Sie sind hier: Home > Themen >

Matteo Salvini

Thema

Matteo Salvini

Italien: Matteo Salvini ordnet Zählung von Sinti und Roma an

Italien: Matteo Salvini ordnet Zählung von Sinti und Roma an

Italiens Innenminister will die Zahl der Sinti und Roma erfassen. Ein kleiner Teil  der Minderheit lebt nicht an festen Wohnorten. Salvini strebt die Ausweisung von angeblich "illegal" in Lagern lebenden Menschen an. Der italienische Innenminister Matteo Salvini ... mehr
Verleumdung: Carola Rackete verklagt Italiens Innenminister Matteo Salvini

Verleumdung: Carola Rackete verklagt Italiens Innenminister Matteo Salvini

Kaum ein Politiker ist so zynisch wie Matteo Salvini. Der Minister sagt: "kriminelle Deutsche", seine Follower sagen: "verdorbene Nutte". Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete wehrt sich jetzt dagegen. Sea-Watch-Kapitänin  Carola Rackete will Italiens Innenminister ... mehr
Migration übers Mittelmeer: Was man Angela Merkel vorwerfen kann

Migration übers Mittelmeer: Was man Angela Merkel vorwerfen kann

Kapitänin Carola Rackete hat Europa an ein ungelöstes Problem erinnert: Die Flucht und das Sterben im Mittelmeer. Für eine Lösung müsste sich die Kanzlerin von einer Überzeugung verabschieden. Es ist seit Jahren das gleiche Spiel. Seenotretter holen im Mittelmeer ... mehr
Menschen dürfen an Land, aber

Menschen dürfen an Land, aber "Alan Kurdi" darf doch nicht in Malta anlegen

Malta lässt die "Alan Kurdi" nicht in den Hafen einfahren. Die Geretteten dürfen an Land.   Zuvor wies bereits Italien das Schiff ab. Es kam zu Notfällen an Bord. Die Crew des deutschen Rettungsschiffes "Alan Kurdi" hat am Sonntagnachmittag dringende medizinische ... mehr
Krise auf dem Mittelmeer: Sebastian Kurz kritisiert Seenotretter

Krise auf dem Mittelmeer: Sebastian Kurz kritisiert Seenotretter

Um die Seenotrettung im Mittelmeer entbrennt eine immer größere Debatte. Jetzt kritisiert auch Österreichs Ex-Regierungschef Sebastian Kurz die Arbeit der Retter. Italiens Innenminister greift zu drastischen Worten. Der frühere österreichische Regierungschef ... mehr

Mittelmeer: Rettungsschiff "Alan Kurdi" nimmt Kurs auf Malta

Das italienische Schiff "Alex" hat mit 41 Geretteten trotz Verbots Lampedusa angesteuert. Nun nimmt das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" Kurs auf Malta. Die nächste Krise droht. Das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" der Hilfsorganisation Sea-Eye hat am Abend ... mehr

Italien: Horst Seehofer und Matteo Salvini streiten um Häfen

Nun hat sich auch das Rettungsschiff "Alex" über Italiens Blockade-Dekret hinweggesetzt. Die deutsche "Alan Kurdi" wartet noch vor der Küste. Ein Streit zwischen den Innenministern entbrennt. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat seinen italienischen Kollegen Matteo ... mehr

Sea-Watch: Kapitänin Rackete will Salvini verklagen – und kritisiert Seehofer

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete will nicht nur Italiens Innenminister Matteo Salvini verklagen, sie äußert auch scharfe Kritik an dessen deutschem Pendant Horst Seehofer.  Carola Rackete, Kapitänin der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch, sagte in einem ... mehr

Italien – "Sea Watch 3", "Alan Kurdi" und "Alex": Salvini droht jetzt Seehofer

Der Streit um die "Sea Watch 3" ist noch nicht ganz ausgestanden, schon kreuzt das nächste deutsche Schiff mit Geretteten vor der Küste Italiens. Innenminister Salvini schäumt.  Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete ist frei – und wieder nehmen Rettungsschiffe ... mehr

Flüchtlinge: Rettungsschiff "Alex" vor Italien – Malta bietet Aufnahme an

Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete ist frei – nun wartet das nächste Rettungsschiff vor italienischen Hoheitsgewässern auf die Erlaubnis zur Weiterfahrt. An Bord sind 54 aus Seenot gerettete Menschen. Im Mittelmeer bahnt sich erneut eine Konfrontation ... mehr

