Thema

FIFA-Skandal - Alle News zur Korruptionsaffäre

FC Bayern: Wegen Hudson-Odoi droht angeblich eine Anzeige von Chelsea

FC Bayern: Wegen Hudson-Odoi droht angeblich eine Anzeige von Chelsea

Das offensive Werben des FC Bayern um Chelseas Supertalent Callum Hudson-Odoi könnte ein Nachspiel haben. Dem Rekordmeister droht eine Anzeige von der Fifa. Das könnte Ärger geben. Die englische "Sun" berichtet, dass dem FC Bayern München eine Anzeige beim Weltverband ... mehr
WM 2022 in Katar: So teuer wird das Bier für Besucher

WM 2022 in Katar: So teuer wird das Bier für Besucher

Das Stadionbier hat Tradition. Es gehört für viele Fans einfach zu einem Spiel dazu. Bei der WM in Katar wird das jedoch alles andere als günstig – denn die Preise explodieren. Knapp 90 Euro für eine Palette Bier: Die WM 2022 in Katar kann für Fußballfans zum teuren ... mehr
DFB-Präsident - Grindel: Kandidatur als FIFA-Chef

DFB-Präsident - Grindel: Kandidatur als FIFA-Chef "kommt nicht infrage"

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hegt keine Ambitionen, als Gegenkandidat von Gianni Infantino im Rennen um das Amt des Chef des Fußball-Weltverbands FIFA anzutreten. "Das kommt nicht infrage. Weil ich meine Aufgabe im DFB habe", sagte ... mehr
DFB-Präsident - Grindel kritisiert Infantino:

DFB-Präsident - Grindel kritisiert Infantino: "Intransparente Art und Weise"

Hannover (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat den Chef des Fußball-Weltverbandes, Gianni Infantino, für die Pläne eines geplanten Milliarden-Deals um FIFA-Rechte kritisiert. "Durch die intransparente Art und Weise, wie er mit diesen Themen umgeht ... mehr
Kritik von DFB-Präsident: Grindel ledert gegen FIFA-Boss Infantino

Kritik von DFB-Präsident: Grindel ledert gegen FIFA-Boss Infantino

Wegen des geplanten Milliardendeals um zwei neue Wettbewerbe geht DFB-Präsident Reinhard Grindel hart mit FIFA-Boss Gianni Infantino ins Gericht – und nennt seine Vorgehensweise "intransparent." DFB-Präsident Reinhard Grindel hat FIFA-Boss Gianni Infantino für dessen ... mehr

Infantino in der Kritik: DFB kritisiert FIFA-Abstimmung über Milliardenprojekte

Berlin (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat den Weltverband FIFA einem Medienbericht zufolge wegen einer Befragung über milliardenschwere Zukunftsprojekte beim "Executive Football Summit" in Doha kritisiert. "Ohne nähere Fakten zu kennen und die Ergebnisse ... mehr

1. FC Köln: Fifa erklärt Modeste-Kündigung für unrechtmäßig

Die Rückkehr von Anthony Modeste zum 1. FC Köln löste großen Jubel aus, der Stürmer wartet aber noch immer auf seinen ersten Einsatz. Und die Chancen auf eine Spielberechtigung sind dramatisch gesunken. Weiter Verwirrung um Anthony Modeste und den Wechsel ... mehr

Für 416 Clubs - 209 Millionen: FIFA beteiligt Vereine an WM-Einnahmen

Zürich (dpa) - 25 Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga erhalten vom Fußball-Weltverband FIFA insgesamt rund 19 Millionen US-Dollar. Es sind Ausgleichszahlungen, weil sie während der WM 2018 in Russland ihre Spieler für deren jeweilige Nationalteams abgestellt haben ... mehr

FIFA-Ranking: Deutschland rutscht in Fußball-Weltrangliste auf Platz 16

Berlin (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der FIFA-Weltrangliste auf die schlechteste Platzierung seit 2005 abgerutscht. Nach dem 3:0 im Testspiel gegen Russland und dem 2:2 in der Nations League gegen die Niederlande verbesserte ... mehr

Nächste Reform-Idee: Südamerikas Fußball-Chef für WM alle zwei Jahre

Buenos Aires (dpa) - Die FIFA beschäftigt sich offenbar mit einer weiteren revolutionären Fußball-Reform. Wie die "New York Times" berichtet, hat der südamerikanische Verbandschef und FIFA-Vizepräsident Alejandro Dominguez beim Weltverband den Vorschlag eingereicht ... mehr

