• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Sylvie Meis "Let's Dance"-Drama: Jetzt redet Victoria Swarovski


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie den GrundsteuermessbetragSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

Das sagt Victoria Swarovski zum "Let's Dance"-Eklat

t-online, lc

Aktualisiert am 09.12.2017Lesedauer: 1 Min.
Moderatorin Victoria Swarovski: Sie ersetzt Sylvie Meis bei "Let's Dance".
Moderatorin Victoria Swarovski: Sie ersetzt Sylvie Meis bei "Let's Dance". (Quelle: dpa/imago/Fotokollage: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die fünfzehn Jahre jüngere Victoria Swarovski ersetzt Sylvie Meis als Moderatorin bei "Let's Dance". Nach dem Streit zwischen RTL und der Holländerin meldet sie sich jetzt auch zu Wort.

Diese Nachricht hatte Sprengkraft: Vergangene Woche hat RTL Sylvie Meis als Moderatorin von "Let's Dance" vor die Tür gesetzt. Ersetzt wird die schöne Blondine durch die fünfzehn Jahre jüngere Victoria Swarovski. Zwischen der Ex von Rafael van der Vaart und dem Kölner Sender entbrannte daraufhin ein Streit über die Gründe der Kündigung. Während Sylvie behauptete, dass ihre mangelnden Deutschkenntnisse der Grund für das Show-Aus waren, dementierte RTL diese Behauptung vehement.

Moderatorin Victoria Swarovski: Sie ersetzt Sylvie Meis bei "Let's Dance".
Moderatorin Victoria Swarovski: Sie ersetzt Sylvie Meis bei "Let's Dance". (Quelle: dpa/imago/Fotokollage: t-online)

Motsi Mabuse und Joachim Llambi äußerten sich

Motsi Mabuse und Joachim Llambi, Teil der Jury von "Let's Dance", zeigten sich betrübt über die Entscheidung. Nur eine äußerte sich nicht zum Rauswurf von Sylvie: ihre Nachfolgerin Victoria Swarovski – bis jetzt. Im Gespräch mit der "Gala" zeigte sich die 24-Jährige verständnisvoll: "Wir haben miteinander gesprochen, ja. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass sie enttäuscht ist. Und ich kann auch verstehen, dass einige Fans ihren Frust an mir auslassen."

Gleichzeitig versichert das Küken der Kristalldynastie jedoch seine Unschuld an der Misere: "Sylvie und ich wissen aber beide, dass es nicht meine Schuld war", betont die Österreicherin. Die 39-Jährige dagegen gibt sich kämpferisch und sagt dem Magazin: "Es sollte klar sein, dass ich mit meiner TV-Karriere noch nicht abgeschlossen habe. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mir in diesem Moment vor allem eines denke: 'Watch me, jetzt erst recht!'"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Foto von Ronaldos Tochter lässt Fanherzen schmelzen
Von Maria Bode
Joachim LlambiLet's DanceMotsi MabuseRTLRafael van der VaartSylvie MeisVictoria Swarovski
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website