Italien – Salvini verweigert Rettungsschiff "Alex" die Einfahrt – Malta hilft

Der Streit um die "Sea-Watch 3" ist kaum vorbei – da kreuzt das nächste Rettungsschiff vor italienischen Gewässern. Und ein weiteres hat über 65 Menschen aufgenommen. Man werde sie nicht zurück nach Libyen bringen.  Kurz nach der Eskalation um die "Sea-Watch ... mehr

Nach "Sea Watch 3"-Drama: Auch Rettungsschiff "Alan Kurdi" sucht einen Hafen

Nach der "Sea Watch 3" bahnt sich ein neues Drama im Mittelmeer an. Das unter deutscher Flagge fahrende Rettungsschiff "Alan Kurdi" hat Migranten aus dem Meer gerettet. Und sucht nun einen Hafen. Nach dem Drama um das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" hat nun eine andere ... mehr

Rettungsschiff-Kapitänin: Carola Rackete bleibt vorerst an "sicherem Ort" in Italien

Rom (dpa) - Die deutsche Kapitänin der Hilfsorganisation Sea-Watch, Carola Rackete, bleibt nach ihrer Freilassung voraussichtlich zunächst in Italien. Die 31-Jährige ist nach Angaben der Hilfsorganisation an einem "sicheren Ort" in Italien. Wo genau solle nicht bekannt ... mehr

Drohungen gegen Carola Rackete: "Sea-Watch"-Kapitänin versteckt sich

Nach Tagen im Hausarrest ist die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete von der Organisation an einem "sicheren Ort" versteckt worden. Sie darf Italien aber wohl vorerst nicht verlassen.  Die freigelassene Kapitänin der "Sea-Watch 3", Carola Rackete, ist nach Angaben ... mehr

Carola Rackete: Sea-Watch-Kapitänin nach Drohungen abgetaucht

Streit um Carola Rackete: Die Sea-Watch-Kapitänin erhielt nach Aufhebung ihres Hausarrests Drohungen und ist vorerst abgetaucht. (Quelle: Reuters) mehr

"Sea-Watch 3": Matteo Salvini äußert sich zu Carola Racketes Freilassung

Die "Sea-Watch 3"-Kapitänin Carola Rackete  ist auf freiem Fuß. Italiens  extrem rechter  Innenminister Salvini schäumt. Er will nun die italienische Justiz "verändern". Die Freilassung der Kapitänin der deutschen Hilfsorganisation Carola Rackete hat in Italiens ... mehr

"Sea-Watch 3"-Kapitänin Rackete gegen Italien: Wer ist eigentlich im Recht?

Auf eigene Faust steuerte die Kapitänin der "Sea-Watch 3" ihr Schiff in den Hafen von Lampedusa. Italien sagt, damit habe die 31-Jährige gegen Gesetze verstoßen. Die Seenotretterin sah sich hingegen dazu gezwungen. Wer hat recht? Nach mehr als zwei Wochen Irrfahrt ... mehr

Italien – Carola Rackete: Kapitänin der "Sea Watch 3" droht mehrjährige Haft

Weil kein Land die Flüchtlinge aufnehmen wollte, hat die Kapitänin der "Sea Watch 3" Fakten geschaffen und ihr Schiff in den Hafen von Lampedusa gesteuert. Das könnte schwerwiegende Folgen haben. Die Kapitänin der "Sea Watch 3" befindet sich im Hausarrest, nachdem ... mehr

"Sea Watch 3": Spendenaufruf für verhaftete Kapitänin des Rettungsschiffes

Carola Rackete, der Kapitänin des Flüchtlings-Rettungsschiffs "Sea-Watch 3", droht nach ihrem Rettungseinsatz eine Haftstrafe in Italien. Ein Spendenaufruf brachte über Nacht über 140.000 Euro ein. Die Fernsehmoderatoren Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf haben ... mehr

Flüchtlingsrettung: "Sea Watch 3" steuert trotz Verbots Lampedusa an

Seit zwei Wochen harren sie im Mittelmeer aus: Jetzt hat die Kapitänin des Seenotretters "Sea Watch 3" entschlossen, ohne Erlaubnis in italienische Hoheitsgewässer zu fahren. Ihr droht damit Strafverfolgung.  Trotz eines Verbots Italiens steuert das Rettungsschiff ... mehr

"Sea Watch 3": Kapitänin würde Migranten trotz Verbot nach Italien bringen

Schon zwei Wochen sitzen Migranten auf dem Rettungsschiff  Sea-Watch  im Mittelmeer fest. Italien lässt es nicht anlegen. Auch vor Gericht verlieren die Seenotretter. Die deutsche Kapitänin will das notfalls missachten. Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch ... mehr