Fifa: Sepp Blatter ruft zur Revolte gegen Gianni Infantino auf

Gianni Infantino gerät immer mehr unter Druck. Der Fifa-Präsident erhitzt mit seinen jüngsten Vorhaben die Gemüter. Nun fordert ausgerechnet sein Vorgänger das Aus für Infantino. Erst "Football Leaks", dann die Recherche von "Süddeutscher Zeitung ... mehr

Ex-FIFA-Reformer - Pieth kritisiert Infantino: Schlimmer als Blatter

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere FIFA-Reformer Mark Pieth hat den Präsidenten des Fußball-Weltverbandes, Gianni Infantino, für dessen Pläne um den Verkauf von Lizenz- und Wettbewerbsrechten scharf kritisiert. "Nachdem er die politische Herrschaft innerhalb ... mehr

Ein unmoralisches Angebot?: Mega-Deal der FIFA wirft viele Fragen auf

Kaiserau (dpa) - DFB-Chef Reinhard Grindel ist ein Kritiker des von FIFA-Boss Gianni Infantino forcierten Milliarden-Deals um die Rechte an neuen Wettbewerben und weiteren Lizenzen. Immer noch fehlen laut Grindel wichtige Informationen. Bevor über wirtschaftliche ... mehr

Geplanter Rechte-Verkauf? - Grindel skeptisch: Klärungsbedarf um FIFA-Milliarden-Deal

Leipzig (dpa) - Nach der Veröffentlichung pikanter Details des geplanten FIFA-Milliarden-Deals bleibt DFB-Präsident Reinhard Grindel skeptisch. In einer ersten Reaktion erneuerte der deutsche Spitzenfunktionär seine Kritik am Vorgehen von Weltverbandschef Gianni ... mehr

Fifa-Boss will WM-Rechte offenbar an Investoren verkaufen

Seit Monaten wirbt Fifa-Boss Gianni Infantino für einen Vermarktungsdeal zweier neuer Turnierformate. Nun berichten zwei deutsche Medien, dass dahinter noch etwas ganz andere stecken könnte. Plant Gianni Infantino den Ausverkauf der Fifa? Der Weltverband ... mehr

Premier League: Videobeweis wird zur Saison 2019/20 eingeführt

Nach Bundesliga und Serie A wird auch die Premier League den Videobeweis einführen. In der aktuellen Spielzeit bleibt jedoch noch alles beim Alten.   Neue Technik für das Mutterland des Fußballs: Die englische Premier League plant die Einführung des Videobeweises ... mehr

Überschneidung droht - DFB-Präsident Grindel: Club-WM statt Confed Cup

Traisa (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel würde die Club-WM des Weltverbandes FIFA zukünftig lieber alle vier Jahre als jährlich austragen. "Ich halte das durchaus für sinnvoller, wenn man alle vier Jahre anstelle des Confed-Cups die Club-WM ausrichten ... mehr

FIFA-Boss - Infantino geht in Offensive: "Kein Franke verschwunden"

Zürich (dpa) - FIFA-Boss Gianni Infantino sieht sich als Opfer einer kontinuierlichen Diffamierungskampagne und streitet jedes Fehlverhalten auch nach den neuesten Kungelei-Vorwürfen entschieden ab. "Wenn es um die FIFA geht, gibt es keine illegalen Aktivitäten", sagte ... mehr

Fußball-Weltverband - Gegenangriff: FIFA attackiert Infantino-Kritiker

Zürich (dpa) - Gianni Infantino muss sich immer kritischeren Fragen stellen - und geht zum Gegenangriff über. Die Verteidigung der FIFA nach Vorwürfen gegen den Präsidenten heizt aber die Zweifel an der Unabhängigkeit ihrer Ethikkommission und der Schlagkraft ... mehr

FIFA: Gibt es bald neue Regeln für Handspiel und Elfmeter?

Einem Bericht zufolge denken die Regelhüter des Fußballs über tiefgreifende Veränderungen nach. Sie wollen unter anderem die unendliche Handspiel-Debatte beenden. Aus der weltweit gültigen Definition für ein Handspiel soll in Zukunft ... mehr

FIFA: Angeblicher Hacker-Angriff beunruhigt FIFA-Chef Infantino

Zürich (dpa) - Ein angeblicher Hacker-Angriff und mögliche bevorstehende Medienberichte über interne Dokumente sorgen für neuen Wirbel beim Fußball-Weltverband. FIFA-Präsident Gianni Infantino rechnet damit, dass auch persönliche Informationen von ihm betroffen ... mehr

