HomeUnterhaltung

Auf Tournee gehen - Brexit-Probleme: Elton John setzt sich für Künstler ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextBundesliga: Gladbach geht in Bremen unterSymbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan ignorierte wohl Queen-AnweisungSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Brexit-Probleme: Elton John setzt sich für Künstler ein

Von dpa
Aktualisiert am 04.02.2021Lesedauer: 1 Min.
"Ich will, dass die Situation gelöst wird, damit junge Leute keine Schwierigkeiten haben, in Europa auf Tournee zu gehen", sagt Elton John.
"Ich will, dass die Situation gelöst wird, damit junge Leute keine Schwierigkeiten haben, in Europa auf Tournee zu gehen", sagt Elton John. (Quelle: Ian West/PA Wire/dpa/Archiv./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Der britische Musik-Superstar Elton John hat sich bei der Regierung in London für eine Lösung der Brexit-Probleme für Künstler eingesetzt.

"Ich will, dass die Situation gelöst wird, damit junge Leute keine Schwierigkeiten haben, in Europa auf Tournee zu gehen", sagte der Sänger und Songschreiber der BBC nach einem Gespräch mit dem britischen Kulturminister Oliver Dowden am Mittwoch. Aufstrebende Künstler würden nach dem Ende der Pandemie ansonsten mit einer "Mauer" aus Bürokratie, Papierkram und Kosten konfrontiert werden.

Visafreies Reisen und Arbeiten für Künstler wie vor dem EU-Austritt sei aber derzeit nicht absehbar, resümierte der 73-Jährige das Gespräch mit dem Minister. Das Problem sei vor dem Brexit "unter den Teppich gekehrt" worden, kritisierte er.

John gehörte zu den mehr als 100 Unterzeichnern eines offenen Briefs, in dem Musik-Stars der Regierung vor zwei Wochen bereits Versagen bei der Verhandlung über Visaregeln mit der EU vorgeworfen hatten.

Seit dem 1. Januar, dem Ende der Brexit-Übergangsphase, benötigen Musiker und Künstler Visa und andere Dokumente für Auftritte in der EU beziehungsweise in Großbritannien. London und Brüssel machen sich gegenseitig für die Situation verantwortlich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Masked Singer": Erste Prominente enttarnt
Von Sebastian Berning
BrexitEUElton JohnEuropa
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website