Italien und Malta blockieren Häfen für 629 Flüchtlingen

Mehr als 1000 Menschen sind am Wochenende von seeuntauglichen Booten im Mittelmeer gerettet worden. Italiens neue Regierung zieht nun eine Drohung aus dem Hut, die den EU-Partnern bekannt vorkommen dürfte. Und auch der Streit mit dem Nachbarn Malta ... mehr

Italien: Innenminister stellt Schutz für Mafia-Kritiker Saviano in Frage

Der Schriftsteller Roberto Saviano klagt immer wieder die Mafia an. Jetzt will der extrem rechte Innenminister Salvini die Schutzmaßnahmen für Saviano möglicherweise aufheben. Die neue Regierung in Italien stellt den Personenschutz für den Anti-Mafia-Autor Roberto ... mehr

Flüchtlinge in Seenot: Italien will auch deutsches Rettungsschiff abweisen

Italien lässt zwei weitere Rettungsschiffe für Flüchtlinge nicht vor seiner Küste ankern. Das Land wolle nicht weiter "Komplize der illegalen Einwanderung" sein, erklärte Innenminister Salvini.  Italiens Innenminister Matteo Salvini will zwei weiteren Rettungsschiffen ... mehr

Italiens Innenminister Salvini nennt Migranten "Menschenfleisch"

Italien macht Jagd auf Seenotretter, während Migranten im Mittelmeer ertrinken. Innenminister Salvini sorgt mit einem Spruch für Empörung – und bringt die Bundeskanzlerin in Bedrängnis. Italiens neuer Innenminister Matteo Salvini ist berüchtigt für seine rassistischen ... mehr

Deutsches Rettungsschiff: Italien und Malta verweigern "Lifeline" Einfahrt

Vor zwei Wochen war es die "Aquarius", die Rom an der Einfahrt in seine Häfen hinderte. Nun wird erneut ein Schiff von Seenotrettern im Mittelmeer blockiert. Das Schiff einer deutschen Hilfsorganisation hat viele Migranten an Bord. Erneut ist ein Rettungsschiff ... mehr

Von der Leyen und Salvini streiten um Mittelmeer-Mission "Sophia"

Sabotage-Vorwürfe der deutschen Verteidigungsministerin und neue Drohungen aus Italien: Der Streit um den Anti-Schleuser-Einsatz vor der libyschen Küste wird nun in ungeahnter Schärfe ausgetragen. Die Zukunft des europäischen Anti-Schleuser-Einsatzes im Mittelmeer ... mehr

Einwanderungsgesetze: Italienische Bürgermeister legen sich mit Salvini an

Sie sprechen von "unmenschlichen" Regeln, die die Kriminalität noch verschärfen. Mehrere Bürgermeister in Italien laufen Sturm gegen die Einwanderungsgesetze von Innenminister Salvini. In Italien widersetzen sich die Bürgermeister mehrerer ... mehr

Migration: Matteo Salvini soll wegen Freiheitsberaubung vor Gericht

Er verweigerte Bootsflüchtlingen, Italien zu betreten. Nun will ein Gericht, dass sich Italiens Innenminister wegen Freiheitsberaubung verantwortet. Ein Prozess ist unwahrscheinlich. Im Streit um die Rettung von Migranten im Mittelmeer soll sich Italiens Innenminister ... mehr

Migration in Italien: Hausarrest für Ex-Bürgermeister von Riace aufgehoben

Ein Dorf in Kalabrien wird unter Bürgermeister Domenico Lucano zu einem Musterbeispiel für Integration. Doch Lucano wird festgenommen. Sein Hausarrest wird nun ausgesetzt. Doch das Dorf muss er verlassen. Der migrantenfreundliche und mittlerweile suspendierte ... mehr

Mit EU-Politik unvereinbar: Brüssel will Italiens Schuldenpläne zurückweisen

Italien plant für 2019 eine hohe Neuverschuldung – weit mehr, als mit der EU abgesprochen. Brüssel befürchtet einen Schock an den Finanzmärkten und geht nun auf Konfrontation zu Rom. Im Streit um den italienischen Schuldenhaushalt für 2019 stellt sich die EU-Kommission ... mehr

Italien: Migranten aus Riace sollen umgesiedelt werden

Der Fall sorgt seit Wochen für Wirbel: Ein Dorf in Kalabrien wird unter Bürgermeister Domenico Lucano zu einem Musterbeispiel für Integration. Doch Lucano wird festgenommen. Und n un sollen auch die Migranten weg. Italiens rechtspopulistischer Innenminister Matteo ... mehr