Nicht der erste Fall: Hacker-Angriff auf Fifa-Chef Gianni Infantino

In den letzten Wochen hat die Fifa eher durch die Planungen der "Mega-WM" in Katar Schlagzeilen gesorgt. Nun wurde der Verbands-Boss durch einen Hacker angegriffen. Fifa-Präsident Gianni Infantino ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden ... mehr

Besitzer Leicester City: FIFA und UEFA betrauern Tod von Srivaddhanaprabha

Leicester (dpa) - Die internationalen Fußball-Verbände FIFA und UEFA haben bestürzt auf den Tod des Besitzers von Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha, reagiert. Weltverbands-Präsident Gianni Infantino sprach der Familie und den Freunden in einer Mitteilung ... mehr

FIFA: XXL-WM mit 48 Teams rückt offenbar immer näher

Spiele wie Trinidad & Tobago gegen Venezuela könnten schon bei der WM 2022 zum Alltag gehören. Die Anzeichen für ein XXL-Turnier werden immer stärker. Eigentlich ist eine Aufstockung auf 48 Teilnehmern erst bei der WM 2026 geplant. Doch von mehreren Seiten ... mehr

FIFA-Council in Ruanda - Club-WM-Reform: Infantino verteidigt Vorstoß

Kigali (dpa) - Im millionenschweren Machtkampf um die umstrittene Reform der Club-WM und die Einführung einer neuen globalen Nations League ist die Entscheidung vertagt worden. Das Council des Fußball-Weltverbands FIFA beschloss in seiner Sitzung in Ruandas Hauptstadt ... mehr

Fifa-Weltrangliste: Deutsche Nationalelf stürzt weiter ab

Nach den beiden Pleiten in der Nations League verliert das DFB-Team weiter Punkte auf die Spitze. Den größten Sprung macht ein krasser Außenseiter. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste um zwei weitere Plätze abgerutscht. Nach den beiden ... mehr

Mehr zum Thema FIFA im Web suchen

FIFA-Sitzung in Ruanda: Neuer Infantino-Vorstoß für Club-WM

Kigali (dpa) - Der Machtkampf um die Zukunft der Club-WM und ein Milliarden-Dollar-Angebot für internationale Wettbewerbe geht fernab der großen Fußball-Bühne in die nächste Runde. Beim Treffen des FIFA-Councils in der ruandischen Hauptstadt Kigali will Weltverbandschef ... mehr

Weltverband: FIFA sperrt Karibik-Funktionär Guzmán für 10 Jahre

Zürich (dpa) - Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA hat Verbandspräsident Osiris Guzmán aus der Dominikanischen Republik für zehn Jahre für alle Fußballaktivitäten gesperrt. Der Funktionär muss zudem eine Geldstrafe von 150.000 Schweizer Franken ... mehr

Ehemaliger UEFA-Chef: Platini reicht Klage wegen Verleumdung ein

Paris (dpa) - Der ehemalige UEFA-Chef und FIFA-Vizepräsident Michel Platini hat in Frankreich Klage gegen ehemalige Funktionäre des Fußball-Weltverbandes wegen Verleumdung und krimineller Verschwörung eingereicht. Der frühere Weltklassespieler setzt damit den Kampf ... mehr

Mehr Zeit für Familie: Chef-Entwickler van Basten verlässt FIFA

Zürich (dpa) - Der frühere Weltklassestürmer Marco van Basten (53) beendet Ende Oktober seine Arbeit als Chef für technische Entwicklung beim Fußball-Weltverband. Wie die FIFA mitteilte, will der Niederländer künftig mehr Zeit für seine Familie haben und kehrt daher ... mehr

Topmanagement fehlt: Ex-FIFA-Boss Blatter sieht Führungsschwäche im Weltsport

Berlin (dpa) - Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter hat dem Fußball-Weltverband und dem Internationalen Olympischen Komitee eine unprofessionelle Führung vorgeworfen. Der Sport allgemein habe "ein Problem mit der Führung. Die ist zu schwach ... mehr

Ex-Weltstar ausgeschieden: Diego Maradona stänkert nach Pokal-Aus

Als Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa wollte Diego Maradona fortan für positive Schlagzeilen sorgen. Nun ist der 57-Jährige aus dem Pokal ausgeschieden. Der argentinische Weltstar Diego Maradona hat in seinem dritten Spiel als Trainer ... mehr

Weltfußballer-Wahl: Modric genießt ohne Schwänzer - Kritik an Ronaldo und Messi

London (dpa) - Weltfußballer Luka Modric wollte sich vom Schwänzen des Titelverteidigers Cristiano Ronaldo nicht den großen Abend verderben lassen. "Jeder hat seinen Grund, ich werde mich dazu nicht äußern, warum einige nicht gekommen sind. Klar hätte es mir gefallen ... mehr

