• Home
  • Themen
  • Paderborn


Paderborn

Paderborn

"Schwachsinnig": Erstmals Gelb fĂŒr einen Trainer

Zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte hat ein Trainer eine Gelbe Karte gesehen. Es traf Steffen Baumgart vom SC Paderborn bei der...

Schiedsrichter Tobias Welz (r) zeigt Paderborn-Trainer Baumgart (l) die erste Gelbe Karte.

Der 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird mit dem Freitagsspiel 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund eröffnet. Die restlichen Begegnungen im...

Trainer Alfred Schreuder bestreitet mit den Hoffenheimern sein erstes Heimspiel.

Der SC Paderborn gilt als wahrscheinlichster Absteiger der Bundesliga. Die GrĂŒnde sind klar: Ihm fehlen große Namen im Kader und Geld. Hinter der Sparsamkeit steckt allerdings ein langfristiger Plan. 

Hat den Klassenerhalt fest im Blick: Martin Przondziono.
Ein Interview von Benjamin ZurmĂŒhl

Im Interview mit t-online.de hat der Paderborner Bundesliga-Profi Klaus Gjasula vorgeschlagen, dass Fußballer einen Helm zum Schutz vor Kopfverletzungen tragen sollten. Nicht alle stimmen ihm zu.

Klaus Gjasula: Der Profi des SC Paderborn spielt seit Jahren mit Helm.

Der 1. Spieltag der Bundesliga-Saison wird der Partie des FC Bayern MĂŒnchen gegen Hertha BSC eröffnet. Die restlichen Begegnungen im...

Claudio Pizarro startet mit Werder gegen Fortuna DĂŒsseldorf.

Nach zwei Wochen sorgen die Äußerungen von Clemens Tönnies ĂŒber Afrikaner noch immer fĂŒr Wirbel. Jetzt schaltet sich der ehemalige BundesprĂ€sident Joachim Gauck in die Debatte ein. 

Der ehemlige BundesprĂ€sident Joachim Gauck: Er hat Clemens Tönnies fĂŒr seine Aussagen scharf kritisiert.

Nach 18 Jahren bei Union spielt Steven Skrzybski nun bei Schalke. In Berlin gehört er trotzdem zum Inventar. Hier spricht er ĂŒber den Sensationsaufstieg und Champions-League-Erfahrung an der Alten Försterei. 

GebĂŒrtiger Berliner: Steven Skrzybski (hier wĂ€hrend einer Partie im Mai 2018 gegen Bochum) trug vor seinem Wechsel zu Schalke 18 Jahre das Union-Trikot.
  • T-Online
Von Alexander Kohne

Nach seiner rassistischen Äußerung will Schalke-Boss Tönnies sein Amt fĂŒr drei Monate ruhen lassen. Reicht das? WĂ€hrend der Vorstand den Ruf des Klubs retten will, sind die Fans verĂ€rgert. Kritik kommt auch aus der Politik.

Clemens Tönnies: Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender lĂ€sst sein Amt nach seiner rassistischen Äußerung fĂŒr drei Monate ruhen.

Der ehemalige Schalker SpielfĂŒhrer Benedikt Höwedes hat sich zu den Entwicklungen im Fall um S04-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies geĂ€ußert – und richtet sich auch an die Fans des Klubs.

Liebt den Verein auch heute noch: Der ehemalige Schalke-KapitÀn Benedikt Höwedes.
  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann

Mit seiner rassistischen Äußerung hat Schalke-Boss Clemens Tönnies fĂŒr einen Eklat gesorgt. Der Schalker Ehrenrat sollte ĂŒber seine Zukunft bei den Knappen abstimmen – nun wurde eine Entscheidung getroffen. 

Ist seit 1994 im Aufsichtsrat von Schalke 04 und seit 2001 Vorsitzender: Clemens Tönnies.

Der Ehrenrat des FC Schalke 04 entscheidet am Dienstag ĂŒber die Zukunft von Clemens Tönnies bei den Königsblauen. Doch wer sind die Leute, die fĂŒr sein Aus als Aufsichtsratschef sorgen können?

Hans-Joachim Dohm leitete unter anderem die Trauerfeier fĂŒr den im Februar verstorbenen Rudi Assauer.

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn hat ein Testspiel gegen den italienischen Pokalsieger Lazio Rom mit 2:4 (0:3) verloren...

Der SC Paderborn musste sich bei der Saisoneröffnungsfeier in der Benteler-Arena Lazio Rom mit 2:4 geschlagen geben.

Clemens Tönnies steht stark in der Kritik. Die Zukunft des Schalke-PrĂ€sidenten ist ungewiss. Der Grund: seine rassistischen Äußerungen. Nun bittet der 63-JĂ€hrige erneut um Entschuldigung.

Bittet um Entschuldigung fĂŒr seine rassistischen Äußerungen: Clemens Tönnies.

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Hans Sarpei wĂŒnscht sich Konsequenzen von Schalke 04 in der Causa Clemens Tönnies. Der Aufsichtsratsvorsitzende vertrete "ein Weltbild, das an die Kolonialzeit erinnert". 

Hans Sarpei: Vertritt eine eindeutige Meinung zu Clemens Tönnies.

Der Aufsichtsratsvorsitzende bei Schalke 04 und Chef eines Fleisch-Imperiums hat mit einer kruden Äußerung zu Afrikanern und Klimawandel einen Sturm der Empörung ausgelöst. SpĂ€ter rudert er zurĂŒck.

Clemens Tönnies: Der Aufsichtsratsvorsitzende von Schalke 04 löste durch rassistische Aussagen Irritationen bei einem Branchentreffen aus.

Kann der FC Bayern seinen Titel verteidigen? Und wie schlagen sich die Aufsteiger Köln, Paderborn und Union Berlin im Oberhaus des deutschen Fußballs? Das wird die 57. Bundesliga-Saison zeigen.

Thiago reckt die Schale in die Höhe: Der FC Bayern will sich erneut den Meistertitel sichern.

Sicherheit spielt in den Bundesliga-Stadien eine große Rolle. Vor jedem Spiel werden die Fans kontrolliert und auch wĂ€hrend der Partie sind ĂŒberall Ordner. Doch auch die Ordner selbst scheinen nicht immer sauber zu sein.

Im Verdacht: Einzelne Security-Mitarbeiter von Werder Bremen sollen zu Salafisten gehören.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website