Streit um Seenotrettung: Die "Aquarius" soll ihre Flagge abgeben

Das Schiff "Aquarius" ist wieder mit geretteten Migranten auf dem Mittelmeer unterwegs und weiß nicht wohin. Ärger gibt es nun auch um die Flagge des Schiffes. Italien droht mit einer Anzeige. Das Rettungsschiff "Aquarius 2" hat im Mittelmeer vor Libyen weitere ... mehr

Panama will Rettungsschiff "Aquarius 2" die Registrierung entziehen

Panama will dem Rettungsboot "Aquarius 2" die Registrierung entziehen – dies stößt bei Hilfsorganisationen auf Entsetzen. Wo das Boot am Ende anlegen wird, ist immer noch unklar.  Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer haben entsetzt auf Panamas Ankündigung reagiert ... mehr

Konsequentere Abschiebungen: Italien verschärft seine Einwanderungspolitik

Wer einer Straftat verdächtigt wird oder als "sozial gefährlich" gilt, soll bald leichter aus Italien abgeschoben werden können. Innenminister Salvini lobt die Maßnahme, Kritik kommt von der Kirche. Italiens Regierung hat eine erleichterte Ausweisung von Einwanderern ... mehr

Italien: Fünf-Sterne-Basis lehnt Prozess gegen Innenminister Salvini ab

Italiens Innenminister Matteo Salvini wird Freiheitsberaubung vorgeworfen. Er verwehrte Geflüchteten an Bord eines Rettungsschiffes, in Italien an Land zu gehen. Der Koalitionspartner stärkt Salvini nun den Rücken. Die Mitglieder der regierenden Fünf-Sterne-Bewegung ... mehr

Italien: Rettungsschiff "Sea-Watch 3" darf Hafen in Catania nicht verlassen

Die italienische Küstenwache hat bei dem Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch Unregelmäßigkeiten festgestellt und lässt es nicht ausfahren. Nach dem Anlegen des Bootes mit 47 Migranten in Catania seien verschiedene Kontrollen durchgeführt worden ... mehr

Salvini: Sea-Watch-Migranten sollen nach Deutschland oder Holland

Seit mehr als einer Woche harrt die "Sea-Watch 3" vor Sizilien aus, niemand darf sich dem Schiff nähern. Nun nimmt der italienische Innenminister die Bundesregierung in die Pflicht. Italiens Innenminister Matteo Salvini nimmt im Ringen um das blockierte Rettungsschiff ... mehr

Massenproteste gegen Salvini und Di Maio in Italien

Die Regierungskoalition aus Populisten und Rechtsradikalen in Italien sieht sich mit Protesten konfrontiert. Medien berichten von bis zu 200.000 Menschen, die am Samstag auf die Straße gingen. Zehntausende Menschen haben in Rom gegen den Kurs der populistischen ... mehr

EU-Parlamentschef Antonio Tajani empört mit historischer Entgleisung

Er wollte an gefallene Italiener erinnern – und erzürnte die EU-Nachbarn. Der italienische EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani steht wegen einer Rede in der Kritik. Der Präsident des Europaparlaments,  Antonio Tajani, ist mit einer historischen Entgleisung aufgefallen ... mehr

Flüchtlinge: Italien greift Deutschland und weitere EU-Länder an

Im Streit um die Aufnahme von Migranten macht die italienische Regierung der Bundesrepublik Vorwürfe: Deutschland hielte seine Versprechen nicht. Auch andere EU-Länder nähmen nicht so viele Menschen auf, wie geplant.  Die italienische Regierung beschuldigt ... mehr

Frankreich: Regierung will hart gegen "Gelbwesten" durchgreifen

Demonstranten stürmen ein Ministerium, ein Boxer prügelt auf Polizisten ein. Frankreichs Regierung kündigt nach der Gewalt bei den "Gelbwesten"-Protesten eine neue Gangart an. Nach den neuen gewalttätigen Ausschreitungen bei Demonstrationen der " Gelbwesten ... mehr

Rassismus-Skandal in Italien: Kevin-Prince Boateng spricht Klartext

Die rassistischen Vorfälle in der italienischen Serie A reißen nicht ab. Nach dem jüngsten Aufreger findet Ex-Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng sehr deutliche Worte. Der Ex-Bundesligaprofi Kevin-Prince Boateng beklagt wachsenden Rassismus in den Stadien ... mehr

"Open Arms": Rettungsschiff mit Hunderten Migranten erreicht Spanien

Nach einwöchiger Fahrt im Mittelmeer ist ein Schiff mit Flüchtlingen in Spanien eingetroffen. Italien und Malta hatten zuvor die Aufnahme verweigert. Frankreich ließ eine Bitte unbeantwortet. Ein Rettungsschiff mit mehr als 300 Migranten ... mehr