Nach Lungenembolie: Teamtraining für DFB-Kapitänin Marozsan rückt näher

London (dpa) - Dzsenifer Marozsan, Spielführerin der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, will nach ihrer Lungenembolie bald wieder im Team von Champions-League-Sieger Olympique Lyon trainieren. "Im Athletiktraining bin ich schon sehr weit. Aber ich muss noch warten ... mehr

Weltfußballer-Wahl: Modric dankt jedem - Messi gibt Ronaldo Stimme

London (dpa) - Weltfußballer Luka Modric hielt die begehrte Trophäe in der Londoner Nacht beinahe wie ein kleines Baby in den Armen. Vor dem erneut durch Abwesenheit glänzenden Portugiesen Cristiano Ronaldo (19,08 Prozent) und dem Ägypter Mohamed Salah (11,23) gewann ... mehr

Anzeichen für Modric: Ronaldo kommt nicht zur Kür des Weltfußballers

London (dpa) - Als in der Royal Festival Hall finale Vorbereitungen für den großen Weltfußballer-Abend getroffen wurden, sickerte die Nachricht vom Fernbleiben Cristiano Ronaldos durch. Der fünfmalige Sieger wird nicht zur FIFA-Gala kommen. Aufgrund des vollen ... mehr

Weltfußballer des Jahres: Stürzt Luka Modric Cristiano Ronaldo vom Thron?

Holt sich Ronaldo den dritten Titel in Folge oder kommt es zu einer Überraschung? Heute Abend wird der Weltfußballer bekannt gegeben – auch eine Deutsche ist noch im Rennen. Das Geheimnis wird gelüftet. Cristiano Ronaldo, Luka Modric oder doch Mohamed Salah ... mehr

Bundestrainer: Löw als WM-Verlierer gelobt - Foto sorgt für Spekulationen

London (dpa) - Joachim Löw nahm sich Zeit. Nach der Fußballkonferenz des Weltverbandes FIFA sprach der Bundestrainer in London über die Chancen der deutschen EM-Bewerbung, den englischen Fußball, Russland-Coach Tschertschessow oder die kniffligen Länderspiel-Aufgaben ... mehr

Bundestrainer - Löw: Keine "Überhärte" in der Bundesliga gegen Bayern-Stars

London (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw sieht in der Fußball-Bundesliga keine übermäßige Härte gegen den FC Bayern München. "Die Saison ist relativ jung. Klar, gegen die Bayern versuchen alle Mannschaften schon in die Zweikämpfe zu gehen, aber ich kann nicht ... mehr

Löw sieht keine "Überhärte" gegen Bayern-Stars

Bundestrainer Joachim Löw sieht in der Fußball-Bundesliga keine übermäßige Härte gegen den FC Bayern München. "Die Saison ist relativ jung. Klar, gegen die Bayern versuchen alle Mannschaften schon, in die Zweikämpfe zu gehen. Aber ich kann nicht ... mehr

"Neue Impulse setzen": Löw will weiter junge Spieler integrieren

London (dpa) - Joachim Löw lauschte den Ausführungen der internationalen WM-Analyse, als er selbst vor den Kollegen aus aller Welt noch einmal zum deutschen Aus befragt wurde. Der 58-Jährige erhob sich wie gewünscht von seinem Platz und nannte ein wenig ... mehr

Nach WM-Sieg - Deschamps zur Titelverteidigung: Fußball keine Wissenschaft

London (dpa) - Nach dem Vorrunden-Aus von vier der letzten fünf Fußball-Weltmeister hat auch Frankreichs Erfolgstrainer Didier Deschamps die große Herausforderung einer Titelverteidigung hervorgehoben. "Es ist sehr schwierig, da oben anzukommen. Sich da zu halten ... mehr

FIFA-Auszeichnung: Modric hofft auf Ronaldo-Nachfolge als Weltfußballer

London (dpa) - Kein Messi - und auch kein Ronaldo? Die Ehrung des Weltfußballers könnte in diesem Jahr eine Ära beenden. Bei der FIFA-Gala am Montagabend in London spricht viel für einen großen Abend des kroatischen Vize-Weltmeisters Luka Modric ... mehr

Bericht: Zoff zwischen Grindel und Fifa-Chef Infantino

Der Ton zwischen dem deutschen Verbandspräsident und dem Schweizer soll rauer geworden sein. Der Grund: Eine Äußerung Infantinos im Rennen um die EM 2024. Die deutsche Bewerbung um die EM 2024 hat angeblich zu Differenzen zwischen DFB-Präsident Reinhard Grindel ... mehr

