine neue Regel eingeführt. Bei der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) muss sich vor allem Uruguays Star-Stürmer Luis Suarez ... mehr

Fußball: Watutinki statt Palmenoase - Deutschland sucht Rückzugsort

Moskau (dpa) - Sotschi oder Moskau - Paradies oder Pragmatismus? Vor dieser Frage stand die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Wahl ihres WM-Quartiers. Durchgesetzt hat sich: der Pragmatismus. Verlockend waren für das DFB-Team beim Confederations ... mehr

Fußball: Fußball-Weltverband bei WM-Doping sorglos

Moskau (dpa) - Es ist gerade einmal vier Jahre her, als Russland letztmals die Sportwelt zu Gast hatte - und im Nachhinein bleibt Sotschi 2014 wohl als größter Betrug der Olympia-Geschichte in Erinnerung. Dass die stolze Sportnation ihr Heimrecht ... mehr

Fußball: Robbie Williams tritt bei der WM-Eröffnung auf

Moskau (dpa) - Der britische Popstar Robbie Williams und die brasilianische Fußball-Ikone Ronaldo treten bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft am Donnerstag in Moskau auf. "Ich habe viel in meiner Karriere gemacht ... mehr

Fußball: Amerika oder Marokko? - Geld, Politik und Trump im Fokus

Moskau (dpa) - Die USA, Mexiko und Kanada gehen als Favorit in das Rennen um die letzten und entscheidenden Stimmen für die Ausrichtung der WM 2026. Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel in Moskau stimmt der FIFA-Kongress am 13. Juni ab, ob das Trio aus Amerika ... mehr

Robbie Williams und Ronaldo eröffnen Fußball-WM in Russland

Moskau (dpa) - Der britische Popstar Robbie Williams und die brasilianische Fußball-Ikone Ronaldo treten bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft in Moskau auf. «Ich habe viel in meiner Karriere gemacht, und eine FIFA-WM vor 80 000 Fußballfans im Stadion ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018