Ätna: Bebender Vulkan zwingt Hunderte zur Flucht – Sizilien in Sorge

Seit Sonntag brodelt der Vulkan Ätna und lässt die Erde auf Sizilien beben. So auch in der Nacht zu Donnerstag. Mehrere hundert Menschen mussten sich in Sicherheit bringen. Die vom Vulkan Ätna ausgelösten Beben haben mehr als 400 Menschen vorübergehend obdachlos ... mehr

Emmanuel Macron: Kritik der italienischen Regierung interessiert mich nicht

Italiens populistische Regierung hat mit Vorwürfen gegen Frankreich und Emmanuel Macron für Wirbel gesorgt. Doch der französische Präsident zeigt sich gelassen. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat sich nach Angriffen von Italiens populistischer Regierung betont ... mehr

TV-Kritik "Anne Will": "Dann ist Orban nicht mehr zu halten"

EU stärken oder auflösen: Darüber stritten Christian Lindner und Beatrix von Storch bei "Anne Will". Manfred Weber stellte einen Ausschluss von Viktor Orban in Aussicht – aber auch die bezeichnende Frage: "Wird Europa danach besser?" Die Gäste Manfred Weber ... mehr

Schiffbrüchige Flüchtlinge gerettet – Italien stellt sich stur

Rund 50 schiffbrüchige Menschen wurden von einem italienischen Hilfsschiff vor der Küste Libyens gerettet. Die italienische Regierung lässt das Schiff nicht an Land anlegen – und droht den Rettern mit Konsequenzen. Ein italienisches Hilfsschiff hat vor der Küste Libyens ... mehr

Italiens Innenminister droht mit Abschiebung von Migranten nach Libyen

Schon wieder findet ein Schiff mit Migranten im Mittelmeer keinen Hafen. Italiens Innenminister Salvini droht, es nach Libyen zu schicken. Die EU warnt vor einem Rechtsbruch. Italien will Bootsmigranten direkt nach Libyen zurückschicken, wenn andere EU-Länder sie nicht ... mehr

Rettungsschiff "Diciotti": Justiz ermittelt gegen Innenminister Matteo Salvini

Die Tragödie des Rettungsschiffes "Diciotti" hat für Italiens Innenminister Salvini ein Nachspiel. Die Justiz ermittelt wegen Amtsmissbrauchs. Die Flüchtlinge dürfen im Hafen von Catania an Land. Spektakuläre Wende im Drama um das Rettungsschiff "Diciotti ... mehr

Italien: Migranten verlassen Rettungsschiff "Diciotti"

137 Migranten mussten zehn Tage lang auf dem Rettungsschiff "Diciotti" ausharren. Nun lässt sie Italien von Bord. Die Kirche will sich um einen Großteil von ihnen kümmern. Nach Tagen auf dem Mittelmeer und im Hafen von Catania haben 137 Migranten das Rettungsschiff ... mehr

Italien: Salvini will Leistungen für Asylbewerber deutlich einschränken

Italiens Innenminister Salvini steht für Härte gegen Migranten. Jetzt will der extrem rechte Politiker Asylbewerbern Geld kürzen – und Sprachkurse sowie psychologische Betreuung verwehren. Italiens Regierung will die Leistungen für Flüchtlinge deutlich ... mehr

Geschichte: Italiens Innenminister Salvini empört mit Mussolini-Zitat

Rom (dpa) - Italiens rechtspopulistischer Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini hat mit neuen Äußerungen Empörung ausgelöst. Auf Twitter schrieb er am Sonntag über seine Kritiker "Tanti nemici, tanto onore", was so viel heißt wie "Viel Feind ... mehr

Donald Trump und Giuseppe Conte: Sein Mann in Europa

Mit der EU kann Donald Trump nicht – mit Italiens neuer Populistenregierung aber umso mehr. In Washington hofiert er Premier Conte, denn er will etwa beim Thema Russland zusammenarbeiten. Sein Lächeln bricht immer wieder durch, sein Blick huscht umher. Italiens Premier ... mehr

Flüchtlingsabkommen: Salvini widerspricht Horst Seehofer und fordert mehr

Nach Angaben Horst Seehofers steht ein Flüchtlingsabkommen mit Italien. Doch sein Kollege Salvini widerspricht jetzt. Er fordert neue Zugeständnisse von Deutschland. Italiens Innenminister stellt das angeblich unterschriftsreife Flüchtlingsabkommen mit Deutschland ... mehr
 
1


shopping-portal