FIFA 19 erscheint am 28. September: Die Demo-Version ist jetzt online

Am 28. September erscheint FIFA 19. Die beliebte Fußball-Simulation verspricht viele Neuerungen, die den virtuellen Kick noch besser machen sollen. Ein Überblick über Fakten und Gerüchte. UPDATE: Die Demo-Version von FIFA 19 ist seit Donnerstag ... mehr

FIFA-Report: Bundesliga zahlte im Sommer 391 Millionen Dollar Ablöse

Zürich (dpa) - Der deutsche Fußball steht bei den Transferausgaben von den fünf größten europäischen Ligen in diesem Sommer an letzter Stelle. Demnach wurden in der Bundesliga zwischen dem 1. Juni und 1. September 391 Millionen US-Dollar (rund 337 Millionen ... mehr

"eSoccer": DFB will offenbar in den eSport einsteigen

Das wäre ein Hammer: Der Deutsche Fußball-Bund legt seine Skepsis gegenüber eSport offenbar ab und will in diesen einsteigen. Das berichtet zumindest die „Sport Bild“. Sichtbare Ergebnisse soll es noch im Herbst geben. Der Deutsche Fußball-Bund will nach einem Bericht ... mehr

FIFA-Liste: Vier deutsche Spieler Kandidaten für die Weltauswahl

Am 24. September wird im Rahmen der Gala "The Best" des Weltverbandes Fifa die Fußball-Weltauswahl gekürt. Auch vier deutsche Nationalspieler sind nominiert. Die deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kroos, Mats Hummels, Joshua Kimmich und Marc-Andre ter Stegen ... mehr

Weltfußballer-Wahl: Ronaldo, Salah und Modric unter den Nominierten

Erstmals seit 2006 ist Lionel Messi nicht unter den Top drei bei der Wahl zum Weltfußballer. Zwei Spieler sind dafür zum ersten Mal in der engeren Auswahl. Die Wahl zum FIFA-Weltfußballer des Jahres 2018 wird zwischen dem fünfmaligen Preisträger Cristiano Ronaldo ... mehr

CAS-Konstrukt infrage gestellt: Urteil mit Brisanz für Internationalen Sportgerichtshof

Berlin (dpa) - Allein der Name Jean-Louis Dupont löst bei Internationalen Sportverbänden wie der FIFA großes Unbehagen aus. 1995 gehörte der Belgier zum Anwalts-Team von Jean-Marc Bosman, der das internationale Transfersystem zum Einsturz brachte. Der Jurist ... mehr

Wahl in London - Weltfußballer: Modric und Salah fordern Ronaldo heraus

London (dpa) - Lionel Messi fehlt bei der Kür des Weltfußballers erstmals seit 2006 unter den Top Drei - und auch Cristiano Ronaldo droht das Ende seiner Vormachtstellung. Durch zwei Debütanten bei der Wahl steht das beherrschende Duo des vergangenen Jahrzehnts ... mehr

Palästinas Fußball-Chef - Dschibril Radschub: Rechtsmittel gegen FIFA-Sperre nutzen

Ramallah (dpa) - Der palästinensische Fußball-Verbandschef Dschibril Radschub will alle rechtlichen Mittel gegen eine einjährige Sperre durch die FIFA nutzen. Der Weltverband hatte die Sanktion mit Radschubs Aufruf zum Verbrennen von Trikots von Lionel Messi ... mehr

Ex-Fifa-Vize zu langer Haftstrafe verurteilt

Über Jahre hat Juan Angel Napout Bestechungsgelder in Millionenhöhe kassiert. Deshalb muss der ehemalige Fifa-Vizepräsident nun ins Gefängnis. Außerdem zahlt er eine saftige Geldstrafe.    Der frühere Fifa-Vizepräsident Juan Angel Napout ( Paraguay) ist für seine ... mehr

Fußball: Vorerst keine Sperre durch FIFA gegen Nigerias Verband

Zürich (dpa) - Trainer Gernot Rohr kann mit der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft die Qualifikationsphase zum Afrika Cup wie geplant bestreiten. Der Weltverband FIFA hat die Androhung einer Suspendierung gegen den nationalen Verband (NFF) wieder ... mehr

Streit um Luka Modric: Real Madrid will Inter Mailand anzeigen

Inter Mailand droht eine Anzeige durch Real Madrid, da sie Wechsel-Gespräche mit dem kroatischen Star Luka Modric geführt haben. Sein Vertrag besteht noch bis 2020. Real Madrid will Inter Mailand wegen dessen angeblich übermäßigen Interesses an dem Kroaten Luka Modric ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019